All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Das Thema ist zwar beendet, aber: Niemand hat von der Tableiste gesprochen. Es ging um den Raum über dem Kopf eines Spielers. So, wie dort Herzen angezeigt werden, wen man nah kommt, können dort auch eben, wie @prinzipalmax es beschrieben hat, Punkte auftauchen und wieder verschwinden, wie es eben in bestimmten Chats (bsp. Discord) ist. Das muss bzw. tut nicht die Tabliste beeinflussen. Das Problem hierbei ist, wie es @Tirant elegant und kurz beschrieben hat, dass es keinerlei Mechanik im Vanilla-Minecraft gibt, dass der Server erkennt, wann du im Chat bist und schreibst. Die einzige Möglichkeit ist es, eine Modifikation zu erstellen, die eben das Clien-seitig erkennt. Diese Mod müsste dann aber von den betreffenden Spielern installiert werden, wobei es dann schon zu Komplikationen kommen könnte. Ich hoffe das hier fasst nochmal alles geschriebene gut zusammen und der Beitrag kann beantwortet geschlossen werden! :3
  3. Persönlich finde ich so etwas unnötig. Wie oft kommt es vor, dass jemand die TAB Leiste anzeigen lässt, nur um zu sehen ob jemand spricht? Auch im Rollenspiel finde ich es nicht unbedingt passend. Wenn sich zwei oder mehrere Gesprächspartner zurückziehen, um "private" RP Gespräche zu führen, warum sollten dass dann alle anderen mit so einer Anzeige mitbekommen.
  4. Überarbeitung des Quest-Journals. Quests besitzen nun Stadien, die anzeigen, ob eine Quest startbar, gestartet, beendet oder fehlgeschlagen ist. Neue Quest beim Hauptmann in der Aramater Burg verfügbar.
  5. Ich rede hier jetzt noch einmal Klartext: Die Änderungen sind wenig bis gar nicht getestet, weil es Probleme gab. Wir werden also noch weitere Änderungen vornehmen, welche auch ohne Probleme eingeplant waren. Wir haben es aber zum einen dennoch ausgerollt, weil zum einen so mehr Meinungen vorhanden sind und nicht nur eine kleine Gruppe testet. Und zum anderen, weil es leider schon angekündigt wurde und uns dann ja aufgrund der Probleme auch plötzlich die Testgruppe fehlte. Und warum gibt es jetzt kein Statement der Änderungsgruppe, was ich denen auch explizit untersagt habe, ist einfach dass die Gruppe an den Problemen mit den Änderungen faktisch keine Schuld hat. Sie haben mit den ihnen verfügbaren Möglichkeiten Vorschläge gemacht, welche dann umgesetzt wurden und nun theoretisch noch in einer Beta sind. Das hätte man wahrscheinlich auch besser kommunizieren sollen. Dazu kann ich mich nur entschuldigen. Das Problem bei einem Statement wäre nun, dass diese Gruppe sich damit nur noch mehr ins Fadenkreuz rücken würde als sie es ohnehin schon sind. Und du Holzkopf trägst da auch deinen großen Beitrag dazu. Diese Gruppe hat sich viel Arbeit gemacht und es wäre unfair, dass diese sich nun rechtfertigen müssten und den ganzen Hate der momentan generiert wird auf sich nehmen sollten. Und Holzkopf, sag bitte nicht du würdest das nicht machen wollen, man hat das in den letzten Tagen im globalen Chat bereits von dir gesehen.
  6. Und zur Anmerkung: eine Fabric-mod mit dieser Funktion existiert momentan noch nicht! ^^
  7. Nochmal: Sollte das nicht über ein einfaches Plugin machbar sein, was sehr wahrscheinlich ist. Werden wir das nicht machen.
  8. Ähm... ich glaube du verstehst nicht ganz wie Plugins funktionieren. Wir bräuchten wahrscheinlich eine Mod dafür, welche jeder bei sich installieren müsste. Und so etwas machen wir nicht.
  9. muss ja nicht der Server machen kann ja auch ein Client z.b. sein oder wie auch immer man sowas nennt
  10. Also ich habe versucht eine normale Diskusion auf dem Server zu starten. Der liebe @Engarim Axtschlag hat mich darauf hingewiesen, dass das doch lieber in das Forum gehört, weil es dort jeder mitlesen kann und den Global nicht zumüllt. Was nun? Ich will ja keinen schlecht Reden. Alles was ich möchte, ist nh kleines Statement zu einigen Änderungen der Gruppe zu haben. Sie müssten sich ja deutlich intensiver mit den Klassen befasst haben als ich :P
  11. Es wird kein öffentliches Statement zu allem geben. Es gab Leute die mitgetestet haben und gut ist. Daraus haben wir die Änderungen gebaut und nun kann man seine Meinung dazu abgeben. Wir werden nicht zu jeder Änderung eine Meldung geben. Man sieht doch aber auch schon an Homkeys erstem Kommentar, dass das meistens rein subjektiv ist. Manche Spieler finden dies und das zu stark, andere wieder nicht. Daher machen wir das beste draus für alle und nicht, nur weil manche Einzelnen das geil finden.
  12. Ich bezweifle jetzt mal, dass der Server registrieren kann ob ein Spieler gerade am Schreiben ist.
  13. Wär cool wenn es ein öffentliches Statement für alle geben würde. Ohne Informationen was wieso geändert wurde hat man nicht so einen guten Durchblick wie der Think-Tank der dahinter steht und kann nicht kompetent mit diskutieren.
  14. Desch isch ne kuhle Idee füa schpondaanesch RP. I leik itt.
  15. Sehe das wie Homkey, schon alleine aus logischen Gründen, sollte eine Klasse die auf Hinterhalt und "unfaire" Vorteile aufbaut, auch stark auf Taktik angewiesen sein und nicht die Oberhand in offener Konfrontation haben. Von dem was ich gehört habe von vielen Spielern usw dürfte der Schattenläufer gerne noch ein wenig weiter geschwächt werden. Wobei Mmn das Balancing mit den Klassen ein weitaus größeres Problem ist und vielleicht nochmal grundlegend einer Anpassung von Lebenspunkten usw bedarf. Da ist es bei Änderungen an 2 Klassen noch nicht getan.
  16. Das wäre wohl das beste, das woanders zu klären. Da ist auf beiden Seiten mehr oder weniger Mist gelaufen. Die Kommunikation war eher meh, und in Zukunft wird das auch nur noch in Kombination mit dem DEV laufen. Dann gibts dieses schwammige garnicht erst. Aber zurück zum Thema dann. Die Kritik ist sehr gut durchdacht und strukturiert. Allerdings würde ich bei manchen Vorschlägen, die das "Hinterherkommen" betreffen, ein wenig Wartezeit einräumen. Wir haben jegliche Selfheals stark generft, beim Kleriker dazu den AoE Heal. Wir hoffen damit, dass dieses "Ich hauf dreimal drauf und renn dann 10 Sekunden weg" - PvP ein wenig reduziert wird, da einfach durchs Weglaufen kein Heal mehr reinkommt. Und genau aus dem Grund des Nerfs am Selfheal würde ich auch den Schattenläufer nicht so schlecht einschätzen, aber ich hab auch nicht mit gebalanced :D
  17. Würde mir gerne wünschen, dass die Spieler die diese Sachen auch bedacht haben sich mal melden und Stellung nehmen. Damit meine ich die Gruppe die das getestet hat, @DasHyperBeast @ChickenHose @Greeny und weitere. Meinungen zum Lykanthropen und Schattenläufer :P
  18. Hallo, es wäre gut wenn es etwas geben würde was anzeigt das der Spieler gerade am schreiben ist. So könnte es z.b 3 Punkte über dem Kopf des Spielers geben die abwechselnd am blinken sind. Dadurch könnte man sehen wenn jemand gerade am schreiben ist das wäre denke ich in vielerlei Hinsicht hilfreich z.b. wenn man gerade mit jemandem schreibt aber ein anderer der neben demjenigen steht der gerade am schreiben ist auf die Antwort von ihm Wartet. So könnte man außerdem Situationen vermeiden in denen man sich Gegenseitig "übern Haufen schreibt". Das wäre denke ich z.b. im RP Bereich intvl. ganz hilfreich, aber auch in anderen Situationen würde dies das Spiel geschehen ein bisschen erleichtern.
  19. Last week
  20. innovativ und unterstützenswert!
  21. Wütende Alphaberserkersau Model: Spinne, getarnt als Schwein, wenn möglich mit roten Augen oder Fähigkeiten: Erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit und erhöhter Nahkampfschaden „Los stürmen!“ Auslöser: visiert Spieler an Effekt: Chance von 5 % auf das Auslösen von Trank der Schnelligkeit II und Stärke II „Verstärkung rufen“ Auslöser: 90 % verbleibendes Leben: Effekt Sound (Schweinegrunzen wie beim Zombie-Pigman), Spawnt 3 x Wildes Berserkerferkel sowie 2 x Tollwütiges Berserkerferkel, Effekt Resistenz 5 auf sich selbst für 1,5 Minuten, Ebenfalls auf sich selbst Schwäche II (es soll während es nicht angreifbar ist nicht einfach die Spieler zerpflücken) „Verstärkung rufen“ Auslöser: 80 % verbleibendes Leben: Effekt Sound (Schweinegrunzen wie beim Zombie-Pigman), Spawnt 4 x Wildes Berserkerferkel sowie 3 x Tollwütiges Berserkerferkel, Effekt Resistenz für 1,5 Minuten, Ebenfalls auf sich selbst Schwäche II (es soll während es nicht angreifbar ist nicht einfach die Spieler zerpflücken) „Verstärkung rufen“ Auslöser: 70 % verbleibendes Leben: Effekt Sound (Schweinegrunzen wie beim Zombie-Pigman), Spawnt 5x Wildes Berserkerferkel sowie 4 x Tollwütiges Berserkerferkel Effekt Resistenz für 2 Minuten, Ebenfalls auf sich selbst Schwäche II (es soll während es nicht angreifbar ist nicht einfach die Spieler zerpflücken) Fortsetzung Verstärkung und Erhöhung des Spawn sinnvoll weiter führen bis zum 10 % verbleibendes Leben. Wildes Berserkerferkel Model: Spinne, getarnt als Schwein Fähigkeiten: „Kräftiger Biss“ „Auslöser: verursachter Nahkampfschaden, Effekt: Schwäche auf den Spieler sowie Hunger Tollwütiges Berserkerferkel Model: Spinne, getarnt als Schwein Fähigkeiten: „Infizierender Biss“ „Auslöser: erlittener Nahkampfschaden, Effekt: Ausdörren auf den Spieler sowie Übelkeit RP: Auszug aus dem Nachschlagewerk: „Wilde Kreaturen der Wälder“ von Anairit Rudnara Das gemeine Berserkerferkel, in der alten Sprache auch, Berserkerus Tibi Illoc Porco genannt, tritt, wie uns bekannt, in den Wäldern im Landesinnern von Lyria auf. Dort leben sie in Rotten von bis zu 20 Tieren. Geführt wird eine jede solche Rotte, von einem Alphatier, nämlich der sogenannte Alphaberserkersau. Bei diesen unberechenbaren und äußerst gefährlichen Wesen handelt es sich nicht um gewöhnliche Schweine, zwar sind sie Allesfresser wie ihre Zahmen Verwandten die Hausschweine. Aber sie sind sehr Kampfeslustig, um nicht gar zu sagen blutrünstige Bestien, wenn es um den Schutz ihrer Jungtiere geht! Zwar ist Land auf Land ab bekannt, das sich der Bestand dieser Tiere zur Plage entwickelt, trotzdem sollte ein Jäher er auf eine Rotte allein trieft, möglichst das Weite suchen!
  22. Von mir aus kann der Schattenläufer ruhig noch weiter geschwächt werden. Nur sollte er statt seinem offensiven Potential einfach Leben verlieren. Ich finde es absolut richtig, dass eine Assassinenklasse im offenen Haudrauf den kürzeren zieht. Sie ist nicht ohne Grund sehr beliebt unter dem PvPler-Klientel. Du kommst rein, du gehst raus: Job erledigt. Sollte es heikel werden oder jagst du dein Ziel, bleibst du unsichtbar.
  23. Hier mal par Kommentare meinerseits zum Schattenläufer Schattenläufer, 28 Leben, 26 Mana >Level 35: Rauchbombe Dauer: jeweils 7 Sekunden -> jeweils 5 Sekunden Reichweite: 8 Blöcke -> 6 Blöcke >Level 40: Todesblüte Sprungweite erhöht >Level 50: Schuriken Schaden: 3hp pro Pfeil -> 2hp pro Pfeil >Level 70: Toxischer Hieb Mana: 6 -> 8 Fangen wir mit den Shurikens an: Ich finde dass diese garnicht zum Klassenstil passen. Der Schattenläufer basiert darauf, nah am Gegner zu stehen und ihn durch seine Schwertschläge mit Kombination vom Toxischen Hieb ( Stun ) und Schattensiegel ( Damage + Silence ) sowie seiner Ultimate Schaden zuzufügen. Der Shuriken nerf ist absolut berechtigt. Jedoch finde ich es fragwürdig, weshalb dann die Rauchbombe, die eigentlich nichtmal vor den Änderungen relevant war, weil die erstens, garnicht richtig funktionierte und zweitens die wichtigen Debuffs ( Silence ) schon vor dieser Map entfernt worden sind, generft wird. Sprich alles was der Skill Rauchbome vor den neuen Änderungen konnte, war Blindness Effekte zu verteilen. Das war ohnehin schon der schwächste Skill vom Schattenläufer weil der Gegner seine Skills trotzdem benutzen kann und nach Gewöhnung nicht wirklich vom Blindness Effekt beeinflusst wurde. Jetzt sinkt man die Dauer und die Reichweite. Ich finde, dass man den Skill eher Buffen sollte und einen Silence oder Gravitations effekt hinzufügen sollte, wenn man einen guten Anteil (4.5Herzen bei 3 getroffenen Pfeilen, also nun 1.5 weniger) an Schaden durch den Shuriken-Nerf wegnimmt. Dann hat der Schattenläufer wieder ein passendes Konzept, bei dem alle Skills auf Nahkampf basieren. So war das bei der Einführung dieses PvP-Systems übrigens auch. Praktisch wäre er so wie früher. Da muss man dann aber etwas experimentieren, weil der alte Schattenläufer, alle Klassen unter ca.30Herzen oneshotten konnte. So war das früher. Meiner Meinung nach ist der Schattenläufer wenns ums Ranking der Klassen geht relativ weit unten. Im 1v1 ist das eine komische Klasse, weil sie viel Damage im Fernkampf durch die Shurikens gemacht hat ( 4.5hp wenn man alle 3 Shurikens trifft), alle anderen Skills jedoch auf das starke Nahkampf aufgebaut waren. Und in Gruppenfights waren Schattenläufer eher Kanonenfutter und wurden von beiden Seiten im Kampf immer zuerst getargettet. Die Rauchbombe braucht einen weiteren Effekt, damit der Schattenläufer wieder flüssig gespielt werden kann. Sie ist ohnehin in meinen Augen neben Späher einer der schwersten Klassen, die man perfektionieren kann. Und ich denke ich kann das behaupten, da ich die Klasse absolut liebe und immernoch am liebsten Spiele, egal welche Klasse stärker ist. Das war meine erste Klasse auf 100 auf der letzten Map. Die Erfahrung kann ich denke ich mitbringen. Sie bietet irgendwie ein Potential, welche andere Klassen nicht bieten. Sprich wer die Klasse zu 101% ausüben kann, wird belohnt egal gegen wen er spielt. Das ist zurzeit und jetzt auch mit den aktuellen Änderungen nichtmehr der Fall. Egal wie gut du die Klasse spielen kannst, ein Berserker/Wächter/Kleriker/Waldläufer ( nur Beispiele ) macht dich nass. Zu der Todesblüte: Zu sagen ist, dass die Information garnicht stimmt. Die Sprungweite wurde nicht erhöht. Sie ist so wie sie früher auch war. ( Habe es eben getestet ) Ich finde aber, dass wenn man die Rauchbombe verändert dieser Sprungweite-Buff garnicht nötig ist. Über die Mana am Toxischen Hieb kann ich noch nichts sagen, da so kleine Änderungen erst nach einiger Zeit bemerkbar sind. Deswegen finde ich das auch berechtigt und kann so stehen gelassen werden. Sorry dass das soviel Text ist aber mir tuts nh bisschen weh, dass die Klasse einfach nochmehr generft wird, obwohl sie meiner Meinung nach schon schwach genug gewesen ist. Andere Ansichten können gerne geteilt werden.
  24. Teil 2: Fremde Frömmigkeit Der Nachmittag war nicht anders als die gewöhnlichen Nachmittage an der Wasserstelle. Die glühend heiße Luft der Wüste wurde bei der Ankunft in der Oase mit ihrem See zunehmend kühler und kühler, bis sie schließlich bei ihrer erträglichen Temperatur innerhalb der Stadtmauern verweilte. Auch nun, am Nachmittag war das rege Treiben auf dem Bazaar noch immer im Gange und so sollte es auch bis spät in die Nacht hinein bleiben, da die Einheimischen es häufig vorzogen die kühlen Abendstunden als angenehme Zeit für den Aufenthalt im Freien zu nutzen. Der Ordensbruder hatte sich auf eine der Kisten der Obsthändler gesetzt und stützte seine gefalteten Hände auf den Knauf seines Schwertes, welches vor ihm im Boden steckte. Er ließ seine alten Augen über den Marktplatz schweifen, auf der Suche nach dem abwesenden Ritterbruder und erspähte die glänzend silbrige Rüstung zwischen den Teppichen und Stoffbahnen eines Seidenhändlers. “Marus, geht nach dort hinten und holt euren Bruder, auf dass wir endlich aufbrechen können. Wir wollen keine weitere Zeit mehr verlieren.” Marus, einer der vier ebenfalls gerüsteten Reisegefährten des Rittermeisters schulterte seinen Zweihänder und bewegte sich durch die Menge, Händler und Fußvolk zur Seite schiebend, in Richtung des Seidenstandes. Der Alte Rittermeister schaute mit zusammengekniffenen Augen in den hellen Nachmittag hinein, seine Finger trommelten ungeduldig auf dem Knauf seines Schwertes. Ein fremdes Volk waren die Leute ihm hier und dennoch hatte er sie zu schätzen gelernt, diese farbenfrohen und dennoch frommen Menschen. Sein Blick schweifte in Richtung des großen, bunten Kuppelbaus, direkt am Bazaar, dem hiesigen Tempel der hohen Götter. Die Messe fand soeben in seinem Inneren statt und so war er bis zum Rand voller Gläubiger auf Gebetsteppichen. Eine fremde Kultur, fürwahr und dennoch eine Kultur frommer Gläubiger, welche es vor der Finsternis, die in der Wüste schlummerte, zu schützen galt. Rüstungen klackerten und der Ordensmeister sah auf, um seine Ritterbrüder zu sehen, die nun endlich alle vollzählig neben ihm standen, saßen und lehnten. Der Pastor sah aus dem Fenster des Tempels und bemerkte, dass die Ordensritter sich zu ihren Pferden begaben. Er setzte sich zügig auf und bereute es sogleich, als sein kaputter Rücken zu ziehen begann. Trotzdem durfte er nicht anhalten und sputete sich aus dem Tempel hinaus und zum Stadttor, wo die Ritter gerade dabei waren aufzusatteln. Als er dem Ausgang der Oase näher kam, verengten sich seine Augen vor Zorn, denn hier lungerten sie herum, dieser Abschaum. Gefallene. Die Schrift sagte zwar, dass vor den Göttern alle Wesen gleich sind, doch wie könnte ein so von Sünde befleckter Körper von den hohen Herren geliebt werden? Er hielt sich stets dazu an im Sinne der Schrift zu predigen und sich so vom Ketzer, dem Gefallenenfreund in den Dünen zu unterscheiden und doch brannte tief in der Seele des Priesters der Wunsch nach der Läuterung dieser unreinen Kreaturen durch die Götter selbst. Er wandte seinen Blick von den Elenden ab, als sie ihre Hände nach ihm ausstreckten und um Almosen bettelten. Wenn das erste Übel getilgt worden war konnte er sich auch um Diese hier kümmern und die Oase wieder zu einem Ort der Reinheit machen. Die Wachen ließen den Priester mit einer angedeuteten Verneigung passieren, so dass er die Ritter gerade vor ihrem Aufbruch noch erwischte. “Ich sehe, ihr brecht auf, Exzellenz. Denkt daran, der Götterfeind hat sein Lager einige Meilen südlich von hier aufgeschlagen.” Einer der Ritterbrüder unterbrach den Prieser mürrisch. “Du traust dem Ordensmeister nicht zu, dass er navigieren kann?” “Nein, Meister, jedoch ist die Wüste höchst tückisch, selbst die Einheimischen verlaufen sich in ihr, daher ist es wichtig, dass ihr auf dem Pfad bleibt.” Der Ordensmeister hob die Hand als sein Bruder etwas erwidern wollte. “Wir werden zurecht kommen, Pastor. Wir danken dir erneut für den Hinweis. Möge Asthal über dich wachen.” Die Ritter zügelten ihre Rösser und begannen den Trab in die Dünen hinein. “Ich danke euch, Exzellenz. Ihr erweist mir einen großen Dienst.” Sprach der Pastor mit einer tiefen Verneigung. Der alte Ordensbruder drehte seinen Kopf noch einmal und sprach leise. “Wir tun unseren Dienst für Asthal selbst und sein gläubiges Volk, nicht für dich und deine Machtgier, Pastor. Bleibe auf dem frommen Weg, oder du wirst der nächste sein den wir Richten.” Und so stoben sie davon, den Priester auf dem Boden in einer Staubwolke zurücklassend.
  1. Load more activity