Lukarito_

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Minecraft Name

    -

Community Reputation

0 Neutral

About Lukarito_

  • Rank
    Lehrling
  • Birthday 01/29/2003

ERRUNGENSCHAFTEN

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Name: Luka Erangel Gechlecht: Männlich Volk: Nomade Geburtsjahr Jahr: 20 der vierten Epoche Größe: 1,78 m Haarfarbe: braun Augenfarbe: braun Heimat: Dämmerstein Wohnort: Burg Erangel Stellung: Diebesanführer Profession: Architekt, Dieb Eltern: Nashika Erangel, Aman Erangel Geschwister: keine Glaube: 5-Götter-Glaube Ausssehen: Lukas Haut ist leicht gebräunt, seine Augen sind groß und seine Iris ist in einem sehr dunklen braunen Ton. Genau wie seine Augen sind seine kurz geschnittenen Haare braun, jedoch ein gutes bischen heller. Auf dem Kopf trägt Luka ein grünes Tuch aus Seide, welches ihm von der Stirn über den Halz und bis über die Hüfte reicht. Daran anschließend wird sein Oberkörper von einem weißen Hemd aus Leinen und darüber einer hellbraune Weste aus Leder. Über den Beinen trägt Luka eine schwarz gefärbte Leinenhose, welche von einem braunen Ledergürtel an seiner Hüfte zusammen gehalten wird. Seine Handschuhe und Stiefel sind beide aus braunem Kalbsleder und liegen relativ eng an. Narben hat Luka nur ein paar kleinere an vielen stellen seines Oberkörpers aber keine größere. Charakter: Als Kind war Luka ein Großherziger Junge, der bereit war, den Menschen in seiner Umgebung auch ohne Gegenleistung zu helfen, nachdem er jedoch zu seiner Großmutter kahm, änderte sich das rapide, er wurde immer Kaltherziger und scheut nicht vor Gewalt und Verbechen. Seit dem legt er auch immer mehr ein Wert auf ein Aristokratisches Auftreten. Er schmückt sich in Teuren Kleidern und legt wert auf Luxuriöses Mobliliar und auf eine bevorzugte Behandlung, ebenso verabscheut er Kälte und andere Unannämlichkeiten. Außerdem hat er über die Jahre eine leichte Spielsucht entwickelt, welche ihm wie so oft mehr Schaden als Nutzen bringt, er verliert gerne mal eine größere Summe Geld. Der Einfluss seiner Großmutter färbte stark auf ihn ab, so hat er einen starken Arroganten und Narzistischen Charakter entwickelt. Luka stellt sein wohl immer über das der anderen und ist nicht bereit, irgendwen zu unterstützen, solange er keinen Nutzen daraus ziehen kann. Andere Leute betrachtet er weniger als Lebewesen und mehr als Werkzeuge, die er zu seinem Nutzen einsetzen kann. Er schreckt praktisch vor keinem Verbrechen zurück, um seine Ziele zu erreichen, egal ob Raub, Diebstahl Körperverletzung oder sogar Mord. Nicht einmal vor Verwandten zeigt er dabei Skrupel, sofern sie ihm im Weg stehen. Geschichte: Luka wurde im Jahr 20 der vierten Epoche in Dämmerstein geboren. Seine Mutter lernte er nie kennen, da sie an den Folgen der Geburt verstarb. Sein Vater Aman war Besitzer des Architekturbüros Erangel und sogten dafür, dass ihr Sohn eine Ausbildung erhielt, um dieses Geschäft eines Tages zu beerben. Bis zu seinem 12. Lebensjahr setzte sich diese Ausbildung auch fort, doch dann verstarb auch Lukas Vater an einer Infektion. Damit stand Luka ohne Eltern da. Es wurde vom Stadtrat von Dämmerstein ein Verwalter bestimmt, der den nächten direkten Verwanten ausfindig machen sollte. Wie sich herraus stellte war das seine Großmutter Rabeea. Sie war eine sehr Wohlhabende Frau aus einer Fernen Kolonie Dämmersteins, Teil dieser Kolonie war die Familienburg Erangel. Der Verwalter übergab Rabeea einen offiziellen Brief des Stadtrats von Dämmerstein, welcher die ganze Situation erklärt, sowie den Jungen Luka und den Erbbrief. Seine Großmutter war zu beginn nicht begeistert davon, sie hatte ihre Tochter seit Jahren nicht gesehen und ihren Schwiegersohn auch nicht. Nach dem der Verwalter abgereist war eröffnete Rabeea ihrem Enkel dass sie Teil des Erangel-Verbrecherkonsortiums war und dass ihre Tochter sie Deswegen verlassen hatte. Lukas Onkel Kandeem ist Anführer dieses Konsortiums. Mit diesem Tag endete Lukas Ausbildung als Architekt vorerst und es begann seine Ausbildung zum Dieb. Lukas soll Kandeems Nachfolger werden, da Kandeem Kinderlos ist, dafür müsste er sich jedoch erst in den Rängen des Konsortium aufsteigen. Zuerst brachte Rabeea ihrem Enkel einfache Taschendiebstähle bei und später auch Einbrüche, nebenher setzte sie einige Jahre später dennoch sein Studium der Architektur fort, zusätzlich erhielt er Unterricht im Kämpfen mit Degen und Messer, das alles finanzierte ihm seine Großmutter. Mit zunehmendem Alter wurde Luka immer Kaltherziger und Abgestumpfter. Er schreckt nicht davor zurück Leute zu bedrohen oder zusammenschlagen zu lassen. Mit Abschluss seiner Ausbildung als Architekt eröffnete Luka mit dem Geld seiner Großmutter ein Architekturbüro, welches sich schnell zu einem der Meistgefragten der Region aufbaute, das lag aber nicht daran, dass Luka ein besonders guter Architekt war, er war zwar durchaus gut darin, aber es lag vorallem daran, dass er die Konkurenz mit miesen Tricks und Verbechen ausstach. Einmal stritt er sich mit einem Konkurenten um einen Kunden, als dieser sich schließlich für Luka entschied, ließ Luka ihn Vergiften und sorgte dadür, dass es so aussieht, als wäre der Konkurent daran Schuld. Auch an anderen stellen wurden immer wieder Konkurenten bedroht oder ihnen wurden Materialen gestohlen. Mit der Zeit wurde sein Geschäft immer größer und er stellte andere Architekten ein, um ihm die Arbeit ab zu nehmen. In seinen 20gern besuchte er oft Kasinos oder spielte Karten um Geld. Dabei entwickelte sich bei ihm langsam aber sicher eine leichte Sucht. Einige einige Jahre später verstarb Lukas Onkel Kandeem, wodurch Luka per Erbrecht zum neuen Anführer des Konsortiums wurde. Viele Mitglieder des Konsortiums sahen das als Chance, selbst nach neuer Macht zu greifen. Luka bezahlte einige Mitglieder, von denen er wusste, dass sie sich nicht gegen ihn erheben wollen, um sich diesen Verschwörungen an zu schließen und sie zu infiltrieren. Später entsand er Attentäter zu einigen von denen, die sich gegen ihn gestellt haben und ließ sie töten, dieses Brutale vorgehen löste die wiederstände gegen ihn vorerst auf. Dennoch gibt es bis heute wiederstände gegen ihn innerhalb des Konsortiums mit denen er sich beschäftigen muss.