Florilix

Granat-Orbs füllen für Holzfäller,Bauer und Co

Recommended Posts

Wie allen bekannt sein sollte, werden Granat-orbs vom Bergmann beim Erze abbauen und vom Alchi beim Angeln gefüllt.  Desweiteren kann man Granat-Orbs füllen,indem die Kampfklasse gelevelt wird. (Ja auch mit Öfen können Besagte gefüllt werden)

 

Wie aber können Holzfäller und Bauern auch Granat-orbs füllen? Ja, sie können Essen im Ofen machen oder Seetang brennen. 

Dennoch ist es eine erhebliche  Ungleichheit.

 

Darum  hier der Vorschlag, dass Holzfäller und Bauer beim farmen auch einen gewissen Prozentsatz in Granat-Orbs füllen  können. 

 

Als weiteres  fällt auf,dass es z.b. viele 100er Holzfäller gibt, die nicht mehr aktiv farmen oder gar die Klasse gewechselt haben, weil sie keine XP mehr bekommen(außer für die PrestigeListe).

 

Wie wäre es,wenn hier geschaut wird, das bei allen Handwerksklassen die 100er beim Farmen die XP in Granat-Orbs bekommen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Also, ich weiß nicht warum man immer denken muss das alle Klassen eine Gleichberechtigung bekommen sollen. Mir war und ist es sichtlich egal als Bauer (meine Lieblingsklasse) das ich es damit nicht einfacher habe einen Granat Orb zu füllen und ja irgendwann hat man aber haufenweise Kartoffeln und die kann man wirklich sehr gut weg braten und geben auch sehr viel xp für den Granat-Orb.

Zumal, sollte man die Klassen durchwechseln, kommt man ja auch so recht gut an die Granat Orbs (und ja auch mir ist bewusst das nicht jeder die Klasse wechselt) aber auch da gibt es immer wieder Möglichkeiten welche auch zu kaufen oder als Siedler-Handwerker welche voll zu machen.

Als Holzfäller, sollte man kein Seetang benutzen, kann man Holzkohle braten, gibt es keine massig an XP für den Granat Orb aber immerhin.

Und zu der Sache, dass man als Level 100er xp in die Granat Orbs packen soll, also für mich kommt es so rüber als wären die wirklich Mangel ware oder verzweifelt an die ran zu kommen bzw als wären die wirklich selten.

Edited by Shinililly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich find den Vorschlag eigentlich echt toll.. Weil der Bauer muss Massen Farmen um ein paar Dukaten zu machen, Edelsteine, Gold, Eisen, das alles ist schon Mal viel mehr wert, zusätzlich verkaufen Bergmänner noch Granatorbs und bekommen daraus Profit dazu.. Ich weiß nur nicht genau, woraus die XP kommen sollen, schließlich farmt man ja auf Masse.. Es müsste also ein sehr kleiner Anteil sein, der erst in der Menge ins Gewicht fällt..

Würde aber auch niemanden weh tun, wenn Bauern und Holzfäller sich auch am Schwarzmarkt Dinge  kaufen könnten oder bisschen Geld dazu bekommen finde ich :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun möchte ich mich mal als Bergmann zu Wort melden.

Das füllen der Granatorbs ist, zumindest für mich, nur eine Nebensache. Es gehört nunmal zur Aufgabe eines Bergmanns, die Erze aus den Untiefen zu schürfen. Jeder einzelne Spieler bekommt ebenfalls XP, wenn er sich zum Bergabbau aufrafft. Das hat nichts mit dem Beruf an sich zu tun.

Aus dieser Diskussion höre ich nur ein wenig "Neid" heraus, weil es wieder einmal der Bergmann sein soll, der am meisten Geld verdient. Nach der Anpassung der neuen Rezepte, sollten sich genau diese Leute einmal hinsetzen und das rechnen anfangen. Ich kenne Holzfäller, Alchemisten und Bauern, die genug Geld mit ihren Produkten verdienen. Da verkauft auch keiner Granatorbs.

Ehrlich gesagt, würde ich den unverschämten Preis von ca. 3.000 Dukaten für einen vollen Granatorb niemals zahlen. So ein Ding ist max. 1000-1700 Dukaten wert. Es liegt also an den Käufern, wenn sie das mitmachen. Ein normaler Granatorb hat einen ungefähren Wert von 50-55 Dukaten nach aktuellen Handelswerten. Die Verkäufer der vollen Granatorbs möchten für ihre Arbeit (füllen) einen satten Aufschlag von ca. 4.500 - 6.000 %.

Weiter gerechnet könnte man es so sehen, dass 1 XP Punkt etwa 3 Dukaten wert wäre.
Eine Beispielrechnung mit dem billigsten Erz das es gibt:
Abbau von 1 Redstone bringt im Durchschnitt ca. 3,5 XP. Gemessen mit einer normalen Diahacke, Einer 20er Siedlerspitzhacke und einem 100er Bergeisen. Bis auf den Mehrwert an Sonderdrops, blieben der Ertrag von Redstone im Durchschnitt bei 4,6.

Rundet man nun auf, wären das 4 XP und 5 Redstone pro Abbau. Dies entspräche einen Wert von 12 Dukaten für die XP und 2,4 Dukaten pro Redstone. Absolut utopisch.

Gegenrechnung bei einem Marktwertpreis von ca. 0,5 Dukaten pro Redstone.
4 XP / 5 Redstone = 0,8 XP pro Redstone. Ein voller Granatorb hat 1.000 Einheiten. 
1.000/0,8 = 1.250 Dukaten pro Granatorb. Plus 30% Mage entspräche einem Verkaufspreis von etwa 1.625 Dukaten

Nur nochmal zur Erinnerung. Dies war das Erz mit dem niedrigsten Wert. Baut man Smaragde und Dias ab, wäre der Granatorb dementsprechen noch billiger.

Um nun nochmals auf den Starpost einzugehen.
Das füllen der Granatorbs ist bei allen Berufen gegeben. Siehe Beitrag von @Shinililly.
Wenn jetzt ein Holzfäller für das Fällen von Bäumen XP erhalten sollte, dann müssten auch alle andere Berufe diese XP beim fällen erhalten. Ebenso beim Abernten eines Feldes. Auch ein Bergmann baut mal Holz ab, oder erntet Felder. So wie jeder Bauer und Holzfäller auch Erze abbauen kann. Hier also explizit XP zu generieren, nur um Granatorbs zu füllen (was ja nicht dem eigenetlichen Berufsstand erfüllt), wäre eine Ungleichheit wie im Startpost beschrieben.

Solltet ihr mich jetzt für diesen Beitrag steinigen wollen, so werft bitte genau, damit ich die Steine dann im Ofen schmelzen kann. Dadurch erhalte ich noch mehr XP für meinen Granatorb ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die Idee finde ich nicht ganz so gut. Man müsste dann auch so einiges umstrukturieren und verändern. 

Spieler farmen und bekommen die Exp in ihre Granatorbs. Jeder Spieler hat die selbe Möglichkeit, alles gleichschnell zu füllen. Yata erwähnte es oben auch schon einmal. Nur müsste man jetzt weiter denken und an zwei Punkte denken:

- Spieler unter 100 müssen theoretisch doppelt so lang für einen Granatorb schufften, da diese nicht die Exp vom Prestigelevel bekommen und ihr Erzeugnis verarbeiten (schmelzen) müssen.

- Spieler Level 100 müssen theoretisch nur halb so lang für einen Granatorb schufften, da diese die Exp vom Prestigelevel bekommen und ihr Erzeugnis nochmal verarbeiten können. 

Auch für Kampfklassen müsste man das umsetzen. PvPler brauchen schließlich mehr Granatorbs, aber nicht jeder farmt gerne. Interesse liegt halt bei PvP.

Bisher hatte sich ja eigentlich auch keiner beschwert, das die Granatorbs von Holzfällern oder Bauern schwerer gefüllt werden können. Jeder hat ja die gleiche Möglichkeit, nur die Faulheit steht im Weg :)

Edit: Es soll ja nicht alles aufs kleinste vereinfacht sein. Das System auf Lyria ist meiner Meinung nach ein System, was Hindernisse hat und so den Preis hochbringt :)

Edited by Draco_von_Tork

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.