Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/27/2019 in all areas

  1. 12 points
    Spieler können ab sofort Landschaftsverunstaltungen via Befehl direkt ingame melden. Das erspart euch den mühsamen Gang ins Forum und wir können eure Meldungen direkt ingame einsehen Um eine Landschaftsverunstaltung zu melden, müsst ihr einfach an der entsprechenden Location den Befehl /report ausführen Es ist untersagt, diesen Befehl zu missbrauchen - dies führt zu einer entsprechenden Bestrafung.
  2. 3 points
    Werte Lyrianer, auch auf diesem Lyriaserver haben wir, der Stadtrat und die Bürgerschaft der Stadt Eickelburg, unser Projekt einer mittelalterlichen Stadt erneut gestartet. Der Aufbau schreitet langsam voran, bis jetzt ist nur ein kleiner Teil der Stadt bewohnbar, aber wir kommen weiter! Da ein Projekt dieser Größe immer fleißige Mitstreiter braucht, sind uns Besucher und Neubürger immer willkommen, also auf nach Eickelburg! Schaut Euch einfach um, auch wenn der Bauplatz noch ziemlich leer ist, dennoch haben wir bereits Vieles zu bieten: Du kannst Dir auf unserem Bauserver Dein eigenes Haus erbauen, in dem Du in Eickelburg wohnen wirst. Allerdings muß das Haus vom Stadtbaumeister abgenommen werden, welcher Dich auch beim Bau unterstützen wird. Alternativ kannst Du auch ein fertiges Haus von der Stadt pachten. Du kannst Dich an Craftingprojekten beteiligen. Zunächst kommen diese vor allem der Stadtkasse zugute, um Grundstücke zu kaufen, aber später kannst Du hier zum reichen Patrizier aufsteigen und der Eickelburger Gilde beitreten. Du kannst als Kämpfer bei der Gründung unserer Stadtwache helfen, in unserem Darkroom leveln und die Stadt verteidigen. In ferner Zukunft kannst Du auch Mitglied des Eickelburger Ritterordens werden und Kriegszüge für die Stadt planen. Du kannst beim Aufbau der Stadt helfen, Spieler mit Schematic-Kenntnissen sind wie immer besonders willkommen. Oder Du kannst einfach nur hier wohnen und Deinen Geschäften nachgehen, bei uns ist Platz für Alle! Um Euch einen besseren Überblick zu geben, füge ich noch ein Luftbild von Eickelburg an: Es zeigt den östlichen Stadtteil, der als erster derzeit im Bau ist. Die Mauer ist schon recht weit gediehen, aber innerhalb ist noch jede Menge Platz. Bist Du neugierig geworden? Dann komm uns doch besuchen! Wende Dich im Chat oder besser noch im TS an mich (Onkel_Goetz) oder die Spieler unseres Stadtrates: Wolf2323, Block__, Fauli_Schlumpf oder Manni41. Unsere Baustelle findest Du hier: http://54.37.88.99:8123/?worldname=Lyria&mapname=surface&zoom=5&x=6857&y=64&z=-5049 Auf bald in Eickelburg und viel Spaß auf Lyria, Onkel_Goetz, Bürgermeister der Stadt Eickelburg
  3. 2 points
  4. 2 points
    Hallo Lyria, ich dachte mir, es wäre gut, diesmal nicht bis kurz vor Serverreset zu warten, bis ich mich vorstelle! Ich bin Onkel_Goetz, im richtigen Leben Landschaftsarchitekt, wohnhaft in NRW und immerhin schon 49 Jahre alt. Eine CB habe ich noch nicht, daher nennt mich einfach Goetz oder Onkel_Goetz, wenn Ihr mich treffen solltet. Ich habe bereits auf dem vergangenen Lyriaserver gespielt und dort die Stadt Eickelburg gebaut und verwaltet. Auf dem aktuellen Server habe ich das Projekt Eickelburg mit vielen Alt-Eickelburgern erneut gestartet und wir sind wiederum bemüht, eine überzeugende mittelalterliche Stadt zu erbauen und zu bewohnen. Organisatorisch hat sich allerdings einiges geändert, denn obwohl ich immer noch der Bürgermeister und Architekt Eickelburgs bin, so werden die täglichen Geschäfte nun von einem Stadtrat geführt, ohne den ich ziemlich überfordert wäre, daher möchte ich mich bei den Spielern Wolf2323, Block__, Fauli_Schlumpf und Manni41 an dieser Stelle sehr herzlich für die großartige Arbeit bedanken. Mein Dank gilt aber selbstredend auch allen anderen Bürgern Eickelburgs, alten Freunden aus unserer alten Stadt ebenso wie fleißigen Neubürgern, ohne die unser Projekt nicht möglich wäre: Dank Euch allen und weiterhin viel Spaß in Eickelburg! Viele Grüße aus Eickelburg, Onkel_Goetz
  5. 1 point
    1. Steckbrief Name des Charakters: Alcaan Stroekvir Geschlecht: männlich Volk: Nordlandgeborener Geburtsjahr: Frühjar des Jahres 374 3E Alter: 62 Größe: 1,45m Haarfarbe: Blond Augenfarbe: Blau Heimat: Mirdain Wohnort: Mirdain Stellung: angesehenes Mitglied der Gesellschaft Handwerk: Baumfäller Beruf: Architekt Geschwister: keine Eltern: Rogv Stroeken [†] Nordlandgeborener Geburtsjahr: J292 3E Sterbejahr: J386 3E Volva Vardvir [†] Nordlandgeborene Geburtsjahr: J299 3E Sterbejahr: J24 4E Glaube: Alcaan ist troz der Beschuldigungen ein frommer Anhänger von Arthos dem Richter. 2. Das Aussehen Alcaan, welcher zu den größeren Exemplaren der Nordlandgeborenen gehört, legt stehts Wert auf sein gepflegtes Äußeres. Sein helles Haar, auf welches er sehr stolz ist, hat er von seiner Mutter Volva, im Gegenzug bekamm er den kräftigen Körperbau seines Vaters Rogv in die Wiege gelegt. Durch zahlreiche Verletzungen durch alle Arten von Ursachen, ist sein Körper von vielen kleinen Narben bedeckt, hier und da ist auch mal eine große stark verwachsene zu sehen. Die Augen sind tief Blau wie ein Meer und haben in seiner Kindheit viele Fragen aufgeworfen, da die Familie stehts braune Augen hatte. Der Kleidungsstil von Alcaan erinnert häufig an eine Person in Führungspositionen, da er für einen Nordlandgeborenen einen eleganten Stil hegt. 3. Der Charakter Alcaan ist durch seine fromme Gläubigkeit ein gerechter und besonnener Nordlandgeborener. Er bleibt stehts ruhig und wählt die in seinen Augen besste Möglichkeit fest entschlossen aus. Nur beim Trinken könnte er sich nie beherrschen. Er ist zudem sehr gelassen und fast schon etwas introvertiert und zieht sich gerne zurück um seinen Gedanken einen freien Lauf zu gewähren. Alcaan hat eine extreme Vorliebe für schöne Dinge und wurde deshalb als Kind oft als ein Alven bezeichnet, troz der früheren Henseleien blieb er seiner Art stehts treu. Zudem ist Alccan ein wirklich sehr direkter und ehrlicher Geist, welcher stehts seine Meinung abgiebt und dies auch wenn er sich gegen die Gesellschaft stellen muss. Als ordentliche Seele hat er schon ein fast perfektionistischen Blick und bemüht sich "Fehler" zubeheben. Einer seiner vielen Träume ist es eine Drachenharpune aus den Geschichten seines Vaters zu bauen und einen Leviathan zu erlegen. Alcaan ist im geheimen jedoch gierig nach Wissen und Macht, Wissen schützt er mehr als alles andere und Macht ersehnt er sich um sein Haus wiederzubeleben. Die Familie von Volva, die Mutter von Alcaan, hatte der Geschichte nach eine geweihte des Arthos in ihrem Stammbaum, seit dem ist die Familie sehnsüchtig bereit alles für den Richter, den Gerechten, den Gott des Todes zu geben, deshalb ist eine festes Ziel Alcaans den Bau eines neuen Tempel für Arthos. 4. Geschichte Als Kind von einem schwarzen Bären, welcher von Alcaan und Volva als Jungtier im Jahr 376 E3 aufgenommen wurde, verfolgt. Der Bär war stehts Alcaans Gefährte welcher Alcaan stehts schützen wollte, hierdurch bekamm Alcaan den Namen "Skjelde der Bestie". Alcaan hatte doch eine sehr glückliche Kindheit, er wurde stehts gut umsorgt und genoss eine gute Erziehung. Durch seinen Vater fand er schon als kleiner Junge Gefallen im Umgang mit der Axt und schwingt diese seit er mit einem Geschenk seinen Vaters kleine Hilfsarbeiten verrichten konnte, im Kampf und ist mit ihr im Handwerk geschickt. Durch seine Mutter wiederum lernte Alcaan Lesen, Schreiben und auch Rechnen was er alles sehr gerne tat. J386 3E Rogv, der Vater von Alcaan, wird auf der Reise zu dem heutigen Lyria bei dem Versuch seine Familie vor einer Gruppe Verfolger [Die Selben die auch Volva umbrigen werden] abzuwehrern, dies sollte auch von Erfolgt geküsst sein, jedoch nur unter dem Verlust des eigenen Lebens. Nach dem Verlust des Vaters bemühte sich Volva so gut sie konnte das Handwerk Rogvs Alcaan weiter zu lehren. J24 4E Alcaan, Volva und Rugz, der Name des Bären, werden auf dem Weg auf eine Traditionele Wanderung, zu ehren des verehrten Artos, von einer kleinen Gruppe arangierter Mörder überfallen, bei dem Attentat wurden sowohl Volva als auch Rugz getöttet. Seit jeher ist Alcaan auf eine gewisse Art verbittert und schwor sich Rache an den Mördern seiner teuersten. Alcaan begann nach dem verenden seiner Lieben zu schreiben, hierbei schreibt er nun Gedichte an Personifikationen der Gefühle selbst, als Autor stellte er ein Meisterwerk her welches er bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, der Vollendung seinen neuen Tempels für Arthos, niemanden zeigen werde. Ein Auszug aus "Wunsch, Klage und Trauer" Die Trauer- Erneut durch ihr Lächeln gebissen wieder einen Teil meiner Seele entrissen. Nie die Chance ergriffe wieder mit der Flucht geschritten. Nicht auf meinen Wunsch gehört und somit den Gedanken bestückt. Das Gute empört, wenn nicht sogar verstört, lass ich die Liebe, von Ratten zerpflückt, zum sterben zurück. Im gefühlten Krieg der Liebe, von einem Pfeilgetroffen, fast im Blut abgesoffen, begann die gestorbene Hoffnung ein Wort zu Sprechen. Die Hoffnung- Gemeinsam nie versucht werden wir entrückt mit entsagtem Glück. In Trauer du bist zusammengebrochen, nichtsahnend zu zweit, brechen Herzen wie ein Zweig. Hätte ich nicht still gesessen, davon bessesen, den Kopf zu vergessen, ohne Zukunft am glänzen ohne das wir uns in Vernunft ergänzen. Von vielen Ausgenutzt haben wir nie unser eigen Haus verputzt. Der Frühjahrsputz angeordert, meinen Geist dazu herrausgefordert. Verküden es sei perfekt, wissen genau wir sind defekt. Es war der Wunsch gefangen und gehalten zu sein, doch daran brachen sie sich bisher nur ihr Gebein. Der Wunsch- Das Gebet im Auge behalten, möge es die Gedanken Spalten, weder fragen noch tragen, besser verbrennen und bald nicht mehr nennen. Die Gesellschaft- Getrieben von Gier verlieren sie das Gespür, den Menschen zu helfen, nun das Schicksal sie wird treffen. Dem Sinn entzogen, mich täglich selbst belogen, im Traum häufig geflogen doch nun wieder wach auf dem Boden. Die eine Hälfte im kompletten Wahn, ruft die andere nach ihrem Arm. Nun brennt mein Herz vor mehr Angst als Stolz zu Asche wie Holz. Nun auf sich allein gestellt war Alcaan auf der Suche nach einen neuen Heim um seinem Leben eine neue Basis zu bieten, stehts seine Träume und Ziele im Kopf wird sich die Geschichte Alcaan nun unter Arthos Aufsicht fortsetzen. J50 4E Alcaan beschließt sich einer im Berg entstehenden Sildung namens Mirdain anzuschließen und wird aufgrund seines geschulten Blickes in der von Volva gelehrten Architektur eine wohl angesehene Stellung der Siedlung.
  6. 1 point
    Burgantrag Hochburg zu Varneal Lage der Burg 7469 101 -205 Einwohner TameyLein (Burgherrin) Adris (Stellvertreter) Arkanauts (Einwohner) Die Geschichte der Burg Der Beginn der Burg liegt bereits einige Jahre zurück, jedoch wechselte sich das Geschlecht der Besitzer kein einziges Mal. Erschaffen unter dem eisernen Griff von Hierarch Sascha Krylow war die Hochburg zu Varneal schon seit der Flucht nach Lyria ein taktisch wichtiger Punkt für die Gilde der dunklen Morgenröte. Dies lag daran, dass sie mitten im Flammenschlund, so wie die Gildenmitglieder den Berg nannten, lag und umgeben von unglaublich vielen Felsen und Klippen war. Unzählige Übungsstunden fanden in der Hochburg zu Varneal statt. Übungsstunden, die bei Vielen zum schlussendlichen Tod bei einem Auftrag führen sollten. Angriffen ist die Hochburg nur selten ausgesetzt, da sie durch ihre glückliche Lage im Osten Lyrias und umgeben vonWasser es nur selten zulässt, dass Angreifer ihren Weg unbemerkt zu den heiligen Kammern der Gilde fanden. In jener Zeit, als die Gilde von Sascha angeführt wurde, wurde sie oftmals als zerstörerisch und gänzlich herzlos beschrieben. Dies wurde auch oftmals von den Mitgliedern bestätigt, die mit ihrem Leben geschworen hatten, dass sie stets der Gilde treu ergeben sein würden, auch wenn die meisten diesen Schwur ihrem einstigen Anführer geschworen hatten. Ablehnung, Hass und unglaublich viel Rache trieben Sascha voran, so dass er gegenüber niemandem Mitleid zeigte und die einst so ruhmreiche und ehrenvolle Gilde in eine dunkle Ära führte, aus welcher nur die Wenigsten lebendig entkamen. Verrat wurde teuer bestraft und niemand der aus den Gemäuern der Gilde floh, überlebte dies, mit nur einer Ausnahme. Irina Freywynn – die Ehegattin von Sascha – floh mit dem gemeinsamen Sohn, als dieser gerade zwei Jahre alt war und ließ ihre Tochter in den zerstörerischen Händen des Gildenmeisters zurück. Durch den Hass, den Sascha in sich trug, wuchs seine Tochter mit viel Leid und Schmerz auf, was auch das freudige und hoffnungsvolle Mädchen in ihr zum Erloschen brachte und eine kalte Hülle zurückließ. Arien war jene gewesen, welche in ihrer Ausbildung viel schneller lernte, aufgrund dessen, da ihr sonst schwere Strafen drohten. So kam es auch, dass sie einen scharfen Verstand entwickelte und schließlich den Band zwischen ihrem Vater und der Gilde trennen konnte. Indem sie ihn von den Klippen der Gilde in die Tiefe stieß. Da es wie ein Unfall wirkte, schöpfte auch niemand Verdacht, so dass Arien ohne Probleme die Nachfolge der Gilde antreten konnte. Nur wenige Jahre später erkannte sie die Wahrheit über eines ihrer Mitglieder: Jaska Wyrnbur, oder wie sie ihn nannte: Jaska Krylow. Ihr Halbbruder war bei einer Affäre einige Jahre vor ihrer Geburt gezeugt worden und unter falschem Namen aufgezogen worden. Dies war der Anbeginn eines wichtigen Bundes, der sich im Jahr 49 der vierten Epoche deutlich zeigen sollte, denn der einstige Gildenmeisterstellvertreter wurde durch einen schweren Unfall untauglich für sein Amt. Deshalb entschloss sich Arien, dass sie sowohl ihren Halbbruder, als auch Adris Dulacre zu ihren Stellvertrern ernennen würde und die Gilde zu neuem Ruhm führen würde. Weiters besserte sie die mangelhaften Zustände in der Hochburg auf, da sich Sascha nur wenig für die unteren Schichten der Gilde gekümmert hatte und diese in grauenhaften Bedingungen leben ließ. Einst als Rasnav – der hassende Schatten – bekannt, benannte Arien die Hochburg um, als sie sich entschloss, dass die Hochburg als Schutz für die Siedlung fungieren sollte, als diese sich im Aufbau befand. (Shader: Seus)
  7. 1 point
    Spiel: Last Day of June Link: Link zum Epic Store Plattform: Epic Games Preis: 19.99€ Laufzeit: Einlösen bis 04.07.2019
  8. 1 point
    Schöner kleiner Antrag, wann hättet ihr Zeit für die Aabnahme ? Dann nehmen wir Spieler es mal ab und Prüfen ob alles passt :-) Ne Spaß, wünsch alles gute und hoffentlich auf viel RP in der Zukunft. Gruss Vallira
  9. 1 point
    Diverse Punkte, sind mit dem Team abgeklärt.
  10. 1 point
    *Vloid und 7 weiteren Leuten gefällt das*
  11. 1 point
  12. 1 point
    Spielerköpfe sind sehr einfach zu erhalten und kosten Lyra (375). Ihr könnt sie wie folgt erhalten: /marktplatz -> Dekoblöcke -> Eigener Spielerkopf Art: Ankauf Gesucht: Verschiedene Spielerköpfe Details: Jeder Spielerkopf der den Skin-Regeln entspricht wird in diesem Fall jeweils 1x gesucht Preis: 3750 Dukaten je Spielerkopf (Bitte Details beachten) Ich bitte darum mich direkt im Spiel zu kontaktieren und nur bei größeren Mengen (Gruppen) sich per Forum zu melden. Frohes Handeln ~ ProfessorDrJoshi
  13. 1 point
    "Der Brief ist gezeichnet mit dem Siegel der Poheran-Kirche" Euer Gnaden Karl, Priester des Arthosentums, mein Name ist Heros Birk und ich schreibe euch in zweifachem Anliegen. Das erstere ist ein ganz und gar kirchliches Anliegen, welches weniger euch, als euren Glauben berührt. Nachdem mir nämlich ein Bote die Öffentlichmachung eurer "Glaubensrichtung" verkündete, muss ich sagen, dass meine Reaktion nach folgender Klarstellung bloßes Entsetzen war. Die Stellung Duraes, Faoras und Poherans, aber auch Asthals, ist nicht nur ein Missstand, der ganz klar auf Spekulation und Fehler zurückzuführen ist, sondern auch eine offene Beleidung an jeden dieser Kulte! Jeder Aspekt der hohen Götter ist gleich wichtig um das Gleichgewicht der Welt zu wahren, und mir und Anderen erschließt sich nicht, wie man auf einen Fehlschluss wie euren gelangt. Dieser "Prophet" von dem die Rede ist, muss ein Betrüger sein, dessen wahre Identität bei genügender Nachforschung sicher festzustellen ist. Solltet ihr dennoch auf euren Kult beruhen, so könnt ihr euch sicher sein, dass die Diener Duraes und Poherans sich das nicht gefallen lassen werden. Keiner der Kulte wird diese Unverschämtheit auf sich beruhen lassen. Und solltet ihr es wagen euren Irrglauben in der Haupstadt zu verbreiten, so werden Konsequenzen, wie die Verbannung eurer Klosterbrüder aus der Stadt, folgen. Nun zu meinem zweiten Anliegen. Dies ist ein durch und durch Persönliches. Ich bitte euch eure Theorien noch einmal zu überdenken. Die Überlieferungen sind unklar, das gebe ich zu. Allerdings nicht unklar genug, um solche Fehlschlüsse zu rechtfertigen. Auch Arthos hat in das Weltgeschehen eingegriffen. Zeigt Vernunft, und es lässt sich vielleicht über eine uminterpretation reden. Es soll nicht gleich zu einem Verbot kommen. Sorgt dafür. Euer ergebenster Diener Poherans, Heros Birk
  14. 1 point
    Tamey be like: Wenn Leute mich im Ts größenwahnsinnig nennen:
  15. 1 point
  16. 1 point
    Me and the boys
  17. 1 point
    Kein Lyria Meme mehr vorhanden.
  18. 1 point
    Der Moment wenn man von Aspio von Lyria "gehated" wird.
  19. 1 point
    Every day is a Sup day..... https://imgur.com/a/Ep2GBjQ
  20. 1 point
    Wenn man fasst 2 Monate auf eine Adelsabnahme wartet. https://imgur.com/a/0sFE2Yl Armes Tamey XD
  21. 1 point