Monello

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

  • Minecraft Name

    Monellox

Community Reputation

16 Gut

About Monello

  • Rank
    Rohling
  • Birthday June 14
  • RP Volk:Alb
  • Monellox

ERRUNGENSCHAFTEN

3 Followers

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich will ein Kind von dich Aspio
  2. » Name des Charakters: Monello de Angelo » Geschlecht: ♂️ » Volk: Gefallener│Alb » Geburtsjahr: 29. Jahr der 4. Epoche » Größe: 1,82m » Haarfarbe: schwarz » Augenfarbe: dunkles blaugrün » Heimat: Arvo » Stellung: Bürger, Enkelsohn des Stadtherren » Profession: Buchbinder » Eltern: Sewolt de Angelo (Hochalve) Agnes Dorothea (Alb) » Geschwister: Ekarius de Angelo Erasmus Alvar de Angelo † Elska de Angelo » Glaube: 5-Götter-Glaube, verehrt insbesondere Eli [Gottheit der Diebe] ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Aussehen Monellos dunklen mittellangen Haare fallen ihm meist zerzaust ins junge Gesicht und überdecken gelegentlich seine spitzen Ohren. Doch auch wenn diese verdeckt sind, ist es nicht schwer zu erkennen, dass es sich bei ihm um einen Alben handelt. Seine Haut ist auffällig blass, er ist großgewachsen, sehr schlank und außerdem versteckt er das bläulich fluoreszierende Stigma an seinem linken Arm schon lange nicht mehr. An seinem Rücken befindet sich eine hässliche große Narbe, die durch einen Kletterunfall in seiner Jugend entstanden ist. Wenn er nicht gerade seine solide Ausrüstung trägt, welche größtenteils aus eingefärbtem Leder besteht, dann bekleidet er sich zumeist mit einfacher Leinenkleidung. In dem kleinen braunen Stoffbeutel, welcher an seinem Gürtel befestigt ist, befindet sich immer eine alte Münze. In kälteren Gebieten wirft der Alb sich einen ponchoähnlichen schwarzen Mantel über die schmächtigen Schultern, um sich warm zu halten. Charakter Die Person, die den jungen Gefallenen am meisten geprägt hat, war sein Großvater und Stadtherr Alvar de Angelo. Dieser half ihm dabei trotz seiner melancholischen Art stets einen glühenden Funken im Herzen zu bewahren und sich selbst, seinen Liebsten und den Göttern treu untergeben zu sein. Ohne seinen Großvater wäre der Alb heute nur halb so standhaft, wie er es jetzt ist. Der Knabe ist gerechtigkeitsliebend und steckt, wenn es darauf ankommt, draufgängerisch für andere ein, auch wenn damit Sicherheit ein wenig sein Stolz mitspielt. Dieser Stolz, welcher eher als Eitelkeit zu bezeichnen gilt, wurde ihm mit der Kombination seiner Hitzköpfigkeit schon oft zum Verhängnis. Monello de Angelo ist sehr introvertiert, fühlt sich in vielköpfiger Gesellschaft sichtbar unwohl und gibt sich Fremden distanziert, eher verschlossen und kühl. So hatte er nie viele enge Freunde und kann die Leute, denen er vertraut an einer Hand abzählen. Wenn Sympathie oder Stimmung passen oder der ein oder andere Tropfen vom Sorgenbrecher geflossen ist, kann er jedoch auch anders. Wenn es darum geht Probleme zu lösen, dann hat er gelernt ruhig zu bleiben und diese immer erst mit Köpfchen anzugehen, da er einen sehr schwachen Körper besitzt und mit Muskelkraft niemals weit kommen würde. Aus diesem Grund hat er es sich auch angeeignet viel zu lesen, was er glücklicherweise dank seiner Herkunft und Bildung gut beherrscht. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Geschichte hm, verflossen darauf[hin] "Es muss erwähnt werden, wenn er einen Beruf ausübt, wann er wie zu dieser Lehre/Ausbildung gekommen ist" -> Mit 18 trat er bei einem Buchbinder aus seinem Heimatort die Lehre an. Bücher waren schon immer seine stillen Begleiter gewesen und den den grimmigen Lehrmeister kannte Monello schon gut dank seinem Großvater. Er hat nicht wirklich großen Gefallen daran aber es ist ihm gleichgültig, denn immerhin sind damit seine Eltern ruhig gestellt (die wollten, dass das küken groß wird c':) und er hat genug Zeit sich auf sein Ziel vorzubereiten, in die Fußstapfen von Alvar zu treten. Als Motiv sein Sinn für Gerechtigkeit und seine Bewunderung für seinen Großvater. Noch ist er zu jung und hat noch viel zu lernen. Seine Meinung in vielen Sachen ist noch zu ungefestigt und er kann nicht gut mit anderen umgehen. Das weiß er, weshalb er sich gerne noch die Zeit nimmt, um das nötige Wissen und Können zu sammeln, wichtige Kontakte zu knüpfen.
  3. Wenn es möglich und nicht zu aufwendig ist, würde ich diesen Vorschlag als durchaus sinnvoll erachten. Außerdem stellt sich mir die Frage, ob es dann nicht auch praktisch wäre, wenn man die Möglichkeit hätte XP-Teilung zwischen Bündnispartnern zu aktivieren. Natürlich geht es auch ohne, weshalb es jetzt keine große Sache wäre, wenn der Vorschlag nicht umsetzbar ist...allerdings gebe ich schon Aglonor Recht, wenn er sagt, dass es keine Dauerlösung ist...vor allem als Gruppenleiter. Wäre eine nette Erweiterung und würde Bündnissen mehr Bedeutung geben. MfG Mo
  4. Mich würde interessieren, ob er selbst anwesend war? Könnten wir hierzu ein persönliches Statement von Kronnos haben? :P
  5. Pass auf dich auf und hab eine schöne Zeit. Der FanClub denkt an dich <3
  6. Hallo. Ich werde nun leider weniger da sein und weiß nicht, wie viel Zeit ich noch zum Spielen finde. Daher melde ich mich hiermit erst mal ab Montag für die nächsten 3 Wochen ab. Ahoi~