ChiroMeo

Members
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1
  • Minecraft Name

    ChiroMeo

ChiroMeo last won the day on March 29

ChiroMeo had the most liked content!

Community Reputation

29 Ausgezeichnet

About ChiroMeo

  • Rank
    Rohling
  • Birthday 06/01/1999
  • RP Volk:Hochalve
  • ChiroMeo

ERRUNGENSCHAFTEN

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Liebe Community Die meisten wussten wahrscheinlich gar nicht, dass ich in diesem Semester eine Feldforschung auf diesem Server im Fach Ethnologie gemacht habe. However, sie ist fertig, die Datenerhebung ist eigentlich schon seit knapp zwei Monaten fertig. Vorweg: Wenn ihr die Arbeit lest, keep in mind, dass ich diese Arbeit nicht für euch sondern für meine nicht gerade jungen Dozenten geschrieben habe, so nenne ich zum Bespiel die Alven einfach Elfen, da ich, diejeden die meine Arbeit bewerten, nicht überfordern will... Die sind mit der akuellen Lage schon genug gefordert. Auch mögen die Ergebnisse für euch als ein ganz grosses "no shit Sherlock" erscheinen. Das ist normal. Für die betrachteten Menschen wirkt das immer so, aber die Ergebnisse sind für Aussenstehene, insbesondere für nicht-Gamer bemerkenswert. (keine Angst ihr seid völlig normal, aber "normal" ist eben ein mehrschichtiges Wort...) Dies ist eine zensierte Version. Will heissen, dass alle Informationen zu meiner Betreuerin, zu mir und der ganze Anhang nicht da ist. Dies sind Informationen, die nicht die ganze Community etwas angehen. Die Gruppe in der ich bin (Aspio) und die Serverleitung bekommen eine nicht beziehungsweise anders zensierte Version. Wer das Forschungsdesign in meiner Vorstellung mit dem in der Arbeit vergleicht, bemerkt einige Unterschiede, zum einen ist es eine andere Forschungsfrage. Dies liegt daran, dass sich Forschungsfragen während der Forschung verändern, Naturwissenschaftler und Positivisten sehen das anders, das dürfen sie gerne. Willkommen in der Kulturwissenschaft.... ein weiterer Unterschied ist in den Methoden. Das Institut hat uns die Triaden (eine kognitive Methode) nicht genehmigt, daher griff ich auf eine Netzwerkanalyse zurück. Das sollten die grössten Unterschiede gewesen sein. Die Feldarbeit auf diesem Server hat mir sehr Spass gemacht und ich bin froh, dass ich meine Forschung hier und nicht mit Bluesmusikern in Zürich gemacht habe, was der ursprüngliche Plan war. Die Forschung ist jetzt vorbei, aber ich habe vor weiterhin auf Lyria zu spielen. Momentan ist es ein wenig schwierig, da ich an einem Essay über Objektivität bei der Feldforschung arbeite, dessen Kernaussage übrigens durch diese Forschung entstanden ist (Siehe Synthese, Einige Begriffe und mein Schreibstil). Ich werde also vorerst noch in meiner Höhle leben und kein Tageslicht sehen... Freundliche Grüsse und beste Gesundheit Mike/ Chiro Communityversion_Methodenübung_Forster Mike.pdf (Maus drauf, Rechtclick, Link in neuem Tab öffnen) Auch ja ich bin Schweizer, erwartet als kein komisches ss, also dieses B... Ihr versteht...
  2. Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Spass, aber denkt dran, Spidermans Onkel hatte recht. "zwinker" Freundliche Grüsse und beste Gesundheit
  3. Ist das nicht super schwer umzusetzen? Die Ratten wären wohl Silberfische mit neuer textur, aber Items zählen lassen und abhängig davon mobs spawnen... Frisst das nicht sehr viel Leistung?
  4. Liebe Community Ich arbeite gerade an meiner RP-Identität und da ich ein Lykanthrop spiele, kam mir unweigerlich die Frage was Lykanthropie im Universum von Lyria eigentlich ist. Im Forum dazu habe ich keine Hinweise gefunden, der beste Anhaltspunk wäre Wurkas, der Gott der Jagd, da er oft in Gestalt eines Wolfes erscheint. Aber dazu ist nicht confirmed. Ist Lykanthropie ein Zauber, der alle lernen könnten, was den Mechaniken entspräche? Ist es ein Fluch Hircines? Ein Segen von Wurkas, den alle erlangen, die ihn anbeten? oder nur einige? Können wir darüber mal reden? Liebe Grüsse und beste Gesundheit Chiro Meo
  5. Ich stimme Vallira voll und ganz zu. Wenn jemand PvP spielen will, dann sollte man erwarten dürfen, dass sie/er diese Regel nicht ausnutzt, wenn alle PvPler/innen ihre Vorliebe für PvP ernst nehmen. Für einen/e PvE spieler/in ruiniert es einfach das Spielerlebnis, wenn man als Lowlevel von Highlevels getötet wird (macht das überhaupt Spass?). Diese Regel schützt solche Spieler/innen. Ich verstehe, dass PvPler/innen diese Regel unangenehm finden und ich fände es auch nicht toll, wenn diese Regel ausgenutzt wird, aber ist das denn bisher geschehen? Wenn ja, müssen wir darüber reden, aber vorerst würde ich abwarten. Grüsse Chiro
  6. Ich finde diese Idee recht gut, aber man müsste auch die Stärke der Mobs anpassen. Das würde mehr Sinn machen. Ansonsten könnte das klappen.
  7. Das Forschungsdesign wurde soeben von meiner Dozentin abgesegnet. Ich suche nun eine Gruppe zum Mitspielen, die Voraussetzungen bleiben in etwa die selben, nur das mit der Anzahl fällt mehr oder weniger weg, da die meisten Gruppen grösser sind, aber selten so viele Online sind. Womit auch grössere Gruppen kein Problem wären. Falls eure Gruppe Interesse an 2 neuen Spielern hat meldet euch gerne <3. Ich werde später des Tages auf dem TS erscheinen, falls schon Meldungen kommen. Bitte beachtet, dass ich vermutlich nicht sofort dabei bin, da ich erst sehen möchte, ob wir gut zusammenpassen. Schliesslich will ich ja mit euch zusammen spielen und eine reine PvP Gruppe wäre wohl nicht so geeignet... Freundliche Grüsse und beste Gesundheit Chiro
  8. Lieber Furion Bisher ist der Plan mich einer Gruppe anzuschliessen, wie eigentlich ein "normaler" Spieler, alles andere würde eine unnötige, sogar schädliche Distanz aufbauen. Schlussendlich neigen Gruppen eh dazu untereinander Beziehungen zu pflegen, also gibt es ohnehin ein Durcheinander. Aber jeweils Gruppen wechseln würde den Rahmen sprengen und vermutlich spiele ich nach der Arbeit ja auch weiter.
  9. Lieber Tirant Natürlich werde ich die fertige Arbeit hier in der Community veröffentlichen. Ich meinte damit nur, dass die arbeit in der akademischen Welt völlig irrelevant ist, nur eine Methodenübung. Liebe ähm... Andere Ich freue mich auch auf kommende Abenteuer.
  10. Liebe Lyria Community Ich heisse Mike Forster/ in-Game ChiroMeo. Das wird eine eher seltsame Vorstellung... However, zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre alt, liebe Musik, Pflanzen, Menschen (und alle anderen Tiere eigentlich auch...), Kunst und Kultur. Ich studiere Ethnologie und Interdisziplinäre Archäologische Wissenschaften (Ja, das gibts) an der Universität Zürich. Vermutlich fragten sich die Meisten, was zum Schattenreich Ethnologie ist (das Andere kann man sich in etwa zusammenreimen). Ethnologie ist eine Sozial oder Kuturwissenschaft. Ethnologie kommt vom Wort Ethnie, aber das Fach wird auch als Sozial/Kulturanthropologie bezeichnet (Anthropos gr.= Mensch). Früher nannte man es auch Völkerkunde, aber das hat einen rassistischen Beigeschmack. Sucht euch einfach eine Bezeichnung aus. Die Hauptmethode der Ethnologie ist die Teilnehmende Beobachtung. Vereinfacht gesagt leben wir mit den Menschen über die wir etwas lernen wollen und nehmen an ihrem Leben Teil. Dadurch lassen sich kulturelle Unterschiede erforschen. Die Ethnologie ist also die Wissenschaft der kulturellen Unterschiede (somit aber auch der Gemeinsamkeiten!) und Vielfalt. Ich liebe mein Fach. Im Zuge meines Studiums muss ich eine kleine Feldforschung machen, was sich bei der aktuellen Lage eigentlich schwierig gestaltet. Danke Corona... Aber Menschen treffen sich heute auch in virtuellen Welten und auch da entsteht Kultur. Sie ist überall. Ich will meine Feldforschung in dieser Welt, Lyria durchführen. Die Erlaubnis der Serverleitung habe ich schon, nun bitte ich die Community um ihre Erlaubnis. Es handelt sich nur um eine Methodenübung und wird nirgends publiziert. Dank Internet sind ohnehin schon alle anonymisiert und wenn jemand explizit nicht erwähnt werden will (es würden ohnehin nie alle namentlich genannt...) darf diese Person mir das selbstverständlich sagen. Wenn euer MC Name nicht unbedingt der Reisser ist, könnt ihr mir gerne ein Pseudonym nennen oder einfach sagen ich solle den RP-Namen benutzen. Das Ziel der Feldarbeit und die genauen Methoden werde ich an diesen Post anhängen. Grundsätzlich werde ich einfach mitspielen und mir dabei Notizen machen (und das nenne ich dann Wissenschaft ;D). Ich muss auch 2 Interview führen und "Kognitive Methoden" anwenden. Klingt fancy nicht? Ist aber eigentlich völlig harmlos. Ich erkläre diese auf Wunsch gerne. Details zur Feldforschung sind in der angehängten Datei zu finden. Zum Mitspielen suche ich nun eine Gruppe, aber da ich ja wie gesagt einen wissenschaftlichen Anspruch habe, muss diese einige Bedingungen erfüllen: 1. darf sie nicht zu gross sein. Ab 15 wird es schwer. Notfalls werde ich nur mit einem Teil der Gruppe enger mitspielen (Ich spiele im Endeffekt natürich eh mit der mehr oder weniger ganzen Community mit, da ihr ein verwobenes Netzwerk bildet. (ja, das denken Sozialwissenschaftler, wenn sie eine Gemeinschaft sehen: Was ein tolles verwobenes Netzwerk...)) 2. müssen ihre Mitglieder weitestgehend volljähig sein. Das liegt nicht daran, dass ich ein Problem mit jüngeren Spielern*innen hätte. Es hat Rechtliche Gründe und mir Einverständniserklärungen der Eltern zu besorgen ist zu aufwändig. Wenn irgendwo jemand vorkommt, der jünger ist als 18, ist das in Ordnung, aber die Hauptinformanten (so wird die Gruppe in der Arbeit bezeichnet) sollten weitgehend volljährig sein. 3. Dürfen die Mitglieder der Gruppe nicht verzweifeln, wenn ich ihnen aussergewöhnlich dumme Fragen stelle. 4. Die Gruppe muss neben mir auch TrionOnyxis aufnehmen, er studiert auch Sozialantrophologie, aber in Bern (und Psychologie). Er hat mit der Arbeit selbst nichts zu tun, er spielt einfach normal mit, aber wir tauschen uns natürlich aus. Ingame bin ich Alchemist lv8 und Primalist lv9 und plane Lykantrop zu werden, habe aber keinen Darkroom. Ich spiele schon seit langem Minecraft und kann mir mein Haus selber bauen und die Fische selber braten. Ihr müsst mich also nicht Babysitten ;D (Hilfe sehe ich aber natürlich dennoch gerne<3). Meine RP-Identität ist noch nicht fertig, aber ich bin sicherlich ein gefallener Alve. Der Skin ist auch schon gewechselt (vorher hatte ich noch einen alten Rytarer-skin...). Trion ist Bergmann/Krieger und Nordlandgeborener. Bitte beachtet, dass es sich um ein provisorisches Forschungsdesign handelt und Details ändern können. Freundlichste Grüsse und Beste Gesundheit Chiro Forschungsdesign_Forster_Mike.docx
  11. Lieber tntprof Ich finde deine Idee mit den Schildern interessant, aber wird das nicht extrem kompliziert zum programmieren? Ich kann selbst nicht programmieren, aber ich stelle mir das zu kompliziert vor. Wenn der Schaden je Schild einzeln abgefragt werden muss, kommen einige Fragen. Wie fällt der Schaden wieder ab? Der Schild blockt zum Beispiel 10 von 20 dmg und dann passiert erstmal nichts. Verfällt dieser Schaden wieder nach x Sekunden? Per sofort oder graduell? Was passiert wenn man den Schild dropt und wieder aufhebt? Was passiert wenn jemand mehrere Schilder hat? Die Idee ist gut, aber ich stelle sie mir extrem Bug-anfällig vor. Freundliche Grüsse Chiro