LeonBlockbuster

Charakterbeschreibung von Apophis Hydra

Recommended Posts

Posted (edited)

Charakterbeschreibung von Apophis von Hydra 

Quellbild anzeigen

SECKBRIEF:

Name: Apophis von Hydra

Geschlecht: Männlich

Alter: 16 Jahre alt 

Geboren

SpeziesExatyl

Größe: ca 1.90 groß

Schuppenfarbe: Grün 

Augenfarbe: Rot

Herkunft: Im unbekannten Hydra Dschungle von Lyria

Wohnort: nicht vorhanden

Stellung: freundliche Stellung zu der Gemeinschaft/ ist hilfsbereit +

Beruft: Leidenschaftlicher Holzfäller/ setzt sich politisch und diplomatisch durch 

Eltern: Vater heißt Jake Hydra und die Mutter heißt Maya Hydra

Geschwister: Kronprinz Erwin von Hydra 

GlaubenTaldarischer Glaube

(15 Punkte)

 

 

Aussehen:

Mein Charakter ist schlank und kräftig. Er hat rote Augen und hat Grüne Schuppen. Er trägt ein roten Rock und er ist Oberkörper frei. Er hat durch das Jagen Narben an den Armen.  Mein Charakter hat auch auf dem Kopf Hörner. Sie sind Cram gefärbt und sind sehr scharf. Das ist ein Vorteil da Ihn keiner von hinten anpacken kann. Er hat 2 Leder Armbänder an die er von seinem Großvater geerbt hat .Er trägt auch 2 eisen Armbänder an den beiden Oberschenkeln .Mein Charakter trägt auch eine Leder Schärpe an der Brust. Die Leder Schärpe ist hell braun bis dunkel Braun gefärbt .Seine Nägel sind  spitz und scharf und er könnte damit Jemandem umbringen. Sie sind auch gut zum Jagen.

(121 Wörter)

Charakterbeschreibung:

Mein Charakter ist ein Freundliches und stets hilfsbereites Wesen. Er kann gut Konflikte politisch und diplomatisch lösen, das macht mein Charakter so besonders. Er liebt es auch unheimlich zu gewinnen, aber wenn mal  bei etwas verliert dann kann er schnell gereizt sein. Wenn man es hart sagen möchte er hasst es zu verlieren. Er ist nicht geizig er mag es lieber das man teilt und jeder was von etwas hat. Er ist auch gerne für alle da und kümmert sich wenn es Probleme gibt. Der Charakter ist auch unheimlich ungeduldig da er warten hasst und das er lieber was erleben möchte statt zu warten was jetzt passiert.  Sein Ziel ist es immer das alle Mitvölker sich im Umfeld wohlfühlen und das es keine Konflikte und Streitigkeiten existieren. Wenn es aber doch zu einem Konflikt kommt dann möchte er das der Konflikt sofort gelöst wird, aber ohne Krieg und Leid. Kommt es doch zu einem Konflikt dann geht er auf die Seite mit der Gerechtigkeit statt auf die Seite die unrecht hat. Ein Volk mag er auf jeden Fall nicht und das sind die Menschen. Die Menschen zerkleinern die Dschungelbäume und nehmen den Urwald auseinander. Sie zerstören damit die Lebensräume der Tiere und das kann ein starken Einfluss auf die Bewohner des Waldes haben. Wenn er aber ein Menschen trifft lasst er das nicht anmerken da er nicht gehasst werden möchte. Mein Charakter unterdrückt das und das macht Ihn sehr physisch belastbar. 

(242 Wörter)

 

Geschichte: 

Ich lebte Im unbekannten Hydra Dorf im Dschungel von Lyria. Wir sind ein unbekannteste Dorf im tiefsten Dschungel von Lyria. In meinem Dorf sind wir alle freundlich und hilfsbereit. Wir unterstützen uns gegenseitig und teilen wird in meinem Dorf groß geschrieben. Wir leben in Baumhäusern auf den Bäumen. Ich lebe mit meinem Eltern  und mit meinem Bruder im Dschungel. Mein Bruder ist der Kronprinz und ist somit der nächste Herrscher in meinem Dorf Hydra. Ich dagegen stehe nur an zweiter Stelle in der Thronfolge und darf nichts sagen ich darf nur stehen und winken. Ich hatte mal mein Bruder gefragt ob wir den Thron nicht teilen wollen. Er sagte sofort nein und er sprach das ich nicht dafür geeignet bin. Ich weiß nicht was ich getan habe aber er hasst mich. Meine Eltern kümmern sich nur um meinem Bruder da er wohl die Nummer eins ist. Ich finde es sehr enttäuschend das ich nicht auch so viel Liebe von meinem Eltern bekomme wie mein Bruder.

 

In meiner Freizeit gehe ich jagen und helfe Leuten die Probleme in meinem Dorf haben. Mein Bruder sagt aber immer das Jagen nur für das Personal ist und nicht für die Familien Mitglieder. Ich sage immer das er sich um etwas anderes kümmern soll und er soll sich aus meiner Freizeit raus halten. In meinem Dorf haben alle Bewohner noch nie die andere Welt gesehen. Es gibt Bewohner die sagen das nach dem Dschungel Schluss ist und das man nicht weiter kommt. Unser Dorf kennt nämlich nur die andere Seite und da leben die Menschen. Die Menschen wissen aber nichts von unserem Volk aber wir wissen das Sie unsere Bäume fällen und den Lebensraum der Tiere zerstören. Ich habe ein großen Hass auf die Menschen da Sie unseren Dschungel zerstören. Später habe ich ehrfahren das die Menschen unsere Art von Volk doch kennen. Also wusste ich später das es noch mehr von uns gab.

 

Eins Tages fragte ich meine Eltern ob ich unser Dorf verlassen darf und die Welt nach dem Dschungel sehen darf. Sie sagten aber sofort das es keine Welt nach dem Dschungel existiert. Ich habe meine Elter sofort unterbrochen und sagte das es doch eine Welt nach dem Dschungel existiert. Mein Eltern war es relativ egal was ich sagte und Sie haben mich zu meinem Baumhaus verwiesen. Im morgen Grauen war mir alles egal und ich packte meine Sachen und schlich mich aus dem Dorf. ich ging in Richtung Norden und ging immer weiter. Ich bin am Menschen Dorf vorbei gelaufen und ging immer weiter.

 

Nach Stunden Laufen traute ich meinen Augen nicht und ich sah eine grüne Wiese mit Flüssen. Ich habe auch Tiere gesehen die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe. Mir ist klar geworden das die Bewohner meines Dorfes Lügen erzählt haben und das alle in unrecht waren. Ich wusste aber das ich nicht zurück gehen konnte da Sie mir sowieso nicht glauben werden was ich mit meinem großen roten Augen gesehen habe. Mein Ziel ist durch die Ländereien zu gehen und so viele Beweise zu sammeln das mein unbekannte Dorf mir glaubt.

 

(514 Wörter)

 

 

 

 

 

 

 

Edited by LeonBlockbuster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgelehnt

 

Steckbrief:

Stellung: Mit Stellung ist die Stellung in einer Gemeinschaft gemeint

 

Aussehen:

Exatyl haben keine Hörner

 

Geschichte:

Ihr lebt in einem unbekannten Dorf, doch dein Bruder wird als Kronprinz benannt, was für ein kleines Dschungeldorf eine eher ungewöhnliche Bezeichnung ist, gibt es dahinter einen Grund?

Ihr lebt in Baumhäusern, was doch außergewöhnlichg ist, warum?

Wie kam es, dass das Dorf so dermaßen isoliert wurde, dass es von der Weltenverschmelzung oder den anderen Völkern nichts mehr weis?

Zuerst schreibst du, das nach dem Dschungel schluss ist und man nicht weiter kommt, dann schreibst du das auf der anderen Seite die Menschen leben, was stimmt nun?

Exatyl sind generell Rational,  warum also steht das Dorf nur daneben, wenn die Menschen ihren Wald roden?

 

Generell:

Bitte überprüfe deinen Text nochmal auf Rechtschreibung

 

Melde dich per PN bei mir wenn du die Punkte behandelt hast

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.