Sign in to follow this  
Juno Silberlicht

Charakterbeschreibungen Juno Silberlicht

Recommended Posts

 

Charakterbeschreibungen  Juno Silberlicht

 

Name: Yavan

Geschlecht: männlich

Volk: Uralve

Alter: 25 Jahr  4.Epoche

Größe: 1.80 cm

Haarfarbe: Braun

Augenfarbe: Lila

Heimat: Waldoran

Wohnort: Utan Namn und seine Feste "Burg Junoria"

Beruf: Viehzüchter

Eltern: Yuka (Mutter) Gestorben bei einem Überfall am Rande des Waldes und Vater Feo opferte sich um seinen Sohn zu beschützen bei den Überfall.

Geschwister: Sandia die Schwester ist verschollen und keiner weiß wo sie ist.

Glaube: Der Fünfgötter-Glaube

 

 

Aussehen:

 

Er ist ein hochgewachsener, schlanker Herr mit braunen Haaren und lilafarbenden Augen. Seine Kluft ist ein schwarzes Leinenhemd mit einer dunklen Stoffhose. Da drüber trägt er einen aschfarbenen Mantel aus leichtem Material mit silbernen Ornamenten. Außerdem trägt er ein nachtschwarzes Halstuch was er oft über seine Nase zieht.

 

Charakter:

 

Yavan ist zu Anfang ein zurückhaltender und vorsichtiger Charakter. Er ist lieber zurückgezogen, doch seine Freunde schätzt er. Durch seine Vergangenheit fing er an die Natur, mit all ihren Schönheiten zu lieben. Auch die Tierwelt erhielt einen Platz in seinem Herzen. Er hat einen großen Schatz an Ideen, was ihn ermöglichte zu einem begnadeten Überlebenskünstler zu werden. Ein Kämpfer ist er nicht, weshalb er Streits und handgreifliche Auseinandersetzungen eher meidet. Doch wenn es sein muss, kann er sich verteidigen, mit allem was er hat. Durch seine Vergangenheit bekommt er bei gewissen "Reizungen" Aussetzer, wo er dann ziemlich bösartig und frech wird. Es ist immer unterschiedlich, wie  lange ein Aussetzer hält, doch sind die erstmal vorbei kann er sich nicht erinnern, was er getan hat. Leute die mit ihm Freundschaften pflegen haben den großen Vorteil, dass Yavan erstens sehr loyal ist und zweitens stehts hilfsbereit ist. In Thema Liebe ist er ein Romantiker, wenn er liebt,dann mit ganzem Herzen und wenn er sie verliert, trauert er noch Monate nach ihr. Yavan ist ziemlich vergesslich. Außerdem will er es jedem Recht machen. Er versucht alles ohne Fehler zu tuen, um die Personen in seinem Umkreis zufrieden zu stellen. Wenn ihm dann doch ein Fehler passiert, macht er sich viele Vorwürfe. Manchmal fängt er an zu pfeifen oder sogar zu singen. Das liegt daran das er die Musik gerne hat.

 

Geschichte:

 

Yavan wurde in einer Familie geboren, die es nicht gut mit ihm meinten. Viel wusste er nicht über sie, doch hat er ein tiefes Trauma erlitten. Seine leiblichen Eltern fingen früh an Yavan zu vernachlässigen und zu misshandeln. Sie gaben ihm Aufgaben, die ein kleines Kind noch gar nicht können konnte. Er wurde viel bestraft, oft durch Schläge oder Peitschenhiebe. Aber auch Hunger und mit dem Verlust der Freiheit musste er zu früh erleben. Eines Tages bekamen es Nachbarn mit und holten den kleinen Yavan so schnell sie konnten daraus. Das geschah alles bis er sein 4. Lebensjahr erreichte. Was mit den Eltern passierte, ob und wo sie lebten oder wer sie überhaupt waren, weiß niemand mehr. Yavan wurde in das Weisenhaus gebracht, wo er dann aufgepäppelt wurde. Ein Jahr später kam ein Paar, welches unbedingt ein Kind wollten ins Waisenhaus. Sie lernten Yavan und seine Geschichte kennen. Äußerst entsetzt darüber adoptierten sie ihn. Yuka und Feo war ihr Name. Mit dem 6. Lebensjahr begannen sie ihm das lesen und schreiben beizubringen. Dazu wurde er in eine Lerngruppe mit anderen eingegliedert, doch das funktionierte nicht gut. Er tat sich schwer sich zurecht zu finden oder mit seinen neuen Kameraden klar zu kommen. Bis zu seinem 16. Lebensjahr lebte Yavan bei Yuka und Feo. Als die kleine Familie vom Markt zurück nachhause ging und dadurch durch einen Wald mussten, wurden sie überfallen. Yuka starb sofort und sein adoptiv Vater Feo opferte sich, um Yavan zu beschützen. Nach diesem Vorfall eher entschloss er sich abzuhauen und aus seiner Heimat und Vergangenheit zu fliehen. 4 Jahre streunte er durch die Gegend, wodurch er viel von der Flora und Fauna lernte. Er kam in einer Stadt, wo er die wunderschöne Menschenfrau Marlie kennen lernte.Rasch verliebten sich die beiden und schöner hätte es für die zwei nicht kommen können. Naja das Problem war Yavan ist ein Uralve und Marlie eine Menschenfrau. Wenn es nicht das Alter war, welches die beiden getrennt hätte, so wäre es Krankheit oder Krieg. Das wollte Yavan nicht wahrhaben und verdrängte es. Sie waren soweit zu heiraten und eine Familie zu gründen, als ihn die Realität einholte. Marlie wurde unheilbar krank. Stunde um Stunde, Tag um Tag wachte Yavan am Krankenbett seiner Geliebten. Doch sie war schwach, zu schwach und verstarb in einer klaren Winternacht. Marlies Tod war ein schwerer Schlag für Yavan. Sein Herz brach in tausend Teile. Er wollte ihr folgen, doch er wurde davon abgehalten. 2 Jahre ist Marlies Tod schon her, doch Yavan trauert um sie, als hätte er sie erst gestern verloren. In der Zwischenzeit wurde er Bauer und Viehzüchter, um eine Arbeit zu tätigen und an Vermögen zu kommen. Durch gute Bewirtschaftung von Hof und Land, wurde von dem Adel beschlossen, das er selber eine Burg bekommt und diese Aufbauen und pflegen sollte. Das wovon er noch nicht weggekommen ist, ist seine Vergangenheit. Viel ist damals geschehen was ihn ziemlich geprägt hat. Yavan sucht Freunde die mit ihm Abenteuer erleben wollen. Ein weiterer Grund ist das er nicht mehr so alleine sein möchte. Er möchte jetzt eine gute Zukunft haben und ein normales Leben führen ohne vielen schlechten Erlebnissen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstabnahme: offen

Aussehen:

  • Beschreibe dein Aussehen bitte noch etwas genauer (Achte evtl. auf kleinere Details: Wie sehen seine Haare aus? Besondere Merkmale? Woran erkennt man Juno Silberlicht?)

Charakter:

  • Yavan wurde von seinen Eltern vernachlässigt und misshandelt (soweit absolut in Ordnung):
    • In den ersten 3 Lebensjahren kann ein Kind in der Regel gerade so laufen ohne viel zu stolpern. Abseits der Misshandlungen ist es etwas fernab, dass die Eltern einem Kleinkind Aufgaben (im Haushalt?) gegeben haben. Ändere diesen Punkt ab oder erläutere mir etwas genauer in welcher Art und Weise dem Kind Aufgaben aufgegeben wurden
  • Wie konnte dein Charakter 4 Jahre lang überleben, nachdem er mit 16 alles zurück gelassen hatte?
    • Arbeit als Tagelöhner? Was war mit einer Ausbildung? Wo ist er in den 4 Jahren gewesen? Wo fand er Unterkunft und etwas Nahrung zum überleben?
    • Dies ist doch ein großer und wichtiger Punkt in seinem Leben, deshalb beschreib die Umstände genauer
  • Yavan wollte seiner Frau in den Tod folgen und wurde davon abgehalten
    • Wie, warum und von wem oder was wurde er abgehalten?
  • Das Ende ergibt wenig Sinn und erscheint mir unlogisch:
    • Dein Charakter hat keinen Besitz: Wie kommt er an einen Hof und Land?
    • Bauern haben (auch wenn sie gute Arbeit leisten) keine Burgen geschenkt bekommen, ebenso besitzt ein Bauer nicht das nötige Wissen und Können um eine Burg aufzubauen und diese Instand zu halten. Ganz zu schweigen von den finanziellen Mitteln

Sobald du diese Punkte bearbeitet hast, melde dich per PN bei mir im Forum.

Edited by Zacher

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.