Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

AdelsCB


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 nelsen03

nelsen03

    Lehrling

  • Lyrianer
  • PIP
  • 5 Beiträge
  • WohnortOstia
  • Ingame:nelsen03
  • RP Rasse:Rytarer
  • RP Name:nelsen

Geschrieben 14 April 2018 - 17:28

Das neuadlige Haus Krallenschatten

http://www.directupl...iqyk6jv_png.htm

Vor- und Zuname: Nelson von Krallenschatten
Titel: Freiherr zu Ostheim
Sohn des Christoph Krallenschatten
Cb von Nelson Krallenschatten: http://www.lyriaserv...7899-cb-nelsen/


Die Geschichte des Hauses Krallenschatten

Die Aufzeichnungen des Hauses Krallenschatten reichen nicht besonders sehr in die Vergangenheit zurück, aufgrund davon, dass nur hier und da ein Name von einem Handwerker oder Soldaten genannt wurde. Hauptsächlich wurden die Geschichten über die Ahnen der Familie Krallenschatten mündlich weitergegeben, jedoch hatte dies zur Folge, dass viele Informationen verloren gingen oder durch hinzugekommene Dichtungen verfälscht.
Ein wichtiger Ahne von Nelson war sein Großvater, Hagwarn Krallenschatten, welcher ein Hauptmann der Armee Wolfhains war.  Schon als er jung war, war er sehr angesehen in den Reihen der Soldaten und arbeitete sich mit seinem Talent in der Kampfkunst langsam hoch. Begann Schlacht nach Schlacht zu gewinnen und fand sich schließlich in den Reihen der Hauptmänner wieder. Seine ruhige Art und sein kühler Kopf brachten ihm auch einen gewissen kleinen Reichtum ein, welcher sich im Laufe der Jahre anhäufte und als seine Militärzeit zu Ende war schließlich hoch genug war, dass er sich ein kleines Stück der Ländereien Ostias kaufen konnte um dort eine kleine Siedlung für sich und seinen Verbündeten im Militär, welche ebenfalls ausgetreten waren, erbauen konnte. Der Name jener kleinen Ortschaft wurde „Ostheim“.
Eine traurige Nachricht zog sich im Jahre 443 durch die kleine Siedlung. Hagwarn Krallenschatten war im Alter von 54 Jahren plötzlich verstorben. Der Grund dafür blieb bis heute ein Rätsel, jedoch wird gemunkelt, dass man den ehemaligen Hauptmann vergiftet hätte. Seine Frau, Eatja, verfiel einer tiefen Trauer, da ihre große Liebe von ihr gegangen war und endete schließlich in einer tiefen Depression. Dies führte auch dazu, dass die Rytarerin die Verwaltung von Ostheim nicht übernehmen konnte. Der nächste in jener Linie wäre ihr Sohn Christoph gewesen, jedoch war jener zu der damaligen Zeit erst dreizehn Jahre alt und somit zu jung um die Verwaltung zu übernehmen. Dies führte dazu, dass die Bürger von Ostheim schließlich die Führung an Ostia übergaben. Landgraf Melt Nikanor profitierte von jener kleinen Hafensiedlung sehr, da Hagwarn zu seinen Lebzeiten noch mithilfe von Handel einen Hafen errichten konnte, welcher auch sehr gut lief.
Christoph wuchs heran und fand auch schon früh seine große Liebe, Anna, welche auch die spätere Mutter von Nelson werden sollte. Obwohl der Rytarer sportlich gewesen war, so fehlte es ihm an Talent in der Kampfkunst, weshalb es dazu kam, dass er nicht der Armee beitreten konnte. Um sich das tägliche Brot jedoch leisten zu können, schloss er sich einer kleinen Gruppe von Söldnern an, welche ihn trotz seiner mangelnden Erfahrung und seinem Mangel an Können annahmen. Aufgrund der kleinen Größe der Gruppe, verdiente Christoph nicht viel und so kam es auch, dass er und seine hochschwangere Frau an den Siedlungsrand Ostias zogen.
Viele Jahre später
Der Sohn der beiden Liebenden, Nelson Krallenschatten, war nun ein erwachsener Mann, welcher in einer der bekanntesten Söldnergruppen eine wichtige Rolle vertrat und aufgrund seiner Tapferkeit in unzähligen Kämpfen, Treue zur Klaue und dem Vertrauen des Königs, sowie der vergangenen Taten seiner Ahnen den Titel des „Freiherren“ anforderte.
Als Nelsons Vater verstarb, zerbrach die kleine Welt des 17-Jährigen und formte ihn so, dass er sich zu einer kühl-denkenden Klinge entwickelte, die jeden Auftrag präzise ausführte.
Wenige Jahre später forderte er auch von Ostia die Verwaltung von Ostheim zurück
 und seiner Bitte wurde auch nachgegangen.

Stammbaum
http://www.directupl...v55dtyw_png.htm


Familie väterlicherseits:

Hagwarn Krallenschatten 389-443:
Er war damals ein Hauptmann der Armee von Wolfshain und  war dafür bekannt, dass er auch in Stresssituationen ruhig blieb. Er gründete die Hafenstadt Ostheim und erschaffte sich so einen Reichtum

Eatja Hubak 399-450 :
Sie stammte aus einer Familie die nicht Wohlhabend aber auch nicht Arm waren. Man sagt sie war Wunderhübsch und auch Gut im Bett gewesen.

Christoph Krallenschatten 430- 475:
War Söldner und war von Ostia angeheuert. Er war nur wenig für seine Familie da, da er oft weg war, um Wagenlieferungen zu beschützen oder der ähnlichem. Als sie eines Tages ein großes Banditenlager angreifen sollten, wurde er Feige von Hinten erstochen, er starb noch an der Stelle an Verblutungen.

Familie mütterlicherseits:

Kufar Astus  409 - 471:
Verlor sein rechtes Auge durch einen Unfall im Wald. Er war sehr Gels spendabel Dennoch Machtbesessen. Er war ein Stammkunde im Wirtshaus und versoff viel Geld dort.

Natrja Ortas 411- 462:
Sie litt unter ihrem Ehemann sehr, da er Rumgehurt und viel Geld versoffen hat. Sie erhängte sich im Jahre 452 an einem Baum, weil sie ihren Ehemann nicht mehr ausgehalten hatte.

Anna Astus 440 - jetzt:

Sie verbrachte viel Zeit mit Kochen und ihn ihrem Garten, denn sie liebte es in ihrer Freizeit sich um ihre Blümchen zu kümmern. Sie war eine Liebevolle Mutter, jedoch nach dem Tod ihres Mannes sehr streng geworden.

 

Bearbeitet von nelsen03, 14 April 2018 - 19:30 .

  • Aslan Nikanor gefällt das



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0