Huibuhhuhu

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

  • Minecraft Name

    -

Community Reputation

13 Gut

About Huibuhhuhu

  • Rank
    Rohling

ERRUNGENSCHAFTEN

1 Follower

Recent Profile Visitors

139 profile views
  1. Wenn es regnet und alle schlafen, dann gibt es einen harten Kern der sich mit Zauberzucker wach hält ;)
  2. So jetzt will ich auch mal ne Idee in den Raum werfen, wie und ob und weshalb und warum nicht und wenn doch wer das wie macht hab ich keinen Schimmer. Aber hier ist es besser aufgehoben als das es in meinem Schädel verstaubt. Und wie gesagt es ist nur eine Idee, die ist auch noch nicht fertig gedacht, aber vielleicht wäre es irgendwie für Havald Carn und Erik 2000 nützlich die ja das PvP System überarbeiten wollen. Vielleicht auch ein komplett neues Lyriaexklusives Plugin whatever. Also, wie der Titel schon anmuten lässt geht es um Gefängnisse und Kerker, und zwar von Spielern für Spieler. Ich stelle mir das so vor, das man eben auf einem beliebigem von sich gesichertem Grundstück dieses Kerkerrecht aktivieren kann. Nun könnte man das PvP ja dahingehend erweitern das man statt den Gegner zu töten ihn betäuben und mittels einer Leine in seine Verließe sperren könnte. Der Clou daran wäre das sich der gefangene Spieler auch nicht einfach wegteleportieren könnte, sondern nur dann freikommt wenn: Ein spezieller Kerkerschlüssel durch andere Spieler genutzt wird um die Türen zu öffnen oder eine entsprechende Lösegeldsumme durch den Spieler/seine Truppe/einem wohlwohlenden Helfer bezahlt wird. wenn der Kerkermeister offline geht und eine Jagd auf den Schlüssel unmöglich macht. (Aussnahme bei Serverrestart?) Das maximale Zeitlimit der Gefangenschaft erreicht wurde. Der Kerkerschlüssel Jeder Spieler der sich das Kerkerrecht auf einem Grundstück von ihm aktiviert, bekommt diesen Schlüssel. Er ließe sich vom Träger nicht aus dem inventar entfernen, müsste aber droppen sobald der Träger stirbt und von einem anderen aufgenommen werden können. Mithilfe dieses Schlüssels ließe sich die Kerkertür öffnen und der Gefangene befreien ohne ein Lösegeld zu zahlen. Das Lösegeld Hier gibts nen Haufen Varianten, ein gewisser Prozentsatz des aktuellen Kontostandes, ein global festgelegter Maximalbetrag oder ein durch den Kerkerwächter bestimmten Preis. Man könnte einfach neben die Tür des Kerkers ein Schild platzieren ähnlich wie bei den Shopkisten was es anderen Spielern erlauben würde die geforderte Summe zu zahlen. Ist sie bezahlt portet der Gefangene automatisch zu seinem letzten Homepunkt oder Bett. Der Kerker Ob nun eine Grube mit Falltür und Leiter, ein Käfig oder ein dunkles Loch im Keller einer Burg es müssten spezielle Regeln dafür gelten um das Konzept sinnvoll nutzen zu können. Bei Regelverstößen müsste die Obrigkeit hart vorgehen und Kerkerrechte wieder entziehen um den Spielspaß nicht zu gefährden. Eine Regel wäre das der Zugang zum Gefängnis von jedem frei zu erreichen ist, es dürfte also keine Türen und Mauern/Wände genutzt werden um den Kerker von Besuchern/Rettern abzuschotten. Alternativ könnten auf gesicherten Grundstücke Türrechte an alle gegeben werden um nicht vor Verschlossenen stehen zu bleiben. Mißbrauch verhindern Um zu verhindern das man nun ewig im Knast einsitzt, weil man pleite ist, oder weil man alleine spielt und keine Freunde/Gruppe hat die für einen einspringt, oder einen befreit, sollte es ein Timelimit der Gefangenschaft geben, das sollte aber nicht zu kurz sein um eine Jagd auf den Schlüsselträger bzw. die Lösegeldzahlung zu ermöglichen attraktiv zu halten und dürfte nicht zu lang sein falls sich keine Retter oder Zahlender Erlöser findet. Desweiteren müsste ein Geiselnehmer online sein, wer als Kerkermeister einfach offline geht um den Schlüssel zu schützen, würde den Gefangenen wieder verlieren. Ausserdem dürfte sich auch nicht auf nem gesicherten Grundstück einbunkern (Entzug des Kerkerrechte, temporärer Bann, Peitschenhiebe!) Vor meinem inneren Auge sehe ich schon Herrscharen an PvPler-Gruppen die sich gegenseitig bekriegen, die Festungen stürmen und um Ihr Leben fürchtende Kerkermeister rennen bis sie dann doch gestellt werden, oder eben durchs Team verteidigt werden. Aber was seht Ihr für Nachteile mit einem solchen System? Oder hat das nur Gutes zu bieten? Was gibt es noch hinzuzufügen, oder ist es blöd? Möge die Debatte beginnen!
  3. Höhö selbst als Nicht-Freunde könnte man ja nen Deal machen sich die Dukaten einfach zu teilen, leichter zieht man niemandem die Dukaten aus der Tasche ;)
  4. Also ich find den Ansatz eigentlich ganz gut, man könnte lokale und globale Turniere einführen. Titel für Lokalmeister, und Weltmeister. User könnten Arenen mit dem oben genannten Drumherum aufbauen und sich damit dann um einen Platz in der kaiserlich kontrollierten Liste der Ausstragungsorte bewerben. Jeder Austragungsort könnte eine Art Sieger- und Verliererliste erhalten die die häufigsten Überlebenden und Gefallenen auflistet. Somit könnten dann Titel gewonnen werden die zb. ihm Forum, oder auch ingame in Form von Gemälden oder so in einer Ruhmeshalle öffentlich ausgestellt werden. Lokaler Champion Letzter Überlebender / Sieger einer einzelnen lokalen Arena Regionaler Champion Sieger und Platz 1 in mehreren Arenen einer bestimmten Region (Nordlande, Reiche der Mitte, Der westlichen See oder so...) Globaler Champion The One-and only, Champion des globalen Turniers die die Teilnehmer durch die Arenen der Welt führen könnte. Ein Teilnehmerbetrag könnte erhoben werden um Arenabetreibern einen Anreiz verleihen überhaupt erst eine hübsche Arena zu gestalten. Zudem könnten Arenabetreiber die Einnahmen auch dazu nutzen um Gewinne für die Kämpfer bereit zu stellen, oder sie behalten alles für sich - was das Interesse der Kämpfer in einer solchen - durch Geizhälse geführten - Arena zu kämpfen beträchtlich schmälern würde. Just my 5 cent, huhuuuuu
  5. Die Art wie die Höhlen generiert sind, finde ich eigentlich ganz schön und irgendwie natürlich, ist zwar ne Umstellung weil man manchmal höher, bzw. tiefer klettern muss, aber episch erscheint es trotzdem irgendwie. Nur schade das es kein Minensystem mehr gibt, da hab ich mich immer gefreut auf die Kisten in den Spawnerräumen. Wäre schön wenn das wieder in einem zukünftigen Lyria Einzug erhält (Die Tempel nicht vergessen ;) )
  6. Wird wohl Zeit eine schwarze Liste anzulegen ^^
  7. Sehr geil Andorast, ein dickes dankeschön dafür. Da ist meine amateurhafte Lösung die ich im SP begonnen hatte auf einen Schlag hinfällig geworden XD
  8. Ich kanns kaum erwarten das es losgeht :)
  9. Ich hab das neue Texturen Paket jetzt seit gestern im SP getestet - kurz gesagt - Really good job! Knöpfe, Falltüren, Glasscheiben und Keramiken geben nahezu unbegrenzte Gestaltungs-Möglichkeiten, man da werden die Nächte wieder lang werden...
  10. Hej du redest nicht etwa von meinen Cobble-Weghilfen in nie von anderen besuchten Minen/Höhlen oder? :D Ich finde ja das Cobble durchaus etwas hübsches haben kann, zumindest wenn es mit anderen Blöcken gemischt wird um Markierungen dann eben nicht so plump aussehen zu lassen.
  11. Schön das wir diese hübsche Map dann bald zubauen dürfen.
  12. Gefällt mir, schön dabei zu sein :)