Sign in to follow this  
ProfessorDrJoshi

Dorfantrag - Helvetien

Recommended Posts

Posted (edited)

                   Helvetien.png

 

Formelle Informationen

Name des Dorfes: Helvetien

 

Lage des Dorfes: Nordöstlich des Landstriches Nebelflut

 

Vorstände Helvetiens:

KonigDrJohn - Austen Frostbrandt
(Stadtrat)

ProfessorDrJoshi - Julius Dämmerbrand
(Stadtrat)

Bewohner Helvetiens:

ScreamKitten

Happi05

rosali667

Ins4nityLiz

37Miliodas

Mc_Crafter_King
BromlelloSenpai

ErdbeerkuchenDNA

Sebinator2013
Ghostrider_HDM
Destinychen
Elfenjunge
ZinoxHD

 

 

Geschichte

Siedlungsgeschichte.png

Spoiler

 

Die Jahre vergingen so, als wären sie unaufhaltsame Sandkörner im Inneren einer Sanduhr, die die Zeit vorgab. Ist die Zeit verstrichen, benötigt es nur ein Schwenken der Uhr, dass sie erneut in Bewegung ist. So etwas Ähnliches kann auch über die Geschichte von Helvetien behauptet werden.

Begonnen mit einer friedlichen Ära, welche zu einem Stillstand durch eine Rebellion geführt hat. Dieser Aufstand hat unzählige Leben gefordert, viel Zerstörung angerichtet und die Siedlung in den gebrechlichen Händen der wenigen Überlebenden gelassen. Unzählige Stunden an Arbeit, Verlusten und Trauer überschatten die letzten Jahre der einstig florierenden Siedlung. Nur Wenige hatten nach den vielen harten Kämpfen die Stärke um sich für die Reparaturarbeiten einzusetzen. Misstrauen und die Angst auf Verrat prägten die Herzen der Bürger. Es war nicht selten, dass finstere Blicke aus den hintersten Winkeln der Gassen geworfen wurden. Jene, die nicht schon lange in der Siedlung gewohnt hatten wurden mit Misstrauen, Hass und Verächtlichkeit beobachtet, wie sie ihren Weg gingen, um die Siedlung erneut aufzubauen.
Ihnen wurde schließlich die Schuld für die Rebellion gegeben. Ihnen voran wurde einem ganz besonders die Schuld an dem temporären Stillstand gegeben, da behauptet wurde, dass er mit Absicht einige seiner Kameraden hatte sterben lassen. Behauptungen, die jedoch nicht der Wahrheit entsprachen.

Als es schließlich Zeit war ein neues Oberhaupt zu ernennen, traten die beiden Anführer der einstigen Armee auf dem Henkersplatz vor die versammelten Bürger zu ihren Füßen. Zielstrebigkeit und das Lechzen nach Macht brannte in ihren Augen, auch wenn das Funkeln nur schwer zu erkennen war. Jubel entkam der Menge, als Akironu nach vorne trat und die Zukunft der Stadt verkündete.
Sie würden einen Rat formen, bestehend aus fünf Mitgliedern, welche die Wünsche der Bürger ständig in ihren Herzen tragen würden. Diese Anführer sollten jedoch eine gewisse Stärke darbieten, damit eine Rebellion, welche sie nur glimpflich gewonnen hatten, nie mehr passieren würde. Bei den ernannten Mitgliedern wurde kein Widerspruch ausgestoßen. Bis hin zum Letzten, bei welchem die Mute erschrocken ausatmete. Als Julius Dämmerbrand vor die Menge trat, funkelten seine Augen vor Missgunst, als er die ersten Schreie der Verachtung erhielt. Ganz besonders von einem, von welchem er schon seit seiner Ankunft in Helvetien kurz vor der Rebellion gedemütigt wurde.
„Wir sollten ein Mitglied aus der Gilde der ewigen Dämmerung in unseren Rat lassen? Was soll das? Dann können wir unser Todesurteil sofort unterschreiben!“ Hass und Wut flammten im Herzen des jungen Hochalven, als er versuchte die Situation friedlich unter Kontrolle zu bringen. Leider jedoch vergebens. Akironu sah sich gezwungen für seinen neuen Ratsbruder die Stellung zu übernehmen und trennte den Peiniger aus seinem Leben.
„Er ist einer von uns. Er hat an unserer Seite gekämpft. Er hat für uns die Gilde verraten, wofür er hätte sterben können. Was sollte er noch für uns opfern? Sein Leben? Dies hat er bereits bewiesen, dass er willig ist für unsere Siedlung, für uns auf dem Schlachtfeld zu sterben! Brüder, Schwestern. Vertraut meinem Wort und meiner Leitung, so wie ihr es einst getan habt. Akzeptiert Julius als ein Ratsmitglied und schenkt ihm euer Vertrauen!“

Die Worte von Akironu schienen die Menge umzustimmen, schließlich war er stets derjenige gewesen, der sie erfolgreich in und aus einer Schlacht geführt hatte. Das Vertrauen zu ihm schien es nur selten woanders zu geben.

 

Dies war die Geburtsstunde des Rates der Gesinnten.
Ins Leben gerufen, um die Siedlung Helvetien vor zukünftigen Gefahren als eiserne Schilde zu schützen. Vertrauen, Hoffnung und Wärme sollten die Siedlung in eine ruhm- und glorreiche Zukunft führen, die sogar das Stadtrecht nicht  außer Erwägung ließ.

LyriaTrenner2_0055.png

Screenshots

Das Heiligtum - Eine Drachenstatue die den Kristall bewachen soll
 

Spoiler

2019-06-10_23.25.51.png

Die Schreibstube - Hier werden magische Bücher verfasst und gelesen

Spoiler

2019-06-10_23.27.15.png

Der Hafen - Marktplatz im Vorder- und Fischerboot im Hintergrund

Spoiler

2019-06-11_10.42.05.png

Der Kerker - Eine Zelle von innen

Spoiler

2019-06-10_23.29.56.png

Das Rathaus - Ein Blick von oben auf das Rathaus

Spoiler

2019-06-11_10.45.33.png

Die Fischerhütte - Umschlagplatz für Fischer

Spoiler

2019-06-10_23.37.26.png

Die Wächtertürme

Spoiler

2019-06-10_23.29.19.png

Kräuterhütte - Inneneinrichtung

Spoiler

2019-06-10_23.33.53.png2019-06-10_23.34.02.png

Friedhof - Hier steht wohl das ein oder andere Grab leer ;)

Spoiler

2019-06-10_23.38.45.png

Die Mine - Hier ruhen die Bodenschätze Helvetiens

Spoiler

2019-06-10_23.42.02.png

Luftbild Helvetiens
 

Spoiler

2019-06-11_10.46.57.png

 

Edited by ProfessorDrJoshi
Bilder ausgetauscht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Dorf auf Lyria.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch, wobei ich mir nicht nur Nachtbilder gewünscht hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Yartos:

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch, wobei ich mir nicht nur Nachtbilder gewünscht hätte.

Hab vielen Dank für deine Anregung, habe ein paar Bilder ausgetauscht. :3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch zum Dorf, sieht sehr gut aus^^ Mir gefällt der stile

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht nett aus. Aber im Mittelalter steht sowas sicherlich nicht geschrieben "Tamos- Ehre"...gefällt mir nicht sehr gut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von meiner Seite aus herzlichste Glückwünsche ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.