Zacher

CB-Kontrolleure
  • Content Count

    142
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    13
  • Minecraft Name

    Rhobar_von_Ardea

Everything posted by Zacher

  1. Grundsätzlich müsste man dir hier zustimmen, denn wenn inaktive Städte nicht entfernt werden (oder es auch etwas dauert mit dem Wunsch alles resetten zu lassen so wie Eickelburg - soweit ich das richtig in Erinnerung habe), da die Unzufriedenheit in vielen Gruppen die Leute inaktiv werden lässt und man - so vermute ich - deswegen gnädig ist und keine Kontrollen weiter macht, dann sollte man zumindest bei Burgen, Schenken, Klöstern und Universitäten den Spielern entgegen kommen. Das wäre dort vollkommen in Ordnung, da der einzige Vorteil eine 1 Chunk Safezone ist und solche Bauten für gewöhnlich keine sehr großen Bauprojekte sind. Alles ab Siedlung sollte weiterhin die ursprünglichen Voraussetzungen haben oder diese leicht abschwächen.
  2. Deine CB ist mit der Erstabnahme noch nicht endgültig angenommen. Im Anschluss fehlt immernoch die Zweitabnahme eines Teammitgliedes. Das hört sich danach an, als würdest du einen dir fremden Spieler suchen der eine CB hat oder schreibt (allerdings anderweitig nichts bis wenig mit dir zu tun hat), um deine Anträge annehmen zu lassen. Falls dies der Fall ist sollte man mal darüber nachdenken eine Gruppe zu gründen oder sich einer anzuschließen, mit der man auch etwas gemeinsam erreichen kann. Ich kann absolut verstehen, dass es als Einzelspieler frustiert keine Möglichkeiten zu besitzen eine Universität o.Ä. anerkennen zu lassen, aber es hat auch irgendwo seinen Sinn und Zweck, dass dies eigentlich ein Spiel für Gruppen sein sollte.
  3. Also meine Wenigkeit würde sich tatsächlich über folgendes Spiel freuen: 11-11 Memories Retold - Story Abenteuer (Meine Empfehlung) Das passt super :D
  4. Kommunikation: Das Communityupdate #1 ist nun über zwei Monate alt. Hier wurden die Fragebögen ausgewertet und zu diesen Stellung bezogen. Die Antworten waren zu dem Zeitpunkt - verständlicherweise - sehr allgemein gehalten, denn konkrete Ansätze konnte es noch nicht geben. Nach gut 8 Wochen würde es sicherlich die Community interessieren, an welchen Dingen speziell gearbeitet wird bzw. welchen Weg das Team sich nun vorstellt und einschlägt, welche Ideen das Team diesbezüglich hat und wie sie diese Ideen umsetzen möchte. Ich würde mir wünschen, wenn man mehr ins Detail geht und diese Dinge nicht nur Oberflächlich ankratzt und allgemeine Aussagen tätigt. Kommunikation war einer der "größeren" Kritikpunkte.
  5. Erstabnahme: angenommen Deine Geschichte hat mir sehr gefallen und es hat Spaß gemacht sie zu lesen. Hoffentlich hört man noch mehr von dir!
  6. Erstabnahme: offen Aussehen: Beschreibe dein Aussehen bitte noch etwas genauer (Achte evtl. auf kleinere Details: Wie sehen seine Haare aus? Besondere Merkmale? Woran erkennt man Juno Silberlicht?) Charakter: Yavan wurde von seinen Eltern vernachlässigt und misshandelt (soweit absolut in Ordnung): In den ersten 3 Lebensjahren kann ein Kind in der Regel gerade so laufen ohne viel zu stolpern. Abseits der Misshandlungen ist es etwas fernab, dass die Eltern einem Kleinkind Aufgaben (im Haushalt?) gegeben haben. Ändere diesen Punkt ab oder erläutere mir etwas genauer in welcher Art und Weise dem Kind Aufgaben aufgegeben wurden Wie konnte dein Charakter 4 Jahre lang überleben, nachdem er mit 16 alles zurück gelassen hatte? Arbeit als Tagelöhner? Was war mit einer Ausbildung? Wo ist er in den 4 Jahren gewesen? Wo fand er Unterkunft und etwas Nahrung zum überleben? Dies ist doch ein großer und wichtiger Punkt in seinem Leben, deshalb beschreib die Umstände genauer Yavan wollte seiner Frau in den Tod folgen und wurde davon abgehalten Wie, warum und von wem oder was wurde er abgehalten? Das Ende ergibt wenig Sinn und erscheint mir unlogisch: Dein Charakter hat keinen Besitz: Wie kommt er an einen Hof und Land? Bauern haben (auch wenn sie gute Arbeit leisten) keine Burgen geschenkt bekommen, ebenso besitzt ein Bauer nicht das nötige Wissen und Können um eine Burg aufzubauen und diese Instand zu halten. Ganz zu schweigen von den finanziellen Mitteln Sobald du diese Punkte bearbeitet hast, melde dich per PN bei mir im Forum.
  7. Erstabnahme: offen Rechtschreibung / Interpunktion Bitte überarbeite - bevor ich den Text ein zweites mal lesen werde und anschließend auf den Inhalt eingehe - deine Rechtschreibung (besonders Groß- und Kleinschreibung), sowie die Zeichensetzung (es fehlen vermehrt Punkte, um Sätze zu beenden) Sofern du deinen Text überarbeitet hast, kannst du mir eine PN im Forum schreiben.
  8. Zacher

    CB king_jnl

    Erstabnahme: angenommen Charakter: Weshalb glaubt Nero, dass jeder nur mit Hintergedanken handelt und ist Fremden gegenüber stets mistrauisch? Aus welchem Grund gibt er sich die Schuld am Tod seiner Eltern? In der folgenden Geschichte wird nicht genannt, dass Nero jemals auf den Baustellen der Eltern als Aushilfe tätig war, wieso sollte er also diesen Gedanken fassen? Geschichte: Dein Charakter hegt großes Interesse am Beruf der Eltern. Da er allerdings keine Begabung für diese Art der Arbeit hat, übt er am Bogen und möchte später einer Söldnertruppe / Stadtwache angehörig sein Die beiden Berufe haben nicht annähernd Ähnlichkeiten miteinander; wieso möchte Nero in eine Söldnertruppe, obwohl das Interesse ganz wo anders liegt? Ausbildung und Arbeit: Trotz seines Interesses an der Architektur hat Nero (bis auf das Üben mit dem Bogen) nichts gelernt? Da seine Eltern als Architekten tätig waren, sollte eine gewisse Bildung sicherlich vorhanden sein. Er wird in Eickelburg angestellt, um Arbeiten im Untergrund nachzugehen - ok. Da er bisher keine Ausbildung genoss, müsste man davon ausgehen, dass Nero hier nur als Tagelöhner eingestellt wurde. Wie kann er folgend ohne Kenntnisse und Ausbildung eine Festanstellung als Bergmann finden? Nero trägt eine prunkvolle Rüstung: Rüstungen wurde eigentlich nicht vom "einfachen" Volk getragen. Lässt man diesen Punkt außen vor, stellt sich noch die Frage wie es ein einfacher Arbeiter (im Verlauf von gut 10 Jahren mit Nebenjobs und Hilfsarbeiten) schaffen konnte eine durchaus teure Rüstung zu erkaufen (dazu noch maßangefertigt, mit goldenen Verziehrungen und kein altes Stück). Aus welchem Grund trägt ein Arbeiter eine Rüstung und dazu noch freiwillig während seiner Freizeit? Rüstungen trug man im Falle eines Kampfes und nicht während des Alltages aus offensichtlichen Gründen. Punkte wurden überarbeitet!
  9. Deine entwickelte Lore sollte selbstverständlich in die Geschichte der Welt von Lyria passen und dort auch einzuordnen sein (siehe: hier). Es würde also keinen Sinn ergeben und auch nicht "erlaubt" bzw. anerkannt werden, wenn du plötzlich eine eigene Welt kreierst und/oder aus Kontinenten kommst, welche es vor dem Göttlichen Vertrag (siehe: hier; ganz unten im Beitrag) in der Welt Avaen (siehe: hier) nicht gegeben hat. Abseits davon stehen dir vielerlei Dinge frei und du kannst dich ausleben was die Geschichte betrifft. Statuen oder Skelette von Tieren/Monstern kannst du selbstverständlich auch bauen und dir deine passende Lore dazu schaffen. Bautechnisch gilt einfach die im ersten Post genannte Orientierung. Wenn du wissen möchtest, welche Kreaturen es gibt, kannst du einfach im Wiki (siehe: hier) nachschauen. Das sind natürlich alles meine persönlichen Meinungen und Einschätzungen als Spieler. Man kann und sollte natürlich auch nicht erwarten/verlangen, dass jeder Spieler sich an so etwas genau halten und dies auch beim Bauen umsetzen kann (schließlich hat jeder andere Fähigkeiten und Talente^^). Doch halten sich mehr Spieler an einige Grundsätze, dann sollte es eines Tages nochmal anders aussehen und zwar auf allen Teilen der Karte. Ich bin sehr gespannt auf das was du vorhast und werde sicherlich bei Gelegenheit mal vorbeischauen, da der Eindruck hier im Forum doch vielversprechend ist. :)
  10. Hallo @bion.Steel, Grundsätzlich würde ich vorschlagen, dass du einfach deine Ideen etwas vorstellst - sofern sie einen etwas größeren Umfang als nur eine einfache Siedlung, Burg o.Ä. haben. Solltest du bereits einige Dinge vorgebaut haben, dann unterlege deine Ideen am Besten mit einigen Screenshots, sodass sich das Team noch besser ein Bild davon machen kann. Zu deinen Punkten: Wie weit darf Terraforming gehen? Wie du bereits den Regeln entnehmen konntest, ist der Bau von Insel, schwebenden Gebilden etc. verboten. So wie es dort steht sollte es auch wahrgenommen werden. Meines Erachtens nach sollte sich Terraforming immer im Rahmen des möglichen befinden (Was schaffst du als Einzelperson, ohne das eine ewige Baustelle entsteht?) und selbstverständlich der Umgebung entsprechend gestaltet werden. Zwei Beispiele die ich für schwierig empfinde: Beispiel 1 Beispiel 2 Solltest du für das Umland kleine Bäche benötigen, kleine Anhöhen oder einige Klippen die sich um eine Mauer schlingen, dann sollte das gewiss kein Problem sein. Nutze grundlegend das Gebiet auf welchem du baust und das was nicht passt, wird passend gemacht. Welche Größe darf ein Bauprojekt haben? Grundsätzlich gibts es keine klare Regel - soweit ich weiß - weshalb ich behaupten würde, dass von Siedlung bis Stadt aktuell alles möglich ist. Bau einfach keine überdimensional großen Häuser etc. Alle Bauten sollten sich eigentlich schön in die Landschaft einblenden lassen Auch hier zwei Beispiele: Beispiel 1, Es gab auch mal eine Palme welche größer als die Insel war auf der sie gebaut wurde, die Blätter der Palme waren enorm, ganz zu schweigen von der Größe der Palme ansich - sowas ist selbstverständlich nicht schön anzusehen. Als Nachweis sollten Screenshots von bereits gebauten Sachen oder Beispielbilder reichen (neben der Beschreibung) Setz dich doch am besten mal im Teamspeak mit einem Moderator oder höher zusammen und sprich über deine Ideen. Das ist immer der schnellste und einfachste Weg. Ansonsten stell die Dinge einfach im Forum vor wie ich es zu Beginn geschrieben habe. Du scheinst aufjedenfall ein gutes Verständnis für die Thematik zu haben. Gefällt mir^^ Hab noch einen schönen Abend.
  11. Vielleicht nicht zwangsweise eine Option die auf der aktuellen Karte getestet werden sollte. Aber für die Zukunft bei gewissen Veränderungen im Konzept (Stichwort: RP+PvP) eine super Idee, wenn unterschiedliche Rüstungen (leicht, mittel, schwer) Spieler unterschiedlich schnell unter Wasser ziehen würden. So machen Brücken mehr Sinn, Wassergräben als Verteidigung etc. Würde ich persönlich ganz interessant finden.^^
  12. Ist grundsätzlich richtig, allerdings sollte man sich auch in Gruppen zusammenfinden und gemeinsam solche Dinge erledigen bzw. die Aufgaben aufteilen. Sicherlich gibt es auch Einzelgänger unter uns allen, dennoch sollte man gucken, dass möglichst viele Spieler Gruppen gründen. Dies wäre eine weitere Möglichkeit das Agieren in Gruppen zu fördern (oder wenn man es etwas harsch formulieren möchte: zu erzwingen).
  13. Guten Abend @ReneeMonique, ich bin zwar kein Supporter, doch aus Erfahrung (und als Leiter einer Gruppe, welche schon ordentlich etwas auf die Beine gestellt hat) kann ich nur sagen, dass der von euch geplante "Baum" nicht mal annähernd in die Landschaft der Welt von Lyria passt und auch nicht in dein oben angegebenes Baugebiet. Solche gigantischen Gebilde gab es schon mal und gibt es auch weiterhin (siehe: hier). Doch diese sind bisher nie fertig geworden, sodass sie am Ende zurückgesetzt werden mussten und bis dahin nur die Karte verunstaltet haben. Versteh diese Antwort nicht als Angriff eurer Gruppe gegenüber, doch möchte ich an euch appellieren euer Bauvorhaben (sofern das Team es nicht ablehnt) zu überdenken und etwas zu schaffen, dass auch der Landschaft entsprechend aussieht. Größere Bäume sind sicherlich kein Problem, wenn sie entsprechend gebaut sind und die Landschaft am Ende auch dazu passt - denkt vielleicht etwas kleiner und fertigt mehrere dieser "Wohnbäume" an. LG Rhobar von Ardea Edit: Ich muss an der Stelle auch sagen, dass es super von euch ist vorher im Forum nachzufragen - wie es auch der Fall sein sollte. Da kann sich sicherlich die ein oder andere Person eine Scheibe von abschneiden.
  14. Einen schönen guten Morgen, erst mal schön, dass du dir die Mühe machst eine Universität zu gründen - ein paar belebte Ecken auf der Karte sind nie verkehrt. Ich würde dich aber bitten an der gesamten Darstellung zu arbeiten, denn du möchtest deine Universität auch sicherlich so schön wie möglich darstellen. Hierzu ein paar Hinweise: Formatiere deinen Text, du nutzt mindestens 3 unterschiedliche Schriftgrößen Was du alles nun gebaut hast oder was fehlt interessiert nicht und macht einen eigentlich schönen Beitrag kaputt - wenn was nicht passt, bekommst du das bei der Kontrolle gesagt Und bitte füge deine Screenshots anständig ein, auch das Bild von Instagram ist nicht sehr schön anzusehen Lade die Bilder vielleicht auf einer Seite hoch bzw. nutze die Verlinkungen bei denen man das Bild direkt in dem Beitrag sieht und packe nicht so lieblos die Links in deinen Beitrag / solltest du wirklich so viele Bilder benutzen, dann erstelle doch eine Collage oder verpacke sie zumindest in einen Spoiler. Abgesehen davon, passt deine Geschichte nicht ganz in die Welt von Lyria. Es gibt beispielsweise keine Drachen (die einzigen Drachenähnlichen Wesen sind hier: Schwefeldrache zu finden und ähneln eigentlich Krokodilen). Beschäftige dich damit noch ein wenig oder frag bei Ungewissheiten nach, denn solche Fehler können leicht entstehen, wenn man Dinge aus einem Buch nimmt und nur einzelne Sachen an Lyria anpasst (Ich nehme an, dass der Drache auch aus dem Buch stammt). Schau dir sonst andere Anträge an und/oder wenn du fragen hast, helfe ich dir auch gerne.
  15. Also rein um zu üben ist das meiner Meinung nach eher schwierig. Dafür ist der Server eigentlich keine Plattform. Den Gedanken bei dir verstehe ich absolut, würde einigen bestimmt auch helfen. Möglicherweise könnte man eher den Server auf dem für die Events gebaut sind anschließend offen lassen, damit andere Leute sich dort umsehen und Anregungen holen könnten - ohne Baurechte. Hier hoffe ich, dass man später - vielleicht bei einer Änderung / Bearbeitung des Konzeptes - auf gute Lösungsansätze kommt. Ausschalten würde ich es nicht, aber andere Umstände schaffen. Mehr Bewegung auf der Map ist immer schön zu beobachten. Da bin ich auf deiner Seite.
  16. Eine kleine Anregung hierzu: Ich würde es mehr als begrüßen, wenn solche Events nicht nur für kurzfristige Dinge (Weihnachten, Halloween etc.) erstellt werden, sonder auch einen langfristigen Nutzen hätten. Die Karte ist so groß und schön (abseits mancher Freebuildecken - verzeiht, aber das musste sein) und könnte definitiv viele interessante Orte gebrauchen, die die Spieler bereisen können. Ebenso könnte man diese auch für Quests benutzen, besondere NPCs (wie das Piratending) oder sogar einen nutzen fürs Roleplay (ehemaligen Ruinen, Orte zum treffen) geben. Dies wäre nicht nur für die Community ein nettes Event, sondern auch sinnvoll für euch als Server. Hier müsste man nur Bedenken, dass bei einer solchen Aktion sich auch viele daran beteiligen, denn - so leid es mir tut - würde es keinen Sinn machen, wenn dabei nur "unschöne" Gebilde rumkommen aufgrund mangelnder Teilnahme. Außerdem macht es auch die Masse und man findet neben dem eigentlichen Projekt auch andere Sachen die man verwenden kann. Danke an Breitmaulnashorn. Toll gemacht!
  17. Musst du alles ingame machen. Ansonsten geh im Spiel mal in den Support Chat mit /ch s und frage bei den Teammitgliedern nach Hilfe. Edit: Außer du meinst im Forum. Da gehst du auf den Reiter "Gruppe" und dann "Gruppe erstellen" oben rechts.
  18. Warum kriechen so viele Menschen, die sich sonst so gar nicht melden, aus ihren Löchern und fangen an zu nerven mit Sachen die schon oft genug kommentiert wurden?
  19. Sehr geehrtes Serverteam, liebe Spielerschaft, seit der Erstellung dieser Thematik habe ich stark mit mir gekämpft und überlegt, ob ich noch etwas dazu schreiben sollte, oder es einfach bleiben lasse. Dieser Thread entwickelt sich wieder in eine Richtung die mich tatsächlich etwas nervt bei so viel Unsinn und schwachsinnigen Kommentaren die absolut nichts dazu beitragen den Server in eine angemessene Richtung zu lenken - hierbei sieht man ein weiteres, lange bestehendes Problem neben der Entwicklung des Servers: Teile der Community. Ansonsten kann ich bisher den Posts von @Lizard und @Homkey mehr als nur zustimmen. Auch wenn ich und ~95% meiner Gruppe inaktiv sind und keine Lust, sowie Motivation empfinden sich noch aktiv am Spielgeschehen unter den aktuellen Bedingungen (private Probleme und Ansichten gehören selbstverständlich auch dazu, und ist nicht die Schuld des Servers) zu beteiligen, möchte ich gerne der Obrigkeit des Servers anbieten in einem Gespräch oder privatem Post meine, sowie die Sicht von ~95% unserer Gruppe RsR // Stadt Khorinis (ich kann und werde selbstverständlich nicht für alle sprechen können und dürfen) darzustellen. Wir können nur Anregungen bieten und aufzeigen wo die Probleme unserer Meinung nach liegen. Die Umsetzung liegt dann leider außerhalb unserer Befugnisse. Liebe Grüße Rhobar von Ardea aka. Zacher
  20. Ich wage zu bezweifeln, dass überhaupt noch genügend Spieler in diesem Bereich anzutreffen sind, welche ihre Klasse wahrhaftig "gemeistert" haben. Aber ich habe jetzt auch keinen wirklichen Draht zu dieser Gruppierung - kann ja sein, dass ihr sie alle zusammentrommeln könntet. Ist denn nicht immer jemand unzufrieden? Spieler haben sich schon die Mühe gemacht - es scheint auch einiges nicht ganz so super abgelaufen zu sein, weshalb viele ihren Unmut kundgetan haben. Ich würde sagen: Einfach streichen dieses Klassensystem mit den Fähigkeiten. Sich direkt etwas Neues für die neue Map in - keine Ahnung - ca. 2 Jahren (?) ausdenken und dem Team unterbreiten. Vielleicht etwas, dass noch besser in das Setting und Konzept (natürlich wird niemand das Konzept erfahren, aber sicherlich bleibt es ja irgendwo im Mittelalter) passen würde. So ohne "ewigen" Grind, sodass alle Spieler relativ flott und unter verhältnismäßig gleichen Bedingungen direkt einsteigen können. Für mehr Kämpfe! Mehr Krieg! Mh, vielleicht verschiedene Rüstungen und Waffen, eingebaut in das Craftingsystem. Vielleicht den Schmied einführen mit unterschiedlichen Zweigen der Spezialisierung. Oh Gott, man könnte sogar soweit gehen und sagen, dass man für das "Meistern" des Berufes in einer Siedlung (mit anerkanntem Siedlungsrecht) sein und eine Schmiede gebaut haben müsste, welche in irgendeiner Art und Weise auch eine Funktion hat für den Beruf. Alles könnte sich miteinander verbinden. Wer weiß wohin uns der Weg noch führen wird. :)
  21. Es gibt bereits einen ähnlichen Thread der allerdings schon ziemlich alt ist. Schau doch mal hier nach (auch wenn dort niemand mehr was postet, gibt es einige Screenshots): Zeigt her eure Behausungen - Bildersammlung Beiträge wie die von @NorthRanger sind nur zu empfehlen. Eine der ganz wenigen Perlen auf Lyria. Edit: Die Stars von Lyria Khorinis / Ordensburg Trelis / die Goldmark Craburg Aspio Aldarith Feste Ralenberg + namenlose Burg (bitte das Gebilde im Wasser nicht beachten, gehört meiner Meinung nach eh entfernt) Windholm
  22. RP'ler und Builder werden auch nicht kämpfen wenn sie ihr Inventar behalten können. Der Großteil davon hat nicht mal die Kampfklasse auf ein höheres Level gebracht (dies wäre der erste Grund wieso Leute es auch gar nicht erst versuchen zu kämpfen) und hinzukommt, dass die Leute anderen Dingen nachgehen wollen, da nervt es auch so wenn PvP'ler ankommen und einen attackieren. Ansonsten kann ich NorthRanger zustimmen. Es fehlt auch Content für das "Endgame". Das Fürstentum damals rauszunehmen, hat halt noch mehr Anreiz genommen für "größere" Gruppen weiter Dinge zu bauen etc. Nach Stadt ist einfach Feierabend - hat nichts mit PvP zu tun, wollte es aber mal genannt haben.