• Liebe(r) Abenteurer,

    seit 22.05. sind wir wieder online und freuen uns gemeinsam mit euch auf die Erkundung der verschiedenen Welten. Alle News & Updates erhaltet ihr hier in unserem Forum sowie im Lyria Discord Server. Schaut vorbei - wir freuen uns auf euren Besuch!  

  • Sign in to follow this  

    [L4 RolePlay] Unendliche Welten


    screamfine

    Was ist eigentlich unsere Welt? Ist sie für jeden etwas anderes? Des Bauern Dorf? Des Bürgers Land? Oder des Königs Reich? Wenn wir heute von der Welt reden meinen wir etwas Größeres. Wir meinen sogar mehr noch als unseren Globus. Im Grund ist alles, was wir in der Nacht am Himmel sehen, unsere Welt. Und ich sage euch, es gibt noch weitere Welten, viele um genau zu sein, gar unzählig viele.

    Und früher lebten wir in dem Glauben, es gäbe nur die unsere. Wir dachten unser Globus wäre groß. Stellt dir vor du wüsstest von alledem nichts und plötzlich tun sich unendliche viele Tore vor dir auf, welche du erkunden könntest. Für uns ist diese heute selbstverständlich. Jeden Tag treten Abenteurer durch das Portal, geführt von Navigatoren, erkunden sie andere Welten und stellen sich den Gefahren dort. Aber zum Glück alles unter dem wachsamen Auge des Ordens.

    maxresdefault.jpg


    Aber du fragst dich jetzt sicher, warum wir heute zu anderen Welten reisen können und unsere Vorfahren nicht. Habe ich nicht recht? Den Grund möchte ich dir verraten.
    Früher waren die Welten wie Gestirne am Himmel. Sie bewegten sich auf stabilen Bahnen durch das Nichts und hielten dabei einen möglichst großen Abstand ein. Nur selten gab es Zeitpunkte an denen sich diese Welten nahe genug kamen um sich gegenseitig zu beeinflussen oder gar einen Weltensprung zu ermöglichen. Doch dies hat sich geändert.
    Nichts ist mehr im Gleichgewicht und das Chaos beherrscht nun die Welten. Wir wissen nicht was es auslöste. Doch was es auch immer war, es zerriss die Welten und lies sie untergehen. Was von ihnen übrig blieb nennen wir heute Weltensplitter. Diese Splitter treiben nun ebenso chaotisch durch das Nichts. Es sind so derartig viele, dass sie sich nun nahe genug kommen um ständig zwischen ihnen springen zu können.

    Doch wir haben großes Glück. Denn unsere Welt, Lyria, ist nicht wie jede andere. Unsere Welt überlebte die Zersplitterung. Und nicht nur das. Selbst mehrere Zusammenstöße mit Splittern überlebte Lyria. Es kommt auch immer noch wieder vor, dass Splitter auf unsere Welt treffen und ganze Landstriche plötzlich verschwinden oder erscheinen lassen. Ganz so als wenn Lyria diese Splitter angezogen hätte. Doch die letzte wirklich große Kollision ist schon Jahrhunderte her.

    Auch die Spezien dieser Welt kamen, bis auf eine Ausnahme, aus anderen Welten. Nach dem Zusammenbruch ihrer Welten irrten die wenigen Verbliebenen durch die zerrissene Realität und sprangen von Splitter zu Splitter. Und am Ende landeten wir alle hier. Wir wissen nicht, warum so viele hier gelandet sind oder warum genau diese Welt nicht zerbrach. Wir wissen nur, dass Wesen, welche wir „Die Ersten“ nennen, wahrscheinlich dafür verantwortlich sind. Doch wer oder was sie waren, oder vielleicht noch sind, wissen wir nicht. Womöglich weiß der Orden, welcher den größten Ort ihres Wirkens beschützt, mehr. Doch verraten haben sie bisher nicht viel. Sie wachen nur stumm über ihr Heiligtum, sodass wagemutige Abenteurer sich ungehindert in andere Welten wagen können.

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Guest
    This is now closed for further comments

  • Who's Online   6 Members, 0 Anonymous, 50 Guests (See full list)

  • 
    Server-IP:play.lyriaserver.de
    Version:1.16.5
    Spieler (Survival):19 / 100
    Status: Online

    Discord