Jump to content
Lyria Minecraft Mittelalter RPG PvP Server
Sign in to follow this  
DerZwerg

Charaktervorstellung von Bheldor Dunpal

Recommended Posts

Name: Bheldor Dunpal

Rasse: Zwerg

Volk: Freie Zwerge

Wohnort: Die Menschenstadt Lucretia

Heimat: Die Wundervollen Hallen von Borondir

Stellung: Braumeister & Tavernenwirt

 

Glauben:

Der Glauben Bheldor’s ist dem des Freien Handwerk’s gewidmet. Bheldor ist ein Braumeister und Tavernenwirt der jedes Volk & jede Rasse willkommen heißt. Solange sie im Frieden kommen und nur den Genuss eines Alkoholischen Getränkes bevorzugen, ist Bheldor jederzeit Erfreut jede Rasse zu Dienen und zu Bewirten.

 

Handwerk:

Bheldor’s Vorliebe ist das Brauen & Brennen von Alkoholischen Getränken sowie das Bewirten der Gäste seines Gasthauses. Man findet den alten Zwerg öfter in seinem Braukeller und dem Gasthaus, als in seiner eigenen Behausung, die er nur alle 3 Tage aufsucht damit er einen 1 Tägigen Schlaf vollbringen kann. Bheldor ist ein sehr Aktiver Zwerg der wenig Schlaf benötigt, und viele Nächte damit verbringt, neuen Alkohol zu Brauen und neue Rezepte zu Finden.

 

Charakter:

Bheldor ist ein Aufgeschlossener und Meist Freundlicher Zwerg.

Natürlich ist er kein „Gute Laune Bär“, doch wer wird schon gern von einem schlecht gelauntem und

Mürrischen Gastwirt bedient? Steht’s ein Lächeln aber Düstere Gedanken, so kann man Bheldor schnell und einfach Beschreiben.

Bheldor ist ein sehr Erfinderischer und Ideenreicher Zwerg der keine Scheu vor Körperlich schwerer Arbeit hat. Es gibt fast nichts wovor Bheldor zurückschreckt.

Für den Vorstand der Siedlung Lucretia baut Bheldor oft große Hauptgebäude, da seine Ideen Vielfalt oft gute Architektonische Kunst birgt. Selbst große Gebäude erbaut er mit eigenen Händen, wobei er oft Hilfe anderer benötigt, da seine Körpergröße ihn nicht viel Chancen bietet, höhere orte zu Erreichen.

Bheldor’s kunst liegt darin seine Alkoholrezepte hauptsächlich allein herauszufinden und sieht in dem ein Abenteuer.

 

In Lucretia ist er Berüchtigt für seine Vorliebe Alkohol zu Brauen & zu Brennen, weshalb jeder den Zwerg als Äußerst wichtig betrachtet.

 

Ebenfalls sorgt er für Recht & Ordnung in der Stadt und Kämpft für die Freiheit der Bürger.

 

Sein Wunsch ist es irgendwann anderen Völkern und auch Zwergen das Brauen beizubringen und als Lehrmeister zu dienen. Derzeit hat Bheldor einen Lehrling den er immer über jedes neue Rezept berichtet, welches er wieder herausgefunden hat.

 

Aussehen:

Bheldor trägt Braun/Rote haare auf dem Haupt, sein Gesicht ist Beschmückt mit einem kangen bart, welcher Geflochten und mit Ringen verziert wurde. Seine Gewandung besteht aus einer Braunen Tunika, über der eine Stählernde Rüstung für den Schutze des Zwerges sorgt. Die Rüstung ist mit Gravuren und Verzierungen bestückt, welche die Rüstung einzigartig und Sehr Anschaulich machen.

Ein Schwarzer Umhang ziert den Rücken des Zwergen, der ihn Mächtig und Kraftvoll aussehen lässt.

Eine Dunkelbrauen Hose ziert den Unterleib des Zwergen, welche durch den Breiten und Kräftigen Gürtel am Bauche des Zwergen, immer an der richtigen Stelle sitzt.

Schwarze Lederschuhe runden die Gewandung schwungvoll ab, etwas Breitgetreten aber dennoch ein Guter Schutz für lange Wanderungen.

 

Geschichte:

Bheldor wuchs als einer der 2 Söhne von Dwalin Dunpal in Borondir auf.

Er musste in seiner Kindheit viel Unheil erleben, da seine Mutter von einem Ork qualvoll geschlachtet wurde.

Sein Vater starb als Bheldor gerade 51 War. Man warf ihm vor ein Deserteur zu sein, da ein Schattenwolf eines Tages die Truppe von Dwalin überraschte, und alle Soldaten der Truppe tötete. Dwalin war der einzig überlebende, und flüchtete nach verlust seiner Doppelblatt Axt vor dem Schattenwolf. Auf grund dessen warf man ihm vor ein Deserteur zu sein, welches ihn nach kurzer zeit das Leben kostete.

Bheldor war wütend, weil er wusste das sein Vater zu unrecht hingerichtet wurde. Da er allein nicht viel anrichten konnte, verließ er Borondir, und zog durchs Lande bis er auf Unterberg stieß. Dort fand Bheldor seine neue Heimat. Er erlernte dort das Brauen & Brennen von Alkohol, den Umgang mit Waffen & das Schmieden von Waffen. 

Noch Heute vermisst er die Hallen Unterberg's, da jeder Tag ein weiteres Geschenk für ihn war.

Jeden Tag lernte er mit dem Damaligen Braumeister Unterberg's das Brauen um eine Perfektion aufbauen zu können.

Es wurde zu seiner neuen Leidenschaft Rezepte herauszufinden und den Alkohol auszuschenken.

Wenige Tage nach Bheldor's 120 Geburtstag wurde Unterberg Angegriffen und Zerstört. Bheldor konnte mit einigen wenigen Zwergen aus den Fängen der Dunkelheit fliehen und bahnte sich einen weg hinaus aus dem Stollen.

Nun lebte Bheldor allein. Er zog durch Isd'rael, und kämpfte sich durch, ohne je einen festen Wohnsitz zu haben.

Bheldor lernte viele neue Freunde und Geschäftspartner kennen, mit denen er ab und zu einen Handel einging.

Unter anderem traf er irgendwann die Stadtherrin von Lucretia, Deinaria Iocasta.

Deinaria war direkt sehr Angetan von Bheldor und lud ihn Prompt in die Siedlung Lucretia ein, ihre Siedlung die sie mit Augustin Bartels führt.

Bheldor wartete nicht allzu lang, schnappte sich sein Hab und Gut und erbaute sich ein Haus in Lucretia.

Nach kurzer zeit griff ihn wieder das Bierbrauen & Schnapsbrennen, weshalb er eine Taverne errichtete unter der ein Großer Ausgebauter Braukeller nur darauf wartet verwendet zu werden.

Seine Taverne "Khazad Baruk" (Zwergisch für "Zwergen Axt") bedeutet ihm alles, er verbringt die meiste Zeit des Tages in der Taverne, schenkt aus und Verteilt die Betten an die Gäste. Wenn er nicht hinter der Theke dient, arbeitet er meist in dem Braukeller und tüftelt an neuen Rezepten herum.

Derzeit ist Bheldor in Lucretia der Braumeister, Gastwirt & Architekt für Stadthäuser und Landschaftgestaltung.

Bheldor hat sich schnell eingelebt uns ist mittlerweile ein Unersetzbares Mitglied der Siedlung Lucretia's, und immer im Engen Kontakt mit den Stadtherren & der Stadtherrin. Seine Überlegung ist es ebenfalls eine Brauereizunft zu Gründen, um anderen das Brauen beizubringen und etwas Leben in Lucretia zu bringen.

Bheldor lebt seit dem Auszug aus Unterberg völlig allein und seine Mitbürger sind seine Familie. Da Bheldor kein Gewaltätiger Zwerg ist, mögen ihn auch die ruhigen vertreter der Völker, da er immer ein offenes ohr hat, sehr weise und jederzeit für einen da ist, wenn es Probleme gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...