Recommended Posts

Hallo ich würde gerne auf jedenfall erstmal danke sagen an die Leute die, die Craftingsachen weiter durchgearbeitet haben wo ich nicht mehr dabei war...

 

Leider sind dann genau die Sachen passiert die ich vermutet habe, weil man nur mit dem Blick der Killung des Bergmanns beschäftigt war...

Ich als Bergmann habe schon gar keine lust mehr, ich verstehe das Sachen gesenkt werden mussten für das Algemeinwohl...

Aber die Diamanten, Smaragde etc vollkommen zu Striken, weis ich nicht ob es die Lösung ist...

Diamanten wurden allein bis graviert um das 32fache gesenkt, Smaragde die sogar viele hier droppen auch um das 32fache bis Graviert...

Kohle wurde gleich gelassen so das man immer noch soviel farmen muss wie vorher... aber Eisen wurde ministens halbiert...

Die Bestände bei vielen von wie Redstone und Lapis sind teils Massiv bis da eine Anderung passiert vergehen etliche Monate...

Lapis wurde um 10-15% sogar verringert nur Redstone wurde erhöht so wie ich es sehe...

--------------------------------------------------------------------

Also Endresultat Kohle hätte noch angepasst werden müssen damit es in etwa mit dem Eisenverbrauch gleich liegt...

Diamanten und Smaragde sind gecrasht / bis Poliert 16fache Senkung / hätte bei Dias 4fach und Smaragde 2fach gereicht auf der Droprate..

Lapis hätte besser angepasst werden müssen auf das Rezept vllt nen kleiner Fehler gewesen keine ahnung...

 

Wenn man in die Zukunft denkt, wird es so sein das der Bergmann nun am wenigsten verdient...
Er hat Kohle, Gold Redstone weg rest sammelt sich in massen...
Dafür das er Gebietszonen auf teure kosten, komplett zerlegen muss oder sogar drauf angewiesen ist ein Rang zu kaufen danke...

 

Ich möchte auch noch erwähnen es ist nur eine Kritik in dem bereich, nicht daran das alles andere eine Super Arbeit war...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zuerst muss ich mal sagen, dass sich der Text im Startpost sehr schwierig liest.

Als Level 100 Bergmann habe ich mich natürlich direkt an meine Auswertung gestezt und so einiges festgestellt.
Bei den unbearbeitete Edelsteinen hat man einen Verlust, der so zwischen 18,50 und 36,60 Dukaten liegt.
Bei den geschliffenen Edelsteinen hat man einen Verlust zwischen 17,50 und 89,50 Dukaten.
Bei den polierten Edlsteinen sieht es anders aus. Hier hat man einen Gewinn zwischen 34,80 und 180 Dukaten.
Die gravierten Edelsteine bringen noch mehr Ertrag, werden allerdings so gut wie nie gekauft und auch hergestellt.

Im Allgemeinen kann ich bisher nur feststellen, dass alle anderen Berufe zu 80 % ihren Ertrag fast immer verdoppelt haben.

In meinen Augen ist das Ganze also vertretbar, da der Bergmann bisher immer am meisten verdient hat. Natürlich gibt es jetzt auch einige Holzfäller sie sich mit den Preisen absprechen und somit die Herstellungskosten für das Holz nach oben treiben. Dies widerum senkt natürlich die Spanne beim Bergmann noch mehr. Ich weiß auch nicht, wie die eigentlichen Balance Beispiele ausgesehen haben, werde mir aber nach und nach ein Bild von den Preisen und deren Entwicklung machen.

Die Wirtschaft wird sich also wandeln. Hier sollte man nicht nur das eigene Interesse sehen, sondern auch die der anderen Berufe. Schließlich kann man jetzt so neue Strategien entwickeln.

Mein vorläufiges Fazit:

Da das Warenangebot rückläufig ist und auch noch viele Shops in Aramat leer stehen, wird sich der Markt also nicht unbedingt verbessern. Das gilt für alle Berufsklassen. Hier wird aber deutlich, dass in einer Gruppe es sich besser wirtschaften lässt, als wenn man alleine oder zu zweit spielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.