Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/06/2022 in Posts

  1. 3 points
    Schade hab dich sehr gemocht.
  2. 1 point
    Hallo wertes Lyria Team! Ich hätte da eine frage/bitte und zwar geht es um das Texturpaket für L5. Könnte man das Texturpaket schon im vor Feld veröffentlichen? Wen es den natürlich fertig ist! Da ich für mein teile gerne mit den neuen Blöcken experimentieren würde und das ein oder andere bau Projekt planen könnte! Mit freundlichen Grüßen,
  3. 1 point
    Hey @Valopf78 - Vielen Dank für deine Nachfrage. Wir befinden uns diesbezüglich in den letzten Vorbereitungen und das Paket sollte zeitnah verfügbar sein! Es hat leider noch etwas gedauert, weil wir noch letzte Anpassungen vorgenommen haben.
  4. 1 point
    also wie schon oben genannt, will ich nicht mehr, ich habe meine grundstücke frei gemacht, in meinem haus könnt ihr die truhen ausräumen, noch viel spass, vielleicht schaue ich späääääter noch mal rein, machts gut, die leute hier fand ich wirklich nett, das war ok. bb.
  5. 1 point
    Alles gute elster, wir sehen uns hoffentlich mal wieder!
  6. 1 point
    Sei gegrüßt @Meoheras, wir freuen uns, dass du dich engagieren möchtest! Melde dich bitte diesbezüglich bei @xXTyraelXx per Forum oder per Discord. Wir hoffen bald von dir hören oder lesen zu dürfen ;)!
  7. 1 point
    Meine lieben Freunde, Lyrianer, Community Ich schätze euer Engagement, die des Teams und eines jeden Spielers, der diese wunderbare Welt mitgestaltet hat oder es noch immer tut. Zudem bin Ich froh, dass das Ziel weiterhin besteht, diesen Server aufrecht zu erhalten, immerhin bedeutet er auch für mich "Nostalgie pur". Doch Ich muss auch ehrlich sagen, - und Ich bin und war schon einige, einige Jahre mit dabei - dass aus meiner Sicht nicht bloss die Veränderungen, Bugs oder fehlenden Quests das Problem waren. Viele der Spieler, die Ich damals kannte sind abgesprungen, weil eine Veränderung, die alles kostet, was man aufgebaut hat, nicht unbedingt eine lohnenswerte Veränderung ist, unabhängig davon, wie toll sie auch sein mag. Ich weiss, wenn eine Welt vergrössert oder optimiert wird, kann man nicht alles beibehalten, das wäre zu viel Aufwand gewesen, Ich kann deshalb durchaus diese Entscheidung nachvollziehen, schliesslich ist es immer ein Abwägen. Aber und hier gibt es ein grosses Aber, es ist auch von Seiten der Spieler keine Selbstverständlichkeit, dass, wenn mehrere hundert Stunden Spass und Baukunst investiert wurden, alle dazu bereit sind, dies ein weiteres Mal zu tun. Dies einfach für die Zukunft, für weitere Projekte. Meine Zeit ist begrenzt, aber da Ich noch immer an diesen Server glaube, wäre Ich auch bereit, mich zu engagieren. Als Schriftsteller liegen meine Kompetenzen vor allem im wortgewandten Handwerk. -- Meoheras
  8. 1 point
    Sei gegrüßt Lord_Moral, vielen Dank für deine Anfrage. Wir schauen, dass wir das zeitnah (wahrscheinlich diese Woche) abklären und sagen dann Bescheid. Mit besten Grüßen Andorast
  9. 1 point
    Einfach L2 system wieder rein und alles fein
  10. 1 point
    Lange habe ich überlegt, ob ich zu dem Startpost etwas schreiben möchte. Nun habe ich mich dazu durchgerungen, auch etwas beizusteuern. Mich stört es ein wenig, dass hier die Inaktivität des Teams im Startpost angesprochen wird. Hier wird indirekt das Team kritisiert, dass es sich nicht um Content oder Events kümmert. Wie bitte? Wer ist denn für das Team verantwortlich? Wer stellt das Team zusammen? Wer organisiert das Ganze? Ich selber kenne einige Teamler und deren Onlinezeit und Engagement, weswegen ich das nicht ganz nachvollziehen kann und sich mir eine Frage stellt: "Was bedeutet es ein Teamler zu sein?" Team = Toll ein anderer machts! So könnte man viele Dinge beschreiben, und ich spreche da aus Erfahrung in der aktuellen Saison L4. Ich bin auch der Meinung, dass viele Teamler nicht nur wegen privaten/beruflichen Dingen ihren Dienst quittiert haben, sondern dass hier auch ein wenig Hierarchie und Wertschätzung fehlte. Bisher konnte ich nicht erkennen, dass außer einem netten Danke, ein Teamler für seine teils freiwillige "Arbeit" entsprechend entlohnt wurde. Auf näheres möchte ich dazu jetzt nicht eingehen. Nur ein Zitat von Abrahm Lincoln dazu: "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht." Was das Serverkonzept L4 angeht, wäre es sicher sinnvoller gewesen in mehreren Teamspeak Stammtischen die Community zu befragen. Sie sind die Personen, die Minecraft spielen. Denn nur die Spieler können beurteilen, was sie am liebsten mögen. Wer selber kein Minecraft spielt, oder sich am Serverleben nicht beteiligt, wird so auch keine Erfahrung sammeln können. Was den Stillstand anbelangt, so wäre es sicher hilfreich gewesen, frühzeitig den Schwund der Spieler zu beobachten, zu analysieren und gegebenenfalls entgegen zu wirken. Dies wurde versäumt und es darf gehofft werden, dass dies in einer neuen Saison besser wird. Sehr gut finde ich die Idee, dass auf bestehende Plugins und aktive Developer zugegriffen wird. Es sollten aber nicht nur spielbare Plugins benutzt werden, sondern auch sehr wichtige Sicherheitsplugins, welche in dieser Saison leider nicht vorhanden, bzw. nur in einem kleinen Teil vorhanden waren und auch von einigen Spielern nachweislich ausgenutzt wurde. Auch hier gehe ich nicht näher darauf ein. Am Spawn steht ein Galgen mit einer großen Anzahl an gebannten Spielern. Persönlich denke ich, dass hier etwa 90% wegen X-Ray gebannt wurden. Hier sollte der Server vor einem Neustart sich um dieses Problem zuerst kümmern. Es gibt verschiedenen Anti-X-Ray Plugins, welche auch sicher angepasst werden könnten. Im Allgemeinen finde ich es enttäuschend, dass Lyria nach knapp 7 Monaten seit Bestehen von L4 sich in dieser Zeit nicht weiter entwickelt hat. Sei es Transparenz oder neuer Inhalt. Es gibt in dieser Saison nicht eine einzige Stadt, obwohl das System vereinfacht wurde. Auch wenn ich kein Freund der Vergangenheit bin, sollte man sich trotzdem noch einmal die Zeiten von L2 (Drachenfels) in Erinnerung rufen. Das war für mich Lyria. Einzigartig, berauschend und vielfältig. Nun noch etwas zum Beitrag von @Valopf78. Eine dichtere Besiedlung an einem Spawn wird wohl von vielen Spielern als negativ gesehen. Zu schnell sind PvP´ler vor Ort. Ich könnte mir aber so ein System gut vorstellen, wenn man ein gewisses Ziel erreicht hat und eine Savezone erspielt hat.
  11. 1 point
    Meine ersten Gedanken, als ich das gelesen habe: Ich liebe Sie (Patrick) - YouTube
  12. 1 point
    Hab ich da Tevarin und Südbund gelesen? Das muss damals gewesen sein, als man auf Lyria noch halbwegs Vanilla Minecraft (+ McMMO) spielen konnte.
  13. 1 point
    Moin Alt-Lyrianer hier. L2 und L3 wie ihr sie beschreibt hab ich schon gefühlt nicht mehr richtig erlebt. Ich bin damals vor fünf oder sieben oder neun ka wie vielen Jahren auf Lyria gestrandet und hab in meiner Jugend viel Blödsinn gemacht, mich mit den Mods gerangelt und selbst die Chefetage biss an und leicht über die Grenzen gereizt. Nebenbei hab ich Hauptberuflich so ziemlich alles und jeden angeworben oder umgebracht/ umbringen lassen und mich auf meinem damaligen Axtskill von fast 2000 (Ende war so bei 1000) ausgeruht und die Welt tyrannisiert. Auch habe ich ganze Städte und Fraktionen "vertrieben" oder ausgelöscht. Das Feuer, das kriegerische und - später mit Arkania unter der Leitung von darksumi und Chevolga - das Chaos und knallharte Hardcore RP/PvP hatten ihren Reiz. Auf der jetzigen Welt ist alles so gigantisch, so "unerreichbar" das mir bei dem Gedanken an Kampf, Auseinadersetzung und Kriege die Lust vergeht. *hehe* Viele alte Gesichter sind gegangen und so viele neue sind aufgetaucht. Ich vermisse auch das alte Lyria, aber ich bin dankbar für die Erlebnisse mit allen Mitstreitern. Ich glaube das Neue Lyria bietet statt PvP Anreize viele Möglichkeiten fürs RP. Das neue "Klassen/Kampfsystem" eröffnet neue Möglichkeiten und auch denke ich das Technisch wie Spielerisch noch viel möglich ist und sich allein dadurch in Zukunft mehr Verlorene oder Alte hierher verirren. :) gz. der Barbar