Tirant

Mit dem Kletterhaken in neue Höhen

Recommended Posts

Die Mauer zu hoch? Die Klippe zu steil? Zu wenig Schmalz in den Oberarmen? Der Zenturio Clan hat die Lösung! Denn die neue Handwerkerin Livia verkauft nun im Hinterhof der Jägergilde einen ganz besonderen Bogen.
Den Kletterhaken!
Mit diesem Bogen lassen sich Strickleitern an jede Oberfläche heften, sodass man ohne Probleme nahezu alles erklimmen kann. Der Nachteil ist allerdings, durch das hohe Zuggewicht des Bogens hält dieser nicht allzu lange. Außerdem reißen die Strickleitern nach etwa 90 Sekunden ab.
Livia wird eure Bestellungen nun mit Freude annehmen.

*Der Kletterhaken funktioniert auch in Stadtzonen und fremden Grundstücken, nicht aber in Aramat oder freien Portpunkten.

Livia.thumb.png.54558fa89ed827c9db69b60d946c39f4.png

Leiter.thumb.png.c47b6eec87127f7f905c6be6764d1883.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mal rechnen, 3 Blöcke in der Sekunde klettern  mal 90 Sekunden Haltbarkeit des Seiles plus 100 Blöcke Sicherheit und einen Graben 200 Blöcke tief macht 570 Blöcke Höhenunterschied , mit der Version 1.19.3 ist ja eine Welthöhe von 1024 geplant, passt , wir sind sicher.

Wer verkauft Cobble in Massen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stahlratte Was du nicht bedenkst. Man kann ja hergehen und mehrere der Leitern feuern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, selbst Mauern werden einem nicht mehr ein sicheres Gefühl vermitteln, dementsprechend einfach alles unterirdisch bauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das super, bringt mehr Dynamik ins Spiel :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@countdacson du kannst im Screenshot schon sehen, dass die Leitern auch in der Luft platziert werden und ein Überhang nicht dagegen hilft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wird jemand den Überhang mit Hebeln oder Knöpfen oder irgendetwas versehen, woran man keine Leitern hängen kann, Block.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Item ist vorerst deaktiviert aufgrund eines kritischen Bugs.

Die Items sind vraussichtlich danach allerdings erneut nutzbar, also nicht entsorgen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

joa, jetzt ist die Wehrfähigkeit im Mittelalterstil endgültig hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Shadow_ccx @Furion

Ihr dürft auch gerne konkrete Kritik anbringen, anstatt nur sarkastische Kommentare zu machen ;)
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Shadow_ccx:

joa, jetzt ist die Wehrfähigkeit im Mittelalterstil endgültig hin.

Nun, im Mittelalter gab es nicht nur Abwehrmechanismen wie Mauern sondern auch Belagerungstechniken wie eben Leitern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tirant
Konkrete Kritik:

Es war auf Lyria schon immer (Minecraftserver unverhältnismäßig schwer) sich an der Oberfläche, auf geschützten Grundstücken eine sichere Heimat aufzubauen.
Kleinere Mauern bieten wenig bis keinen Schutz vor PvP angriffen und selbst eine Mauer wie die von Eickelburg ist für Mystiker level 80+ kein wirkliches Hindernis.

Spoiler

(Wurde übrigens bewusst so gebaut, ein paar Blöcke höher und es wäre nicht so. Genau so wie die Savezone bewusst erst hinter der Mauer anfängt um PvP zu ermöglichen)


Mit dem Kletterhaken als Option gibt es jetzt allerdings auch keine Möglichkeit mehr irgendwie Oberirdisch sicher zu sein, wenn man sich nicht in einer Savezone befindet.

Das drängt das aktive Leben auf Lyria weiter in den Untergrund. Denn dort lässt es sich gemütlich mit einer Eisentür absichern und schon hat man seine Ruhe.
Kleineren Gruppen ohne Savezone helfen mittelalterliche Befestigungen im PvP nicht mehr, während größere Gruppen das oberirdische Leben auf die in die Savezonen verschieben müssen. In diesen ist dann wiederum garkein PvP möglich. Dann würde dieses Feature, was PvP stärken soll, dieses sogar noch einschränken.
Größere Stadtprojekte werden damit motiviert sich auf die Größe der Savezone zu beschränken, auch wenn mehr möglich wäre.

 

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten kommt noch dazu, dass die Kletterhaken innerhalb von Savezonen funktionieren. Dort hat man dank fehlender Skills sonst die Möglichkeiten fremde Spieler mit realistischen Methoden auf die öffentlichen Gebiete zu lassen und gleichzeitig die nicht sicheren Bereiche der Stadt zu schützen. Diese Möglichkeiten fallen somit auch weg.

Spoiler

Ein öffentlicher Marktplatz direkt am Portpunkt (wie wir ihn grade einrichten) ermöglicht es Angreifern sich direkt mithilfe des Kletterhakens innerhalb der Stadtmauern zu bewegen während der normale Weg nach draußen diese erst vor die Mauern führen würde, bevor ein Angriff möglich ist und uns eine gewisse Reaktionszeit ermöglichen würde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich würde anregen wollen, dass man die Kletterhaken wesentlich teurer macht. Wenn man sich Held/Legende/Mythos erwirbt, wird schließlich auch damit geworben, dass man sich Tore erstellen kann, um sich vor Feinden schützen zu können. Dieses Feature bleibt zwar bestehen, aber am Ende kann der Feind dann doch über die Mauern für läppische 350 Dukaten. Da kann ich dann auch grundsätzlich die Tore offen lassen, um ihnen den Weg zum Händler zu ersparen.

Wenn man schon Tore hat, die einem den Weg in eine Stadt/Burg versperren um sich schützen zu können, dann sollte der Kletterhaken den Nutzern auch einiges kosten, sodass man sich wohl überlegen sollte, ob es das jetzt Wert ist.

Edited by Zacher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, dass der Kletterhaken eine super Idee ist. Das macht das ganze Spiel interessanter.

 

Tolle Idee!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb DatHolzkopf:

Ich finde, dass der Kletterhaken eine super Idee ist. Das macht das ganze Spiel interessanter.

 

Tolle Idee!

Für PVPler ja.
Damit sie nicht immer umsonst zu den niedrig levligen laufen die sich versuchen unter schwierigsten Umständen eine Stadt aufzubauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Als Verteidiger sollte man die Möglichkeit besitzen, die Leiter mit einem Schlag zum einstürzen zu bringen. Außerdem wäre daraufhin ein langer Cooldown, für die angreifende Partei, mehr als gerechtfertigt. Höhere Preise wiederum wären absolut Unsinnig, dass ist eine Leiter kein Belagerungsturm. Vielleicht könnte man zudem, dass nach Oben klettern noch etwas verlangsamen.

 

Wenn diese Punkte gewährleistet sind, sehe ich bei diesem Feature kein großartiges Problem. Es ist halt die eigene Schuld, wenn man die Mauern nicht schützt und sich nur auf sein Tor verlässt.

 

Außerdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass diese Erneuerung nicht nur im PvP seinen Platz finden wird.

Edited by Erik_2000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der kletterhacken ist NICHT nur für Pvpler sinnvoll. Als nicht Pvpler kann man sich endlich Städte Mal weniger beschränkt anschauen, es wird interessanter bei Bauten einen Eingang zu finden oder allein schon auch weiter oben durch die Fenster die Deko zu betrachten. Schon allgemein ist man wieder viel freier auf Lyria unterwegs und kann andere Hindernisse überwinden ohne sich beim neben GS erstmal hochzubauen ect.

Man ist durch die ganzen gesavten GS in Städten schon so dermaßen in seiner Bewegung beschränkt, da ist der kletterhacken ein wirklich gutes Feature die Welt auf andere Weise neu zu entdecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finds echt schade dass hier mittlerweile nur noch PVP Plugins usw. eingeführt werden. 
RPG und große Bauprojekte sind mittlerweile echt selten geworden oder nur noch in großen Gilden möglich.

Würde mir echt wünschen dass mal wieder mehr in dieser Art von Gameplay, seitens des Server gearbeitet werden würde.
Ausser Nachts und am frühen Morgen traue ich mich schon gar nicht mehr aus meiner Höhle. Was bringt mir eine schöne Stadt wenn ich
nicht durch die Gassen laufen kann weil innerhalb kurzer Zeit mehrerer PVPler auf den Weg zu mir sind (wenn sie nicht eh schon ein Homepunkt in meiner Nähe haben). Wozu dann noch eine Stadt bauen ?

Was bringt mir die Hammer Map von Lyria wenn ich kaum was davon sehe weil ich bei jeder Wanderung abgeschlachtet werde? 
Für Leute wie mich die einfach ihre Stadt bauen wollen um später eine Tolle location für ein bisschen Mittelalter RPG zu haben, ist es enorm schwierig.
Bin einfach dafür wir streichen alle Tags aus der Serverbeschreibung ausser PVP und benennen den Server von Mittelalter zu Steinzeit um denn ausser Höhlen bauen und primitivstes abschlachten sehe ich hier Momentan nur noch Recht wenig anderes.

Ps: Frage mich wann die osmanische Bombarde eingeführt wird damit die PVPler es noch einfacher haben eine Stadt zu betreten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja schon wieder ne Menge Mimimi, hätt mich auch gewundert.

Natürlich versuchen wir momentan eher PvP-Systeme zu überarbeiten, da es momentan da die meisten Probleme gibt.

(Mal ganz davon abgesehen, dass fast jeden Sonntag Global-RP in Form der Ratssitzung ist, aber wir machen ja kein RPG mehr auf Lyria. An dieser Stelle Probs an @Gleanwall für das Durchführen des Tavernen-RPs, damit sich sonst keiner Gedanken über seinen Sonntag machen muss.)

 

Aber ganz ehrlich mal Leute. Wir haben so viele Möglichkeiten sich vor PvP zu schützen. Wir haben ein GS Plugin, welches einem große Kontrolle über sein PvP erbringt (Belagerungszeiten, Zugangsrechte). Wir haben Killregeln, die das PvP weiterhin einschränken. Wir haben als Team eine wichtige Rolle, was "Provokationen" angeht.
Es wird sich mehrfach beschwert, dass PvPler nur deswegen Basen bauen, um überhaupt noch in die Städte zu kommen. Dann geben wir den Spielern da eine balancierte Lösung (haha balanciert, weils ne Leiter ist ;) ), und dennoch ist das wieder "nur Mist".
 

Danke also erstmal an alle, die verstanden haben, was konstruktive Kritik heißt. Nur durch solche sind wir in der Lage die Wünsche der Spieler umzusetzen, falls möglich, und auch bestehende Probleme zu erkennen und natürlich zu beheben.
Und für den Rest wäre das vielleicht der Moment zu überlegen, ob man entweder ein funktionierendes Mitglied der Community sein möchte, oder aber City-Build eher was für einen wäre.

 

 

Tl;DR: Es gibt auch Lyria PvP und wir können nur konstruktive Kritik verwerten :).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe das ständige geheule ebenso nicht, Das hier ist immernoch ein Rp-PvP Server, wenn euch das so anwiedert dann sucht euch doch bitte einen reinen Wirtschafts-/Städtebau-server (Oder verkriecht euch in den Untergrund). Meiner Meinung nach hat hier ein Teil der Community nicht das Serverprinzip verstanden.

Ich finde die Idee mit dieser Leiter sehr gut, da es, wie Seron schon geschrieben hatte, eine ausgeglichene möglichkeit bietet PvP zu machen ohne dafür andere Leute in ihren Bauprojekten durch "Belagerungs-GS" o.ä einzuschränken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich nicht getraut das so zu sagen, aber da geb ich Seron und richi recht. Erik´s Vorschläge sind auch gute Ideen. Wie sie allerdings umzusetzen sind kann ich nicht beurteilen. Dass man langsamer auf der Leiter hochklettert oder den obersten Teil der Leiter abbauen kann und die restlichen auch verschwinden sind doch gute Ansätze die dem Verteidiger noch mehr Zeit zum reagieren gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@BlocK
Das mit der Savezone hab ich schon beim einführen fast erwartet ^^
Da einige Leute das aber praktisch fanden hab ichs erstmal drin gelassen.
Kleinere Mauern, vor allem die von kleineren Gruppen, waren noch nie ein wirkliches Hindernis für PvPler. Auch verstehe ich nicht, warum das aktive Leben auf ganz Lyria nun in den Untergrund gedrängt werden sollte. Nur Eickelburg besitzt eine nahezu unüberwindsame Mauer und die meisten hatten nie eine so sichere Mauer.

@Branduin
Ich finde deine Aussagen tatsächlich fast beleidigend, da ich den absolut größten Teil meiner Zeit für Lyria in RP-Planung, Adminzeug und das Jägergildenupdate stecke. Den Code für den Kletterhaken habe ich dagegen in nur ein paar Stunden geschrieben.

@Erik_2000
Ich hatte eigentlich gehofft den Code für den Kletterhaken simpel zu lassen, aber die Ideen/Einschränkugen finde ich wirklich gut und werde mal sehen wie sich das umsetzen lässt.


@alle
Ich weiß, dass nicht jeder damit glücklich ist, dass hauptsächlich die PvPler daran ihren Nutzen haben. Aber ich bitte euch immer im Kopf zu behalten, dass wir alle nur Spieler auf dem gleichen Server sind und die PvPler auch nur Menschen. Aus diesem Grund muss ich auch mal fragen woher in dieser Season die massive Angst vor PvP kommt. Das war auf der letzten Karte nicht ansatzweise so, obwohl das PvP das selbe ist. Spannungen gab es deshalb ja schon immer, aber in den letzten Monaten ist das immer weiter gewachsen bis "PvPler" fast zu einem Schimpfwort wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich glaube nicht, dass die Haken irgendwie ordentliches aktives pvp von beiden Seiten fördern. Wer kämpfen kann wehrt sich jetzt schon wie er kann und wenn Feinde vor den Toren stehen werden die, wenn die Leute dafür da sind auch bekämpft. Dafür muss niemand direkt über die Mauer hüpfen können.
Ein Rückzug ist auch auf offenem Feld oft leicht genug, dass einem hier eine Mauer zwar einen leichten aber nicht übermäßigen Vorteil verschafft. Und den kann man ja ruhig haben, schließlich kämpft man auf eigenem Boden.

Einzig das überfallen von unbewaffeneten/unvorbereiteten Spielern wird an einigen Stellen deutlich leichter.
Aber genau dafür wurden Burgen gebaut und Stadte eingemauert. Warum sollten die also nicht funktionieren, wenn es ein einfaches Loch im Boden den gleichen Effekt hat?

Klar ist es cool und auch teils realistisch eine Mauer mit Leitern zu erstürmen. Aber diese wurden auch 24/7 von Wachen patrolliert die bei Bedarf diese verteidigt haben, was in so einem Spiel wo jeder kommt und geht wie es grade passt natürlich nicht möglich ist. Der Wachturm bietet hier zwar die Warnmeldung, hilft einem aber nicht sich zu verteidigen, wenn keine Kämpfer online sind.


@Tirant Die Eickelburger Mauer ist eine besonderheit auf Lyria und das Eickleburger Markenzeichen. Hier wurde mit gigantischem Aufwand eine Mauer gebaut um umbewaffente Bürger innerhalb der Stadt zu schützen. Warum sollte das nicht möglich sein? 
Außerdem sind große Gruppen oft das Ziel von Angriffen und müssen ihre Siedlung verteidigen, während die Angreifer meistens nur dann sichtbar sind, während sie angreifen und sich sonst in ihre Bunker verkriechen.

Ansonsten ist es so, dass Eickelburg schon direkt beim beginne des Mauerbaus massiv von PvPlern angegriffen wurde, mit dem Ziel diesen zu verhindern. Dann werden Grundstücke so nah wie möglich an der Stadt gekauft und Türme um über die Mauer zu kommen gebaut etc. 
Natürlich existiert dann eine entsprechend negative Grundstimmung bei einigen Spielern in der Gruppe.

Edited by BlocK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.