Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Bankhaus Hofner eröffnet Filiale Drachenfels


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Jacob Willems Koopman

Jacob Willems Koopman

    Abenteurer

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 188 Beiträge
  • Ingame:DerFubel
  • RP Rasse:Mensch
  • RP Name:Jacob Willems

Geschrieben 12 Februar 2018 - 02:00

Es ist soweit! Wir haben alle darauf gewartet, und wenn wir nicht darauf gewartet haben, dann merken wir zumindest jetzt, wie gut es ist:

Lyrias erstes echtes Bankhaus hat heute bei Drachenfels eröffnet. 

Gibt aber 0% für Anleger, weil Vertrauen und so :)


Bearbeitet von Friedrich Balthasar Hofner, 27 Februar 2018 - 15:40 .

  • Aela von Varul, LeFe1ND, Ruvean A. Ezrel und 6 anderen gefällt das

19.jpg


#2 Ruvean A. Ezrel

Ruvean A. Ezrel

    Geschichtenerzähler

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 226 Beiträge
  • WohnortAvarton
  • Ingame:Ezrel_
  • RP Rasse:Elf
  • RP Name:Graf Ruvean Aria Ezrel
  • RP Beruf:Meister der Alchemie

Geschrieben 12 Februar 2018 - 07:44

Mhm eine Bank auf Lyria. Nehmen wir an es würden sich 100 Leute finden die bei ihnen 100.000 Dukaten einzahlen. Sie hätten dann 10 Millionen . Wie wollen sie denn für die Leute die Zinsen aufbringen? Wohl nicht nur durch Kredite die oft eh niemand zurückzahlt ? Das ganze bringt mich zum Schmunzeln. Ich lege mein Geld doch besser in andere Dinge an.


Bearbeitet von Ruvean A. Ezrel, 13 Februar 2018 - 10:27 .

  • Uhunisch, Talorion, Jaceweiser und 5 anderen gefällt das

Die Seele, die ich bin, hat schon viele Körper durchlebt, viele Zeitalter durchwandert, viele Länder bereist und viel Leid, Tod, Verderben, aber auch Liebe und Schönheit gefunden.

 

C2MI5ZT.png

 

15.jpg

 

11.jpg

 

 


#3 Yartos

Yartos

    Mythos

  • CB Kontrolleur
  • PIPPIPPIPPIP
  • 509 Beiträge
  • WohnortFalkenstein
  • Ingame:_Yata_
  • RP Rasse:Mensch
  • RP Name:Yartos von Atay
  • RP Beruf:Kassenwächter von Thronheim

Geschrieben 12 Februar 2018 - 10:43

Auch ich habe bedenken, was die Einlagen angehen. Da es auf Lyria bisher nur Spielerkonten gibt und der Hauptverwalter der Bank nur ein Kapital von ca. 18.000 Dukaten aufweist, würde ich persönlich mein Geld auch nicht dort in Verwahrung geben.

Auch was die AGB´s angehen, habe ich bisher noch wirklich nichts lesbares gefunden. Mir fehlen hier eindeutige Angaben zur Einlagensicherung, Kreditzinsen und Laufzeit, bzw. maximale Anlegezeit.

Ich denke mal, dass Du erst einmal selber auf guten finaziellen Füßen stehen musst, damit die Bank an Vertrauen gewinnt.


  • Feivell, Dias Silberhand, Furion und einem anderen gefällt das

#4 SeppVomWalde

SeppVomWalde

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Ingame:SeppVomWalde
  • RP Rasse:Mensch
  • RP Name:Sepp vom Walde Jr.

Geschrieben 12 Februar 2018 - 12:06

Nett, nett!

Was du vergisst, ist, dass anders als im RL, die meisten Geld-Leiher plötzlich wie vom Erdboden verschwunden sein werden. Stop, nein, nicht "wie vom  Erdboden verschwunden" sonder "echt vom Lyria-Boiden verschwunden". Also ich fürchte, die meisten, die sich bei dir geld borgen werden früher oder später nie mehr wieder gesehen werden am schönen server lyrias (inaktiv!) ... von denen bekommst dein Geld dann nie wieder !!!



#5 countdacson

countdacson

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Ingame:countdacson

Geschrieben 12 Februar 2018 - 12:36

@SeppVomWalde: Ich könnte mir vorstellen, dass sich an dem Problem etwas machen lässt. Z.B. gibt es ja auch in der (realen) Wirtschaft das Konzept von Sicherheiten für Kredite. Warum nicht auf Lyria? Mich würde eher die Sache mit der Rechtsprechung stutzig machen. Soll man dafür jedesmal die Supporter und Moderatoren anhauen, wenn jemand auf sein Geld wartet? Na, die werden sich bedanken. Denn solange es keine unabhängige, spielergesteuerte Rechtsprechung gibt, die verbindlich für alle gilt, wird so ein Manöver nicht anders durchzuführen sein. Und ich halte es für fraglich, dass die Spielleitung gerne Spieler rumlaufen hätte, die die Ingame-Rechte hätte, z.B. alle auf Sichtweite in den Schuldturm zu stecken.


  • Jakob von Klingentagen gefällt das

#6 Jacob Willems Koopman

Jacob Willems Koopman

    Abenteurer

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 188 Beiträge
  • Ingame:DerFubel
  • RP Rasse:Mensch
  • RP Name:Jacob Willems

Geschrieben 12 Februar 2018 - 13:46

Gut, das stimmt, einfach behaupten, es würde nicht funktionieren kann ich auch. Das ist wohl noch einer meiner Schwachpunkte, dass ich dafür bekannt bin, plötzlich zu verschwinden. Ich spiele ja auch erst seit zwei Wochen...

19.jpg


#7 Seron95

Seron95

    Hofmeister Elandriels

  • Moderator
  • 1.276 Beiträge
  • WohnortJarikswall
  • Ingame:Seron95
  • RP Rasse:Elf
  • RP Name:Serondir Celebras

Geschrieben 12 Februar 2018 - 14:39

Das Problem mit dem Vertrauen kenne ich persönlich von den Pfandhirten. Das hatten wir damals so gelöst, dass wir ja einfach Gegenstände stattdessen verpfändet haben. Eine Bank schien uns, und vielmehr den Spielern, wie man sieht, viel zu unsicher.

An sich wäre es natürlich eine Möglichkeit, an die großen Städte etc heranzutreten, um mit diesen Verträge zu unterzeichnen, sodass ihre Bürger bei Betrug angeklagt werden können, bzw du, falls dort das Problem läge.

Dies behebt allerdings immernoch nicht das Problem, dass du rein theoretisch jederzeit einfach mit dem Geld verschwinden könntest...


  • Jacob Willems Koopman gefällt das

#8 countdacson

countdacson

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Ingame:countdacson

Geschrieben 12 Februar 2018 - 15:00

Oder andere Leute, die sich Geld geliehen haben. Ich hab das jetzt auch weniger so gelesen, dass es darum geht, du könntest mit Spareinlagen einfach verschwinden. Wenn schon, dann lässt du sie liegen (so wie das halb abgetragene Haus am Nhern :D ).

Ich hätte daraus jetzt eher gelesen, dass du (wie eine richtige Bank das auch tun würde) die Spareinlagen zumindest teilweise wieder aus Kredite ausgeben würdest. Und dann könnten die Kreditnehmer das Geld an jemand anderen geben, und sich verabschieden oder einen Charakterreset machen. Und unabhängig vom Vertrauen in dich müssten die Sparanleger auch Vertrauen in die Leute haben, denen du Kredite gewährst... und das ist schon schwieriger, zumal man ja so früh noch nicht einmal abschätzen kann, wer das sein könnte. Das ist der Vorteil (echter) Banken: Die können ihre Kredite einklagen (und müssen sich im Zweifelsfall auch weniger Sorgen machen, dass sie gepfändete Immobilien oder Wertgegenstände auch wieder zu Geld machen können). Außerdem gehen die meisten Leute davon aus, dass im echten Leben die Leute verantwortungsvoller mit ihrem Geld umgehen als in einem Spiel (und wie sie sich damit manchmal täuschen...). Und wenn der Kreditbetrug überhand nimmt, werden sie vom Staat aufgefangen (höhö -.-).



#9 Eomathar

Eomathar

    Rohling

  • Lyrianer
  • PIP
  • 19 Beiträge
  • Ingame:Eomathar
  • RP Rasse:Zwerg

Geschrieben 12 Februar 2018 - 15:54

Das Ganze hätte nur eine Chance zu funktionieren wenn du dich nicht auf Vertrauen verlassen müsstest und tatsächliche serverinterne rechtliche Ansprüche gegen die Leute hättest die bei dir Geld leihen würden.

Hierzu weiß ich nicht ob das Team bereit ist Ansprüche aus Verträgen zu erzwingen die zwischen Spielern geschlossen wurden. Würde das Team dem zustimmen, könntest du dir eine recht hohe Sicherheit dadurch einholen, das du:

a ) Kredite nur an Spieler vergibst die du zunächst hinsichtlich ihrer Rückzahlungsfähigkeit positiv bewertet hast (daher: z.B. keine hohen Kredite an Leute die nicht genügend Chunks haben)

b ) Du Vertäge aufsetzt die vorsehen das das Team eine Enteignung von GS zu deinen Gunsten vornimmt wenn den Zahlungsverpflichtungen nicht im Rahmen der vertraglich festgelegten Fristen nachgekommen werden kann.

Zu alledem würde ich empfehlen zunächst nur niedrige Kredite und Einlagen zu gestatten um zu indizieren ob das System überhaupt funktioniert.

Erkundige dich mal ob das Team bereit wäre Ansprüche aus im Forum schriftliche geschlossenen Verträgen für dich einzufordern. Wenn das Team das nicht macht halte ich die Chance auf ein erfolgreiches Projekt für wirklich sehr gering.

Wenn du eine positive Rückmeldung hast kann ich dir bei Bedarf auch dabei helfen entsprechende Systeme und Verträge zu entwerfen. Als studierter SiMa kenne ich mich mit Risikoanalysen und Zivilrecht ganz gut aus.

Edit: Werden vertragliche Ansprüche tatsächlich vom Team bei Bedarf eingefordert kannst du dein System auch widerrum dadurch vertrauenswürdiger (und somit attraktiver) machen das du dich gegenüber den Einlegern auch vertraglich zur Rückzahlung verpflichtest und mit der Summe der Forderungen an deine Kreditnehmer jederzeit belegen kannst das du generell rückzahlungsfähig bist.


Bearbeitet von Eomathar, 12 Februar 2018 - 16:03 .


#10 Raikuo

Raikuo

    Rohling

  • Lyrianer
  • PIP
  • 28 Beiträge
  • WohnortSilivren
  • Ingame:Raikuo
  • RP Rasse:Elf
  • RP Name:Ithron Coru Celebian

Geschrieben 12 Februar 2018 - 15:55

Mhh.. Die Idee an sich ist echt nicht schlecht. Aber da die meisten Leute nicht sehr viel Geld haben (gehen wir mal von 15-20k pro Spieler aus) und da wahrscheinlich die Spielermassen die Türen der Bank nicht einrennen werden, kommen mir da einige Zweifel am Konzept. Wünsche euch trotzdem viel Glück :)


Bearbeitet von Raikuo, 12 Februar 2018 - 15:56 .


#11 Tirant

Tirant

    Der Professor

  • Moderator
  • 1.667 Beiträge
  • Ingame:xTirantx
  • RP Rasse:Zwerg
  • RP Name:Thiron Silberblick

Geschrieben 12 Februar 2018 - 16:04

Das Team wird sich auf gar keinen Fall um gebrochene Verträge kümmern.

Zum einen wäre das zu viel Arbeit, zum anderen könnte man in diese Verträge kompletten Bullshit schreiben. Nicht dass ich das von diesem Konzept erwarte, aber man müsste dann ja auch alle anderen Verträge zulassen.


  • Jacob Willems Koopman, TameyLein, Feivell und 3 anderen gefällt das

#12 LeFe1ND

LeFe1ND

    MSPaint-König

  • Lyrianer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 878 Beiträge
  • Ingame:LeFe1ND
  • RP Rasse:Schnensch

Geschrieben 12 Februar 2018 - 20:03

Guten Abend,

bevor ich mich zum eigentlichen Thema äußere, möchte ich min mal schriftlich und öffentlich darüber beschweren, wie die offene und liebe Lyria Community sich einer Horde gefräßiger Aasgeier auf diese Idee hier stürzt. Bravo, zeigt uns von unserer besten Seite. Klar gibt es hier auch positive Kommentare, doch gerade die, die grob zusammengefasst Content à la "Nö, will ich nicht", "Nö, hab ich Zweifel dran" und "Nö, find ich undurchdacht und kacke" lesen lassen, mehr "Gefällt mir" ernten, als der eigentliche Beitrag, hat, so finde ich, Potential zum Kopfschütteln - das ganze könnte ich noch nachvollziehen, wenn es hier um einen spam-Shitposting-Beitrag ginge, wie man ihn hier und da von dem selben Personenkreis ausgehend im Forum auffindet, aber genau das ist hier nicht der Fall. Wenn ihr euer Geld in einem Haus aus Diamantblöcken besser angelegt seht, geht hin und baut euch eins, wirklich.

Ich bin gespannt, was aus der Bank wird, und werde in Zukunft mal ein Bündel vorbeibringen um zu schauen, was damit auf Dauer passiert. Würde mich freuen, wenn sich der Idee noch ein paar Leute anschließen, damit die Idee auch wirklich die Chance bekommt, die sie verdient.


  • Aela von Varul, Seron95, Daehne und 5 anderen gefällt das

Unbenannt.png

 

Ist nicht jeder Mensch in Wahrheit ein Molkenstehler?
Das M in LeFe1ND steht für Memekönig


#13 Yartos

Yartos

    Mythos

  • CB Kontrolleur
  • PIPPIPPIPPIP
  • 509 Beiträge
  • WohnortFalkenstein
  • Ingame:_Yata_
  • RP Rasse:Mensch
  • RP Name:Yartos von Atay
  • RP Beruf:Kassenwächter von Thronheim

Geschrieben 12 Februar 2018 - 21:30

Die Idee mag ja vielleicht gut sein. In meinen Augen aber zu wenig überdacht. Stell dir einmal vor, jetzt kommen 10 Kunden und möchten sich von der Bank einiges an Dukaten leihen. Das wird zum aktuellen Zeitpunkt gar nicht möglich sein. Sein Zitat:

... Wenn du Geld haben möchtest, bekommst du eben schnell welches. Möchtest du dir mehrere Grundstücke oder eine andere teure Sache leisten .....

würde nicht funktionieren.

Die Bank baut sich in meinen Augen also erst dann auf, wenn einige Spieler ihre Einlagen dort hinterlegen. Das widerum bedeutet, dass es solange keine Kredite geben wird.

Es fehlen auch Angaben, wie hoch ein maximaler Kredit sein kann und wie viele Zinsen erhoben werden. Wenn der Startpost ein wenig überarbeitet werden würde, könnte es durchaus sein, das ich ein "Gefällt mir" da lasse. So allerdings kann ich keines geben. Bilder von der Bank würden hier auch schon helfen.

Übrigens: Es sind gar nicht so viele Shit Postings, sondern sehr viele gute Ansätze um das Projekt einer Bank zu stemmen.

Gerade die Beiträge von Seron und Eomathar sind positive Kritikpunkte um sein System zu verbessern.

Dieses Projekt steckt noch in der Entwicklungsphase. Mit den richtigen Stellschrauben könnte es am Ende aber gelingen.

Muss noch ein EDIT hinterherschmeißen. Wo ist Dein "Gefällt mir" LeFe1ND? Wurde ca. eine Stunde danach ereldigt ;)


Bearbeitet von Yartos, 13 Februar 2018 - 09:15 .

  • Dias Silberhand, Verbannter und Faergon gefällt das

#14 Ruvean A. Ezrel

Ruvean A. Ezrel

    Geschichtenerzähler

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 226 Beiträge
  • WohnortAvarton
  • Ingame:Ezrel_
  • RP Rasse:Elf
  • RP Name:Graf Ruvean Aria Ezrel
  • RP Beruf:Meister der Alchemie

Geschrieben 13 Februar 2018 - 11:30

@LeFe1nd ich bin etwas schockiert über deine Aussage! Wir haben nun mal unsere Bedenken und teilen sie mit ihm. Wenn er der Mann deines Vertrauens ist dann kannst du gerne zu ihm gehen. Ich habe nicht gesagt, dass ich die Idee grundsätzlich schlecht finde! So ein Unternehmen läuft solange gut bis etwas schief läuft.  


Die Seele, die ich bin, hat schon viele Körper durchlebt, viele Zeitalter durchwandert, viele Länder bereist und viel Leid, Tod, Verderben, aber auch Liebe und Schönheit gefunden.

 

C2MI5ZT.png

 

15.jpg

 

11.jpg

 

 


#15 LeFe1ND

LeFe1ND

    MSPaint-König

  • Lyrianer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 878 Beiträge
  • Ingame:LeFe1ND
  • RP Rasse:Schnensch

Geschrieben 13 Februar 2018 - 16:19

Hallo,

mir dünkt, es seien ein paar Irrtümer aufgekommen. Kurz zu Yata:

Die Sache mit den Shitposts bezog sich nicht auf die Kommentare in diesem Thema, sondern zu anderen Themen - gewissen Dreizeilern über eine neue Stadt bzw. Gilde oder sonst was. Das Übliche von Dreizehnjährigen eben. Dies sollte ursprünglich mit der Formulierung

 

 

[...] Klar gibt es hier auch positive Kommentare, doch [...]

so rüber kommen.

Nun zu beiden:

Meint ihr, ein Geschäft würde funktionieren, wenn die Kommentare darunter verlauten lassen, dass alle bezweifeln, dass es (im Moment) funktioniert? Wissen wir überhaupt, was sein tatsächliches Kapital ist? Wer bei mir bzw. uns per /money LeFe1ND schauen würde, der würde stets maximal 5000 Dukaten sehen, weil der ganze Rest entweder in der Stadtkasse, auf dem Konto von Giraldus_Fidelis oder als Material in Niederwehrer Kisten rumliegt?
Ich glaube dem lieben Herrn Hofner werden mit solchen Kommentaren eher die Chancen verbaut, als dass es ihm hilft.


  • Daehne gefällt das

Unbenannt.png

 

Ist nicht jeder Mensch in Wahrheit ein Molkenstehler?
Das M in LeFe1ND steht für Memekönig


#16 Tirant

Tirant

    Der Professor

  • Moderator
  • 1.667 Beiträge
  • Ingame:xTirantx
  • RP Rasse:Zwerg
  • RP Name:Thiron Silberblick

Geschrieben 13 Februar 2018 - 16:33

Hier verbaut keiner seine Chancen auf ein gutes Geschäft. An sich funktioniert das Kredit/Bankgeschäft ja auch. Das hat die Vergangenheit bereits gezeigt.

Jeder sagt hier seine ehrliche Meinung, auch wenn einige davon nicht wirklich konstruktiv sind. Soll man ihn denn anlügen und sagen es wäre eine gute Idee oder gar nichts sagen? Dann würde man ihn wohl einfach ins offene Messer laufen lassen.

Gerade dadurch, dass so viele Probleme und teilweise auch bereits Lösungen dazu aufgezeigt wurden, würde das nicht seine Erfolgschancen steigern, wenn er jetzt die Kritik annimmt und dazu dann Lösungen findet?


  • Ruvean A. Ezrel, Yartos und Faergon gefällt das

#17 Macmulti

Macmulti

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 84 Beiträge
  • Ingame:Macmulti
  • RP Rasse:Rytaner
  • RP Name:Marc Schwarzfell

Geschrieben 13 Februar 2018 - 18:44

Nach all den Kommentaren, die ich durchgelesen habe, nehme ich meinen Mut zusammen und probiere, meine Meinung korrekt aus zu drücken:
An sich ist die Idee, wie schon in anderen Beiträgen, garnicht so schlecht. Eine Bank in Lyria ist eine Neuheit und "Unbekanntes Gebiet" nicht nur für dich. Ich verstehe auch das "Vertrauensproblem", was hier in fast der Hälfte aller Beiträge hervorgehoben wird. Auch ich besitze kein Vertrauen in deine Bank. Dies hat aber Gründe, die ich später anführen werde. Andere Leser, unter anderem Yartos, haben auch ein paar Tipps gegen Ende ihrer Meinung geben, die ich nur empfehle, ernst zu nehmen.
"Nur, wieso?" fragst du dich, oder? Auf einem anderen Server hatte ich mal versucht, ein Konzept zu ettablieren, was auf eine richtige Neuheit für dort damalige Verhältnisse war. Ich wurde mit "Vertrauenlosen Kommentaren" praktisch überhäuft worden, die ich versuchte, irgendwie zu entkräftigen. Letztendlich ist meine Firma nach 1 Monat geschlossen worden, da ich in der Zeit nur 1 Auftrag hatte. Ich versuchte auch, auf andere Konzepte auszuweichen, welche mehr zum Scheitern verurteilt waren, als meine erste Idee. Unter dem Strich: Die erste war interessant, der Rest zum in die Tonne kloppen. Daher, weiß ich, das sollche Ideen sehr, sehr, sehr schnell nach hinten los gehen können. Daher nochmals: Nimm dir, was die Lyria-Community sagt, zu Herzen und setz es um.
Nun zu den Punkt "Vertrauen deiner Filalie", den ich etwas näher beschreiben will:
Mir persönlich fehlen folgende Punkte:
  • Du bist eine neue Bank (gar die einzige), die noch keinerlei Bewertungen hat von Kunden. Ohne Bewertungen stehe ich im Dunkeln und kann deine Bank nicht einschätzen.
  • Das Design deiner Bank ist ziemlich eintönig gehalten. Dein "Verkaufsraum" ist zwar modern gehalten, jedoch nicht so, wie man es sich für eine Bank vorstellt im Mittelalter. Mit anderen Worten: Du siehst unseriös aus
  • Da man hier nicht ins Minus gehen kann, brauchst du ein sicheres Einkommen (und damit meine ich nicht nur per /vote) und sehr viel Geld auf deinem Konto (schätzungsweise im 6-stelligen Bereich), um auch bei schlechten Geschäften deine aktuellen Kunden ihre Wünsche erfüllen zu können. Daher würde ich es nicht wagen, große Summen bei dir einzuzahlen.
Es würde ein gewisses Grundvertrauen entstehen, sollten diese Punkte beachtet werden. Denn, laut einer Mathematischen Formel, lohnt es sich erst bei einem Prozentsatz von 3% monatlich erst ab 7500 Dukaten für ein Jahr bei dir anzulegen. Und dafür fehlt, wie oben beschrieben, das vertrauen in deine Bank.

Bearbeitet von Macmulti, 13 Februar 2018 - 19:23 .

  • Ruvean A. Ezrel gefällt das

11.jpg


#18 countdacson

countdacson

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Ingame:countdacson

Geschrieben 13 Februar 2018 - 19:01

Moment mal. 3% im Jahr? Wo hat er gesagt, nach welchem Zeitraum man die 3% bekommt? Das fällt für mich (wenn auch sehr indirekt) unter die Frage nach der Laufzeit, die Yartos gestellt hat.


  • Ruvean A. Ezrel gefällt das

#19 Macmulti

Macmulti

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 84 Beiträge
  • Ingame:Macmulti
  • RP Rasse:Rytaner
  • RP Name:Marc Schwarzfell

Geschrieben 13 Februar 2018 - 19:24

Habe vergessen, "monatlich" an zu geben. Ist korregiert.

11.jpg


#20 countdacson

countdacson

    Bürger

  • Lyrianer
  • PIPPIP
  • 76 Beiträge
  • Ingame:countdacson

Geschrieben 13 Februar 2018 - 19:45

Undwie kommst du auf monatlich? Sehe ich im Startbeitrag nirgends. Wahrscheinlich bin ich blind (wäre nicht das erste Mal :D).





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0