Jump to content
Lyria Minecraft Mittelalter RPG PvP Server
Sign in to follow this  
AllgaeuPasci

Charakterbeschreibung AllgaeuPasci

Recommended Posts

Name:AllgaeuPasci

Rasse: Mensch

Volk: Lyrianer

Wohnort: Östlich von Dakaris in einer Siedlung

Heimat: Südlich von Eisenfeste

Stellung: Bürger einer angehenden Siedlung

Glauben:  Vertritt keine Religion

Handwerk: Krieger

 

Charakter:

 

Ich bin Grundsätzlich neutral gegenüber anderen Personen, wenn ich gerade gut gelaunt bin und auch kein verlangen nach einer Schlacht habe, doch wenn man es sich bei mir verscherzt kann ich schnell nachtragend und blutrünstig werden, so wie man es an der ein oder anderen getöteten Kreatur sehen kann. Wenn es um mein Geld welches ich mir hart erarbeitet habe oder meinen geliebten Alkohol geht kann es sein, dass ich gewalttätig werde da ich sehr an diesen Dingen hänge. Ich bin Tolerant gegenüber jeder Rasse und jedem Volk, jedem das seine, sage ich immer. Ich esse fast alles, denn man züchtet Tiere um sie zu essen und daher wird das Fleisch sonst schlecht, ich esse Gemüse sonst fängt es in der Erde an zu schimmeln, sowie ich die Natur respektiere und ihre Macht bewundere. Auch von meiner Familie habe ich gelernt, dass ich die Natur Respektieren und Weise nutzen soll.

 

Aussehen:

 

Ich bin 25 Jahre alt, 1,90m groß, kräftigerKörperbau jedoch ist der Köper ebenso geformt von harter Arbeit braune-grüne Augen, braune kurze Haare, kurz rasierter Bart. Ich besitze große kräftige Hände die auch gut die eines Schmiedes sein könnten, überzogen mit Hornhaut von den Kämpfen mit Axt und Schwert. Das Gesicht durch das Wetter gealtert, man könnte meinen ich sei schon Mitte 40. Durch mein Leben als Krieger trage ich stets eine Eisenrüstung und neben der Axt oder dem Schwert auch einen Bogen auf dem Rücken. In meinem Lederbeutel findet sich eher etwas zu essen als andere unnütze Dinge die, die meisten Menschen bei sich tragen.

 

Geschichte:

 

Ich komme aus einer armen Schreinerfamilie, mein Vater war gelernter Schreiner und hatte auch den Meistertitel in seinem Handwerk erarbeitet, meine Mutter war Hausfrau und half auch meinem Vater bei der Arbeit  die ihren Wohnsitz südlich von der Hauptstadt Eisenfeste hatte. Eines Tages als ich zum Holz sammeln in den Wald geschickt worden war kam ein reicher adeliger Mann der Schulden eintreiben wollte. Als er bei dem Haus ankam und erfuhr das er zum wiederholten mal sein Geld nicht bekommen würde tötete er und seine Männer meine Eltern. Danach zündeten sie das Haus an und ritten wieder fort. Bei dem Feuer kam mein jüngerer Bruder ums Leben. Nachdem ich so viel Holz gesammelt hatte wie ich tragen konnte kam ich aus dem Wald und sah wie das Haus lichterloh brannte und vor dem Haus mein Vater und meine Mutter tot auf dem Boden lagen. Ich bekam angst und lief so schnell weg wie meine jungen Beine mich nur tragen konnten. Zu dem Zeitpunkt war ich erst 16 Jahre alt und so musste ich nach Arbeit suchen. In den Städten Lyrias erledigte ich so niedrige Arbeiten und sparte ein wenig Geld zusammen um ein genügsammes Leben führen zu können. Nach einer gefühlten Ewigkeit beschloss ich schließlich an den Ort zurückzukehren, wo meine Eltern und mein Bruder gestorben waren und machte mich auf den Weg. Als ich dann nach 6 Tagen Fußmarsch ankam traf ich auf einen seltsamen Elfen, der auch ein Weisenkind war wie sich herausstellte. Mit ihm baute ich weit weit entfernt eine kleine Siedlung und lebten dort bis ich mein prächtiges alter von 19 erreichte dann beschloss ich mein friedliches Leben aufzugeben und selbst das Kriegshandwerk zu erlernen um die Siedlung vor allen Kriegern und Adligen Lyrias zu verteidigen. Ich fing an zu üben bis ich die Kunst des Axtkampfes perfektioniert hatte. Von da an konnte ich wenn es mir danach war selbst schrecken unter der Landbevölkerung anrichten. Jedoch passiert das nur in fällen in denen Gewalt unbedingt nötig ist . Das Handwerk meines Vaters verabscheue ich, Da ein Schreiner nur deshalb ein armseliger Schreiner ist weil er zu schwach ist sich gegen die Fürsten und Könige des Reiches zu erheben die ihn zu seinem Schreinerdasein zwingen. Über die Jahre machte ich einige Erfahrungen die mich dazu brachten eine gewisse Verbitterung gegenüber vielen anderen Lyrianern aufzubauen. Heute bin ich bekannt dafür das ich öfters auch mal einen Unschuldigen töte jedoch immer nur wenn dieser mich betrogen, beleidigt oder angegriffen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgelehnt

 

Charakter zu kurz (min 200 Wörter)

Geschichte zu kurz (min 500 Wörter)

Heimat bitte in "Südlich von Eisenfeste" ändern

 

Dein oben beschriebener Charakter passt nicht zur Geschichte. Bitte passe dies an.

 

Gib mir per PN bescheid, wenn du es geändert hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...