Jump to content
Lyria Minecraft Mittelalter RPG PvP Server
Sign in to follow this  
Cascardro

Charakterbeschreibung Carlos von Nomerino (Alchemist_99)

Recommended Posts

Name:

Carlos de Nomerino

Rasse:

Elf

Volk:

Waldelf

Wohnort:

Nicht Sesshaft

Heimat:

Porto-Pinto

Stellung:

Stadt- und Landschaftsarchitekt / Wissenschaftler

Glaube:

Lorn Trak´ul´a

Handwerk:

Baumeister

 

Charakterbeschreibung:

Dieser Elf wurde geboren als zwischen allen Völkern Krieg Herrschte. Aus diesem Grund ist er ein sehr schreckhafter Elf, den man leicht verscheuchen kann doch da er sehr schnell ist und gerne Experimentiert. Wenn er jedoch verärgert wird zieht er mit aller Macht in den Kampf um seine Ehre nicht zu verlieren. Carlos geht gerne auf Monsterjagd mit den Waffen die er selbst erschuf. Wenn man ihm dann mal eine Waffe weg nimmt die ihm gefällt, dann rächt er sich mit einer Wut die noch niemand je zuvor gesehen geschweige denn gespührt hat.

Aus dem Grund das er sehr neugierig ist gerät er oft in böse Versuchungen die er meist überwindet doch nicht all zu selten braucht er dabei ein wenig Hilfe.

Carlos ist oft sehr verspielt und da er auch gerne Baut sehen seine Häuser immer ein wenig seltsam aber immer einzigartig aus. Die Gemeineinrichtung baut er dazu auch immer selber und deswegen hat er sehr viele Gegenstände die er auch mit Begeisterung verkauft. Das bedeutet, das er nach Geld aus ist um sich neues Material kaufen zu können womit er dann für andere auf Bestellung Möbel baut. Unter seinesgleichen ist er ein sehr fröhlicher Elf der immer bereit ist für Späße und Streiche. Bei seinen Freunden die keine Elfen sind ist er selten genau so doch bei engen Freunden ist er es.

 

Aussehen:

Carlos ist noch relativ jung für seine Gattung. Seine 536 Jahre machen ihm nichts aus und er ist immer noch so fit wie 20. Er sieht sehr scharmant und geschmeiden aus. Da er wenn er durch die Gegend streicht ein Tuch vor dem Mund und der Nase hat, kann man nicht sagen ob er einen Bart hat. Er hat ein grünes Gewand an das vom Kopfe bis zum Fuße reichet.

Er hat blaue Augen und sehr dunkle Haare. Über der Brust trägt er einen Lederriehmen der mit dem Pfeilkörcher am Rücken verbunden ist. An seiner Hüfte trägt er einen Gürtel der aus Leder ist und an dem Gürtel hängt auf der rechten Seite ein kleiner Dolch. Er trägt Lederhandschuhe und Lederschuhe.

 

 

Geschichte:

Der Elf Carlos wurde in der nähe von Eisenfeste geboren und verbrachte dort seine Kindheit. Mit cirka 29 Jahren wurde er von seinem Vater zum Kreaturenbezwinger ernannt doch er bemerkte erst spät das dies kein Geld für seine großen Träume brachte. Mit 268 hat er begriffen, das ihm das Holz und der Wald so viel bedeutet, das er ihn lieber mit seinen Fähigkeiten schützt als ihn zu vernichten. Schon als Kleinkind baute er sich kleine Zwillen aus Schnüren die echt gut waren und schon sehr stabil waren. Als Holzfäller machte er seine Arbeit genial und als er dann erfuhr das schon ein Bürgermeister ihn einstellen wollte begriff er das er mit Holz viel in bewegung setztn konnte. Ca. ein Jahrhundert später beauftragte er einige Leute aus seinem Dorf aus Holz riesige Häuser und Burgen die so strategisch im Vorteil waren, das mehrere Menschen, Zwerge und Elfen ihr beauftragten etwas gigantisches zu bauen. Irgendwann machte ihm das Bauen mit Holz kein Spaß mehr und er fing an sich mit Steinen zu beschäftigen. Er konstruierte stabile Häuser und sogar Skulturen. Mit 436 hatte er eine Vision das man etwas erfinden könnte womit man schnell wurde und weite Reisen in kurzer Zeit machen konnte. Er kreierte einen Trank von dem er nichts wusste doch schon einige vor ihm benutzten diesen Trank um Feldzüge zu gewinnen und dann schnell in ihre Gemächer zurück zu kehren. Als er dann erfuhr das es einen Job als Alchemist gab nannte ernannte er sich selbstständig zu „DER ALCHEMIST“. Er reiste durch die Länder und verkaufte seine Tränke. Als er dann Einen Elf auf dem Weg nach Eisenfeste kennenlernte, beschloss er mit Pio von Scorp durch Lyria zu ziehen. Nach 4 Jahren Bauten sie sich ein Haus am See wo sie sich in der nähe von Askalon niedergelassen haben. Nach einem Jahrhunderten Zogen sie auf einen Hügel der in der Nähe von Krähenfels. Sie verfeindeten sich mit der Stadt und führte mehrere hundert Jahre Krieg gegen Krähenfels. Plötzlich verschwand dann Calos de Nomerino und als er wieder kam war sein wunderschönes verziiehrtes Haus verschwunden. Er wusste nicht was damit passiert was doch er war der Meinung, das es abgebrannt sein musste. Er zog weil er so traurig war weiterhin durch Lyria ohne etwas von Pio von Scorp zu hören. Er Reiste durch viele Städte wie zum Beispiel Tortuga, Eisenfeste, Krähenfels, Birkenwald und so weiter. Als er dann nach ca. 2 Jahren Pio in Eisenfeste traf begannen sie sich auf den Weg nach Krähenfels zu machen weil Pio dort eine Stadt Gründen wollte. Als die beiden dann am rand einer Wüste ankamen sah Carlos de Nomerino das einige dort schon angefangen haben Häuser zu bauen. Also baute er ein Haus aus Steinen und Holz weil er ja beide Elemento so gern hatte. Er beschloss dort sein ganzes Wissen ein zu setzten und er wurde Holzfäller und Wissenschaftler der Tränke verkaufte.

Als dann zwei Leute aus der Stadt die ganzen Steuern klauten begann ein kleiner Kampf zwischen den Leuten in der Stadt und Carlos de Nomerino bündelte seine Kraft und griff mit voller Stärke die beiden Diebe an. Die beiden Diebe gaben allerdings nach einigen Jahren auf und nun ist wieder völlige ruhe in dem Dorf eingekehrt wo Menschen und Elfen gemeinsam in Frieden leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgelehnt

Rot: Tut mir Leid aber... ein Waldelf als Holzfäller? Waldelfen nutzen die Magie um die Natur des Waldes zu schützen und nicht ihn zu zerstören.

Orange: Baute er dies alles selber oder lies er bauen? Den Beruf, bzw. das Handwerk des Baumeisters wäre hierfür passender.

Bitte melde dich bei mir, wenn du deine CB bearbeitet hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...