Recommended Posts

Ah, ok. Die Paste der Alben habe ich souverän vergessen :x

Danke auch für die Info mit den Stadtrechten! Ich hätte das ganze so interpretiert, dass größere Ansiedlungen erst von Aramat besiegelt werden müssen, aber so macht es mir das wesentlich einfacher :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist die Amts-/Glaubenssprache Latein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Latein existiert im RP nicht. Es existiert keine Amtssprache, weil sowieso alle die gleiche Sprache (mit einigen dialektischen Unterschieden) sprechen. Die Schriften können sich unterscheiden, aber in Aramat verwendet man hauptsächlich die menschliche Schrift, welche du auch gerade liest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, 

"Im ersten Teil des Zaubers erschaffen die Götter das heutige Lyria. Das Land wird von der dort herrschenden Verderbnis gereinigt und gesegnet, sodass die Verderbnis es nicht mehr befallen kann." 

Heißt das die Götter haben verdorbenes Land erschaffen um es dann zu reinigen? 

 

" Und von einstigen Bauwerken sind, wenn man sie überhaupt noch findet nur noch Grundmauern übrig."

Wenn es dort Gebäude gab wird es ja auch Bewohner gegeben haben. Sind diese durch die "Umformatierung" verschwunden/ausgerottet worden? Oder muss man es so verstehen das die Götter nicht die Landmasse Lyria erschaffen haben sondern das Gebiet nur von der Verderbnis gereinigt haben und somit das heutige Lyria ermöglicht haben? Dann wären die früheren Bewohner durch die Verderbnis gestorben.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Götter haben nur das Land gereinigt und vor einem erneuten Befall geschützt. Als Nebeneffekt wurde es dann auch verändert. Alle früheren Bewohner sind geflohen oder durch die Verderbnis getötet worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.4.2019 um 19:41 schrieb Verbannter:

Ja, der Beitrag/Eintrag dazu ist einer von dreien, die noch von meiner Seite zu wichtigen Themen in der Welt kommen. (Die da wären: Adel, Religion, Magie)

Hab ich was übersehen oder gibts die immer noch nicht? :o

*Holt die Peitsche hervor*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pffft, also bitte: Ein Beitrag innerhalb von zwei Monaten ist doch nicht schlecht? ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo mal wieder!

Mir sind beim CB schreiben gleich mehrere Fragen gekommen, da manche Punkte mal in Ordnung gingen und mal überhaupt nicht. Da wäre etwas Klarheit hilfreich :)

  1. Ist die Karte von Verbannter Kanon oder nicht? Hier stellen sich gleich mehrere Fragen: Ist der Kontinent Lyren oder "Lyria"? Nach der Karte scheint Lyria eine Region auf Lyren zu sein. Da auch Aramat verzeichnet ist, kann man annehmen, dass zumindest dieser Teil der Karte die heutige Welt zeigt, oder? Und existieren die Regionen nördlich und südlich des verzeichneten Lyria immer noch in dieser Form?
  2. 347, 3. Epoche: "Im Urwald von Auil werden Schattenwesen und ein Keim der Verderbnis entdeckt. Man schafft es nicht den Keim auszuschalten bevor dieser erblüht und beginnt Auil zu verschlingen.

    Die Alven von Auil fliehen nach Lyren."
    384, 3. Epoche: "Auil wird von der Verderbnis verschlungen, als ein Erdbeben den Meeresboden anhebt und einen Landweg zum verdorbenen Auila Archipel schafft. Selbst die Götter schaffen es nicht mehr dies zu verhindern."

    Lebt zu diesem Zeitpunkt noch jemand auf Auil oder nicht? Manchmal war es in Ordnung, zwischen diesen beiden Ereignissen auf Auil geboren worden zu sein, dann wieder heißt es, seit 348 gibt es niemanden mehr auf Auil.

  3. Ist es erlaubt, einen Lokalglauben zu haben? Also zum Beispiel regionale Wald- und Meeresgeister? Gibt es einen globalen Aberglauben (Untote, Kobolde, Waldschrate, etc.) oder ist dieser lokal gebunden und relativ frei von uns Spielern zu gestalten?

  4. Darf eine Adels-CB nur von einem Spieler verwendet werden, oder dürfen auch weitere Spieler sie nutzen, um beispielsweise Geschwister des Ersten zu werden?

  5. Zählen als "Ahnen" bei einer Adels-CB direkte Vorfahren oder auch Angehörige eines Familienarms, der mittlerweile ausgestorben ist?

  6. Inwiefern ist das Leiden der Gefallenen definiert? Haben sie einen gebrechlichen Körper oder einen für härtere Arbeit "unbrauchbaren" (verzeiht den Ausdruck) Körper, wie bei einer Glasknochenkrankheit zum Beispiel? Ist ihr Immunsystem geschwächt oder hat Samerium darauf keinen Einfluss?

Schonmal danke für eure Zeit :)

~Askator

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zu Punkt 4 kann ich dir antworten.

 

Also man darf die selbe Adels CB nutzen für mehrere Spieler . Vorfahren dürften gleich sein aber die Geschichte an sich sollte sich jedenfall unterscheiden. Damit man sieht das der zweite Spieler z.B. auch arbeit investiert hat.   Also wie mehr sich die unterscheiden , desto eher kommt man damit auch durch.  Betone das war die Anforderung damals gewesen auf der alte MAp wenn man die selbe Adel´s CB nutzen wollte. Da ich selbst oft in die richtung gefragt habe.  Em glaube Seron hat damals ne genaue Aufteilung gesagt was alles anders sein muss. In not frag in ganz lieb nach,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor ich eventuell später noch auf die anderen Fragen antworte:

vor 13 Minuten schrieb Vallira:

orfahren dürften gleich sein aber die Geschichte an sich sollte sich jedenfall unterscheiden. Damit man sieht das der zweite Spieler z.B. auch arbeit investiert hat.   Also wie mehr sich die unterscheiden , desto eher kommt man damit auch durch.

Das ist nicht mehr nötig, da sich die Adels-CB eher wie die Vorstellung eines adeligen Hauses vorgestellt werden kann. Da man zusätzlich auch keine "Punkte" mehr für diese CBs erhält, kann man sich als Famiie auch getrost eine Adels-CB teilen (es sollten alle diese Charaktere dann auch im Stammbaum beinhaltet sein).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sieht Lyria auf der Karte von Verbannter - die wahrscheinlich vor dem Vertrag der Götter gemacht wurde - genauso aus, wie das heutige Lyria, wenn doch laut den Chroniken "Nach dem Befall der Verderbnis und der Reinigung der Götter Lyria teilweise nicht wieder zu erkennen ist. Man findet Berge wo hätten Täler sein sollen. Wälder haben fast jede Ecke des Landes erobert"?

Links:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Askator
1. Ist sie. Der Kontinent heißt Lyren und die Region in der wir spielen Lyria. Da alle anderen Regionen von der Verderbnis verschlungen wurden, weiß man nicht ob diese Karte noch korrekt ist. Aber so sah die Welt aus vor der Verderbnis aus. Mit Ausnahme von Lyria, welches aktualisiert wurde.

2. Ich glaube da ist ein Ereignis noch doppelt. Kannst du mir genau sagen in welchem Thread das so steht?

3. Jein. Theoretisch ist es möglich. Deshalb haben wir ja auch die Geister und niederen Götter. Willst du allerdings praktisch einen komplett neuen Geist/niederen Gott, dann solltest du den erst bei mir vorstellen und absegnen. Zudem musst du dir klar sein, dass es nicht damit abgesegnet ist diesen Geist zu bespielen oder ihn rückwirkend etwas zu ändern. Ich empfehle dir eher einen Lokalglauben basierend auf dem was bereits da ist zu erstellen.

4. Bereits beantwortet. Danke dir Verbannter o7

5. Direkte Vorfahren, da deine Herkunft dargelegt werden soll. Allerdings kannst du auch noch weitere erwähnen. (Bitte nicht mit der Anzahl übertreiben)

6. Eher zweiteres. Gefallene haben, wenn man auf ihre Ursprungsvölker sieht, einen Muskelschwund. Dabei ist natürlich auch zu beachten dass ein Aschehaupt als ehemals Steingeborener immer noch vergleichsweise starke Muskeln hat. Der Alb ist da natürlich am schlimmsten dran. Das heißt aber nicht, dass Gefallene nichts mehr können. Es ist einfach nur weniger. Das größste Problem eines Gefallenen ist seine Haut. Diese ist wie beim Albinismus extrem hell und empfindlich. Ursprünglich wollte ich auch das Immunsystem der Gefallenen auch deutlich schwächer gestalten. Doch das wurde von mir nur in den Völkern angedeutet, also mehr oder minder gestrichen. Es wäre wahrscheinlich etwas zu viel des Guten, wenn die Gefallenen auch noch kränklich wären.

 

Hoffe ich konnte alle Fragen klären :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die ausführlichen Antworten!

Zum 2. Punkt: 3. Epoche - Die entsprechenden Jahreszahlen stehen ja weiter oben :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich habe dann nochmal paar Lore Fragen, nur eine kleine Sammlung:

 

  1. In der Chronik J446 der 1 E , ist die rede davon das in Orenor welches von den Schattenwesen besetzt ist, seltsame Gebilde gesichtet werden. Kann man davon ausgehen das im Reich der Schattenwesen auch Wesen existieren die Sachen erschaffen können ? Also Gebäude errichten. Wenn man zudem bedenkt das die Stadt viele Jahre belagert werden musste und dann trotz Verstärkung nicht zurück erobert werden konnte.

  2. Im J415 der 2 E Die Gefallenen Schlachten wurde ja zum ersten mal das Göttergift Samerium eingesetzt. Viele wurden später krank und wenige starben. Alle wurden in Krankenlager isoliert und eingesperrt. Ist da zu keine Aufstände gekommen oder haben die Gefallenen nie Hass erfunden wie Gefangene behandelt wurden zu sein. Da die ganze 7 Jahre abgeschottet vor ihrer Familien und Freunden waren ?

  3. Man ließ die Gefallene endlich frei und nach so einer lange Zeit hatten viele kein platz mehr wo die hin gehörten. Und fristeten ein leben als Bettler. Hat dies nicht denn Unmut der anderen Völker verstärkt das Gefallene schlecht seien ?

  4. Im J132 der 3 E wird berichtet das man langsam merkt das auch Gefallene ihre Stärken haben im Kampf und das die an der Dunkelheit gewöhnt sind, bedeutet das ihre Augen ausgeprägter sind bei Dunkelheit ? Ähnlich wie Nachtsicht.

  5. Man legte alles was mit Magie Zutun hatte der Magiergilde in der Hand, dadurch erhielten sie viel macht. Nur weil bei ein Experiment vor langer Zeit paar tote gaben. War es dann kein Rückschlag für die Gilde als im J349 der 3 E die Magier ein Riss nach Damoria öffnete und eine halbe Armee dadurch verschwunden ist ? Hegt man da keinen Groll gegen oder war die Magiergilde mittlerweile so Mächtig das die es verkraften konnte ?

  6. Meiden Schattenwesen Gefallene / Grad vergiftete an Samerium ? Sofern die nicht angegriffen werden von ihnen. Weil im J363 der 3 E wurde Samerium gegen die Feste Eiswall eingesetzt, so das Asthal sich zurück ziehen musste. Im gleichen wird dort berichtet das die Schattenwesen weiter zogen und die neuen Gefallene zurück ließen.

  7. Im J25 der 4 E Obwohl vorher ein gesandter der Götter dafür gesorgt hat das es eine Hauptstadt für alle Völker geben sollte und diese von ein Rat regiert werden soll. Hat die Stadtverwaltung und auch die Obrigkeit kein Finger gerührt für die Gefallenen , so das die denn einzigen Platz in der Stadt nahmen,, der leer war. Die Höhlensysteme. Hat dies kein unmut unter denn gefallenen ausgelöst ? Bestimmt haben einige versucht sich zu beschweren ?

 

Danke schon mal fürs beantworten

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Davon kann man ausgehen, auch wenn die Schatten dies auf der irdischen Domäne nicht wirklich getan haben. Was das Gebilde war, auf das du anspricht, weiß man nicht. Aber die höheren Schattenwesen besitzen Intelligenz und wären sicherlich dazu in der Lage.

2. Teils teils. Aber meistens waren die Gefallenen einfach ruhig, weil sie gar nichts wussten.

3. Das hält ja auch bis heute bedingt an.

4. Nein, nicht annähernd Nachtsicht. Sie sind einfach daran gewöhnt in der Nacht zu leben und ihre Körper haben sich bedingt ihren Möglichkeiten angepasst.

5. Politik, irgendjemand musste sicherlich im übertragenen Sinn seinen Kopf dafür lassen.

6. Nicht generell. Aber warum sich mit einem geschlagenen Feind weiter abmühen. Das Samerium lässt ja nicht nur Gefallene entstehen, sondern vorerst werden die Betroffenen krank und kampfunfähig.

7. Jein, bis zum Jahr 16 hat Sighurd von Basebach sich schon für Gefallene eingesetzt. Und wahrscheinlich hat es auch zu Beginn Unmut ausgelöst. Aber die Gefallenen waren eine solche Behandlung gewöhnt und wollten sich in die Gesellschaft einordnen. Zudem war man sich auch schnell bewusst, dass die Lage der Höhlen dafür sorgt, dass die Gefallenen mitten in der Stadt wohnen würden. Wäre es anders verlaufen, hätten sie wahrscheinlich eine Art Slum am Rande oder knapp außerhalb der Stadt bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wie wird das Datum aufgeschrieben? Gibt es verschiedene Varianten oder eine offizielle?

Bsp:

J50 (der) 4E

J50 (der) E4

50J (der) 4E

50J (der) E4

Edited by Vloid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die offizielle Kurzform JX der X.E

Aber wenn du das anders machst, ist es doch eigentlich auch egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So mein lieber Tirant, ich mal wieder :-)

 

Erstmal super Idee mit dem Rat und bin dadurch auch auf die Frage gekommen. Man kann ja im Rat Gesetze absegnen lassen das ALLE auf Lyria einhalten müssen, da alle Siedlungen und Aussenposten der Hauptstadt unterstellt sind. Was ist aber wenn eine Siedlung dies nicht zuletzt, weil es eben ihre Tratitionen verletzen würde ? Löscht man die direkt aus ? Oder unterdrückt das Volk dort ?  Finde RP gesehen denn Ansatz sehr gut. So werden Siedlungen quasi dadurch in RP gezogen nur weil man Gesetze verabschiedet die gegen ihre Lebensweise stehen.

 

Ist es dann endlich auch möglich aus sollche Situationen die Unabhängigkeit zu erklären oder sogar gegen der Hauptstadt in Krieg zu ziehen ? Bedenkt man , das man 50 Jahre erst hier ist und durch denn Krieg gegen den Schattenwesen viele junge Leute garnicht auf Lyria angekommen sind, wäre es sogar denkbar mit genug großen Städte der Hauptstadt die Stirn zu bieten ^^ Betone, große Städte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, du kennst doch die Räte von der alten Map. Es soll relativ ähnlich ablaufen, nur ohne das ganze Gezanke zwischen den Völkern.

Und wer seine Unabhängigkeit erklären will muss mit den Konsequenzen im RP rechnen und beschneidet zu aller erst seinen Zugang zum globalen RP.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es wichtige Rp regeln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie komme ich am besten in ein Rp rein? Oder wie finde ich am besten eins?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es schon Geweihte / aus dem Totenreich zurückgekehrte (unter den Spielern) momentan?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Wake

Ich muss den Rollenspielguide aus dem alten Forum nochmal übertragen: https://www.lyriaserver.de/altesforum/index.php?/topic/7832-der-rollenspielguide/

Ins RP kommt man am besten indem man sich eine RP Gruppe sucht. Dabei muss man allerdings sagen, dass von nichts nichts kommt. RP benötigt Initiative.

@TBrot36

Wird es nicht geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiss man, wie die Götter aussehen bzw. gibt es irgendwelche Vorstellungen?
In den Chroniken wurde ja gesagt, dass die Götter an der Seite der Völker kämpften. Weiss man also, wie sie aussehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.