_Yata_

Members
  • Content Count

    423
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    51
  • Minecraft Name

    _Yata_

_Yata_ last won the day on September 12

_Yata_ had the most liked content!

Community Reputation

785 Ausgezeichnet

About _Yata_

  • Rank
    Urgestein
  • Birthday December 26
  • RP Name:Yartos Steinbeiss
  • RP Volk:Mittelländer
  • _Yata_

ERRUNGENSCHAFTEN

Recent Profile Visitors

4,110 profile views
  1. Nun, es sind jetzt weitere drei Wochen vergangen. Was hat sich in dieser Zeit getan? Was kam bei den RP-Gesprächen heraus? Haben sie überhaupt stattgefunden?
  2. Es geht nicht darum, ob das schlimm ist oder nicht. Als Langjähriger Spieler von Lyria beobachte ich natürlich genau, wie denn die Weiterentwicklung hier vonstatten geht. Als Spieler möchte man Informationen, und dies nicht alle 2 oder 3 Wochen/Monate, sondern mindestens einmal wöchentlich. Dies hat was mit Transparenz zu tun und es würde auch zeigen, das etwas im Hintergrund "gearbeitet" wird. Ich frage mich auch, ob bereits irgendwie hinterfragt wurde, warum denn plötzlich so viele Stammspieler sich hier nicht mehr blicken lassen. Eine gewisse Analyse sollte bei der Planung immer mit einfließen. Wenn man nur sein Augenmerk auf gewisse Dinge legt, wird auch die Zukunft nicht sehr viel besseres bringen. Die Spieler müssen mit Informationen "gefüttert" werden, damit das Interesse auch hoch bleibt. Das sehe ich seit mehreren Wochen leider nicht. Andere Server haben hier deutlich mehr zu bieten, was Transparenz und Fortschritt anbelangt. Sicher mangelt es auch am "pflegenden" Personal seitens des Teams. Aber auch hier wurden in der Vergangenheit Fehler gemacht und werden auch in Zukunft Fehler gemacht werden. Die Fluktuation im Team ist schon bemerkenswert. Bisher wurden auch keine Anstalten gemacht, scheidende Team Mitglieder zur Weiterarbeit zu überreden. Möchte ein Team Mitglied austreten, wird das so hingenommen. Ein Beispiel: Ein Firmenleiter hat gutes Personal. Nun entscheiden sich gute und fleißige Mitarbeiter, ihren Job an den Nagel zu hängen und verlassen die Firma. Der Firmenleiter sollte sich eigentlich darum bemühen, das gute und fleißige Personal zu halten, denn sonst fehlen ihm in seiner Firma genau solche engagierte und fleißige Mitarbeiter. Die Firma ist also gezwungen, wieder neue fleißige Mitarbeiter zu finden. Neue Mitarbeiter, die wieder erst eingearbeitet werden müssen. Neue Mitarbeiter deren Charakter noch nicht bekannt sind und diese erst wieder neu kennengelernt werden müssen. Die Firma stagniert und der Fortschritt ist nicht erkennbar. Er entscheidet sich dafür, die Mitarbeiter gehen zu lassen. Ein anderer Firmenchef entscheidet sich, seine guten und fleißigen Mitarbeiter zu halten. Er geht auf Kompromisse ein und erkennt den Wert der einzelnen Mitarbeiter. Er motiviert sie dazu, zu bleiben und die Firma kann dadurch weiter wachsen ohne das eine Stagnation eintritt. Wie ihr gut erkennen könnt, fehlt mir persönlich die Motivation auf Lyria zu spielen und da sind die, von mir angenommenen 3 Monate, eine sehr lange Zeit.
  3. So einen schönen Dialog zwischen euch amüsiert. Ich würde es besser finden, wenn wieder einmal ein paar Infos zum Release kommen würden. Es ist in meinen Augen auch verkehrt von L4+ zu sprechen, denn die große Mehrheit an Spielern ist bereits abgewandert, so dass das Interesse auf Lyria zu spielen immer mehr sinkt. Auch kam der Eingriff das Rollenspiel wieder zu beleben, viel zu spät. Persönlich finde ich auch, dass es mindestens einmal pro Woche eine Art Update Meldung vom Server gepostet werden sollte. Alleine der Aufruf nach Buildern sagt mir jetzt schon, dass hier erst etwas größeres gebaut werden soll, bevor es zu einem Relaunch kommt. Es wird vermutlich noch mindestens 3 Monate dauern, bis ein Relaunch stattfindet.
  4. Lange habe ich überlegt, ob ich zu dem Startpost etwas schreiben möchte. Nun habe ich mich dazu durchgerungen, auch etwas beizusteuern. Mich stört es ein wenig, dass hier die Inaktivität des Teams im Startpost angesprochen wird. Hier wird indirekt das Team kritisiert, dass es sich nicht um Content oder Events kümmert. Wie bitte? Wer ist denn für das Team verantwortlich? Wer stellt das Team zusammen? Wer organisiert das Ganze? Ich selber kenne einige Teamler und deren Onlinezeit und Engagement, weswegen ich das nicht ganz nachvollziehen kann und sich mir eine Frage stellt: "Was bedeutet es ein Teamler zu sein?" Team = Toll ein anderer machts! So könnte man viele Dinge beschreiben, und ich spreche da aus Erfahrung in der aktuellen Saison L4. Ich bin auch der Meinung, dass viele Teamler nicht nur wegen privaten/beruflichen Dingen ihren Dienst quittiert haben, sondern dass hier auch ein wenig Hierarchie und Wertschätzung fehlte. Bisher konnte ich nicht erkennen, dass außer einem netten Danke, ein Teamler für seine teils freiwillige "Arbeit" entsprechend entlohnt wurde. Auf näheres möchte ich dazu jetzt nicht eingehen. Nur ein Zitat von Abrahm Lincoln dazu: "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht." Was das Serverkonzept L4 angeht, wäre es sicher sinnvoller gewesen in mehreren Teamspeak Stammtischen die Community zu befragen. Sie sind die Personen, die Minecraft spielen. Denn nur die Spieler können beurteilen, was sie am liebsten mögen. Wer selber kein Minecraft spielt, oder sich am Serverleben nicht beteiligt, wird so auch keine Erfahrung sammeln können. Was den Stillstand anbelangt, so wäre es sicher hilfreich gewesen, frühzeitig den Schwund der Spieler zu beobachten, zu analysieren und gegebenenfalls entgegen zu wirken. Dies wurde versäumt und es darf gehofft werden, dass dies in einer neuen Saison besser wird. Sehr gut finde ich die Idee, dass auf bestehende Plugins und aktive Developer zugegriffen wird. Es sollten aber nicht nur spielbare Plugins benutzt werden, sondern auch sehr wichtige Sicherheitsplugins, welche in dieser Saison leider nicht vorhanden, bzw. nur in einem kleinen Teil vorhanden waren und auch von einigen Spielern nachweislich ausgenutzt wurde. Auch hier gehe ich nicht näher darauf ein. Am Spawn steht ein Galgen mit einer großen Anzahl an gebannten Spielern. Persönlich denke ich, dass hier etwa 90% wegen X-Ray gebannt wurden. Hier sollte der Server vor einem Neustart sich um dieses Problem zuerst kümmern. Es gibt verschiedenen Anti-X-Ray Plugins, welche auch sicher angepasst werden könnten. Im Allgemeinen finde ich es enttäuschend, dass Lyria nach knapp 7 Monaten seit Bestehen von L4 sich in dieser Zeit nicht weiter entwickelt hat. Sei es Transparenz oder neuer Inhalt. Es gibt in dieser Saison nicht eine einzige Stadt, obwohl das System vereinfacht wurde. Auch wenn ich kein Freund der Vergangenheit bin, sollte man sich trotzdem noch einmal die Zeiten von L2 (Drachenfels) in Erinnerung rufen. Das war für mich Lyria. Einzigartig, berauschend und vielfältig. Nun noch etwas zum Beitrag von @Valopf78. Eine dichtere Besiedlung an einem Spawn wird wohl von vielen Spielern als negativ gesehen. Zu schnell sind PvP´ler vor Ort. Ich könnte mir aber so ein System gut vorstellen, wenn man ein gewisses Ziel erreicht hat und eine Savezone erspielt hat.
  5. Hallo liebes Team, ich wollte einmal nachfragen, wann der Weihnachtsmarkt abgebaut und der Spawn vom Schnee befreit wird? Gibt es ein Zeitfenster, wo die Ersteller ihre Werke abbauen können, oder noch besser, wäre es möglich, dass die bereits gebauten Werke von jemanden in die entsprechenden Siedlungen per Copy & Paste übertragen werden könnte?
  6. Hallo Community Für ein geplantes Event suche ich nach einem Pixel Architekt, der aus dem bestehenden Lyria Ressourcepack 3-5 spezielle Items pixeln kann. Falls ihr die Möglichkeit und das Interesse dazu habt, wäre es nett, wenn ihr euch per PN hier im Forum an mich wenden würdet. Aktuell verfüge ich über keinen Discord Zugang (Vergessen ;)), deswegen würde ich jemanden bitten, diesen Beitrag dort zu verlinken. Danke Yata
  7. Ich habe vor, eine Sitzung mit allen interessierten "Visitenkarten-Inhaber" der Rollenspiel Gruppe, per TS abzuhalten. Wer also jetzt noch Interesse am Rollenspiel hat, der möge eine Visitenkarte ausfüllen und der RP-Gruppe beitreten. Bitte streut diese Nachricht auch in Discord, da ich meine Zugangsdaten "verloren" habe.
  8. Ein Spieler von uns sucht das Bildteil mit der Nummer 655 von den Santa Graus Kämpfen. Angebote bitte an mich, oder Florante senden.
  9. Das war heuer eine ganz tolle Weihnachtsmarkteröffnung. Sehr gut organisiert und umgesetzt. Wer nicht da war, hat etwas verpasst. Auch der Auftritt des Weihnachtsmannes, als plötzlich am Himmel der Renntierschlitten erschien, war mit einer kleinen Geschichte gut durchdacht. Die Weihnachtsmarktbesucher folgten ihm dann zum großen Weihnachtsbaum. Dort konnten ihm Gedichte vorgetragen werden. Manche Spieler wurden von ihm auch mit Geschenken belohnt. Nachdem alle ihre Gedichte vorgetragen und die Wunschzettel abgegeben waren, wollte der Weihnachtsmann nach Hause. Jemand hatte aber die Zügel der Renntiere entfernt, und so liefen die Weihnachtsbesucher wild umher, um die Renntiere zu suchen. Blitz, Comet, Vixen und wie sie alle hießen, konnten dann eingefangen werden. Weihnachten war gerettet. Das einzig störende daran, war der Spieler T...R.. (Name gekürzt), der wiederholt ein Event störte. Hier war er mit der Elytra hoch zum Schlitten flog und sich sinnloserweise auf einen unsichtbaren Block legte, und das nicht nur einmal. Hier hätte ich mir gewünscht, dass der Satz "Störenfriede werden dieses Jahr in das "Böse-Kinder"-Lager des Weihnachtsmannes gesteckt, bis das Event vorbei ist." auch umgesetzt würde. Bei der anschließenden Wahl des schönsten Weihnachtsstandes, bedanke ich mich bei allen, die das Riesenrad mit ihren Aktivitäten, gebaut von Florante und Schnitzelbrot, als schönsten Stand gewählt haben. Der Weihnachtsmarkt ist noch länger geöffnet, vorbeischauen lohnt sich.
  10. Seid gegrüßt, Für alle aktiven Rollenspieler wurde eine neue Gruppe gegründet. In dieser Gruppe sollen sich alle Spieler treffen, die aktiv am Rollenspiel teilnehmen möchten. Hier können wir über bestehendes RP, Geplantes RP, RP Events, usw. diskutieren. Damit auch andere RP-Spieler eine kleine Übersicht von euch haben, bitte ich darum, eine der beiden untenstehenden Listen (Lang oder Kompakt) zu kopieren, und mit euren Eintragungen zu versehen. Da es sich hier um eine geschlossene Gruppe handelt (mein Fehler), bitte ich euch, die untenstehenden Daten entweder per PN an mich, oder direkt hier unter diesen Post einzutragen. Anschließend könnt ihr der Gruppe beitreten. Orientiert habe ich mich an der bereits bestehenden, aber inaktiven Gruppe der Minnesänger (Gruppenleader Andorast). Sobald ihr die Liste ausgefüllt habt, werden sie in einem Extra Foreneintrag in der Gruppe eingepflegt. Bitte gebt dabei folgende Informationen an: Forenname (Minecraftname) Charaktername Rasse RP-Beruf RP-Amt/Posten Gruppenstatus: Siedlungs-, Dorf-, Stadtbewohner, Gruppe, Einzelspieler (gehört ihr einer Stadt oder Gruppe an, oder seid ihr solo unterwegs?) Link zur CB (wenn vorhanden) Rollenspiel: aktiv, gelegentlich, selten Erfahrung 10/10: Erfahren (10/10), geübt (5/10), Anfänger [1/10) (Ihr könnt auch Zahlen zwischen 1 und 10 wählen, wenn euer Erfahrungslevel nicht dabei ist) Helfer: Ja, Nein (seid ihr bereit Neulingen bei Fragen zu unterstützen?) Rollenspiel Führung in der Gruppe: Ja, Nein (Hier bitte nur mit Ja antworten, wenn ihr der Ansprechparten bezüglich des RP´s in eurer Gruppe seid.) Ein Beispiel: _Yata_ Rollenspiel Führung: JaCharakter: Yagar Endres - zur CBRasse: MenschRP-Beruf: BergmannRP-Amt/Posten: Stadtrat / Hüter der DrachensageEinwohner/Gruppe: Siedlung Sorel - zur SiedlungRollenspiel: gelegentlich - RP-Erfahrung: geübt (7/10) - RP-Helfer: ja Für Rückfragen hierzu könnt ihr in dieses Thema schreiben, oder mich, bzw. die RP-Leitung Engarim Axtschlag ansprechen.
  11. Sorel beansprucht Weihnachtsstand Nummer 5 Bauberechtigte Spieler: Gruppe Sorel
  12. Yagar Endres saß gerade mit seinem Bauingenieur Tevidian Hen Brug vor dem Bauplan des neuen Museum, als eine Stadtwache, ohne anzuklopfen, den Raum betrat. “Yagar, kommt schnell, eurer Mutter geht es nicht gut. Sie brach in der Berg Taverne zusammen.” Ohne zu zögern stand er auf, bat Tevidian darum den Raum zu verschließen und folgte der Stadtwache. Sie liefen einige hundert Meter bis sie an der kleinen Taverne “Zum Steinbock” ankamen. Noch bevor Yagar in die Taverne betreten konnte, wurde er von zwei Stadtwachen aufgehalten. “Stop! Yagar”, rief eine der Stadtwachen mit bestimmten Ton. “Ihr könnt da nicht hinein gehen. Die Gefahr, dass Ihr euch anstecken könntet, ist zu groß.” Yagar wollte unbedingt zu seiner kranken Mutter, doch die Stadtwachen hielten ihn fest. Erbost und laut schreiend mahnte er die Stadtwachen, ob sie nicht wissen, wer vor ihnen stehe. Doch auch diese Worte ließen die Wachen kalt. Nachdem sich Yagar ein wenig beruhigte, wurde er von dem inzwischen hebeigeeilten Valerius Vattenfall, auf die Gefahren der Pestialius Epidemica hingewiesen. Er erzählte daraufhin Yagar, wie sich alles zugetragen hatte. Der Inhaber der Taverne, Gustav Bokbart, hatte von einem dubiosen Fleischwaren Händler mit dem Namen Hagrat Sinsel, Lammfleisch für billiges Geld erworben. Dies hatte er in seiner den Köchen zur Verarbeitung gegeben. Als eines Tages der Koch nicht zur Arbeit erschien, ließ Gustav nach ihm suchen. Er wurde tot in seinem Haus aufgefunden. Sein Gesicht und seine Arme waren von Beulen und schwarzen Flecken übersät. Der Küchen Jüngling lief daraufhin zurück zu Gustav und berichtete es ihm. Trotz des Wissens um diese abscheuliche Krankheit, veräußerte er weiter seine Lammbraten Gerichte. Valerius sprach weiter. “Eure Mutter kam mehrfach in der Woche hierher, und …”, er räusperte kurz und war für einige Sekunden still. “... ich befürchte, dass sie sich mit der Pestialius Epidemica angesteckt hatte.” Nachdem er diesen Satz gerade ausgesprochen hatte, lief eine Stadtwache mit vermummten Gesicht aus der Taverne und rief laut: “Halt, keiner darf das Anwesen betreten, keiner!” Mit einer verschwindenden Geste forderte er die umherstehenden Leute und auch Yagar auf, das Gelände zu verlassen. “Hier liegen laute Tote herum.”, kam anschließend noch von ihm. Yagar war außer sich vor Wut. Er befreite sich von den beiden Stadtwachen, schlug der einen die Faust ins Gesicht und wollte in die Taverne eilen, als er von hinten einen Schlag auf den Kopf bekam. Gegen Morgen erwachte er in seinem Bett. Neben ihm zwei Stadtwachen und die stellvertretende Stadtherrin Aeltra Tyndwil. Sie bat die beiden Stadtwachen aus dem Schlafzimmer und setzte sich auf den kleinen Hocker neben dem Bett. Aeltra erzählte ihm was während seiner kleinen Ohnmacht alles passiert war. “Ihr müsst jetzt stark sein, Yagar. Eure Mutter starb in der Taverne an der Pestialius Epidemica. Ihr toter Körper wurde mit einem Leinentuch umwickelt und in einen Sarg gelegt.” Yagar lag noch immer im Bett. “Wir müssen jetzt schnell handeln, denn wie ihr wisst, müssen alle Leute mit dieser Krankheit verbrannt werden. Deswegen habe ich bereits Vorbereitung nahe der kleinen Bergkirche getroffen, damit ihr euch noch von eurer Mutter verabschieden könnt.” Yagar konnte seine Tränen nicht verbergen und nickte verzweifelt und trauernd. Aeltra fuhr fort: “Die Stadtwachen konnten den Fleischhändler Hagrat Sinsel ausfindig machen. Er sitzt im kleinen Kerker, außerhalb Sorel´s und wird zur Zeit vernommen.” “Bisher ist bekannt, dass Hagrat Sinsel tote Lämmer und Schafe nahe des Waldes fand. Gerissen von einem einäugigen Wolf, wie er sagte.” Aeltra legte ihren Zeigefinger auf die Nase und den Daumen ans Kinn und sagte anschließend: “Dieser einäugige Wolf. Er treibt sich immer noch in dieser Gegend herum. Wir müssen handeln, bevor die Seuche Sorel erreicht.” Yagar schüttelte den Kopf und bat Aeltra darum, sich um die Angelegenheit mit dem Wolf zu kümmern. Er stand auf, kramte in seiner Schublade nach Handschuhen und Mundtuch und verließ wortlos das Schlafzimmer um zum Friedhof zu gehen. In Begleitung von Aeltra Tyndwil kam er kurze Zeit später an. Die bereits wartenden Vertrauten und Bestatter standen um die Feuerstelle herum. Yagar sah, dass das Grab bereits entzündet wurde und stellte sich neben den anderen Trauernden. Er stand noch lange da, selbst als das Feuer nur noch glimmte, wollte er nicht weichen. In zwei Monaten wäre seine geliebte Mutter 80 Jahre alt geworden. OCC: Dies ist eine kleine Vorgeschichte für ein künftiges Event.
  13. Ich gehe davon aus, dass es wie die Jahre vorher auch, für jede teilnehmede Siedlung einen Platz auf dem öffentlichen Weihnachtsmarkt geben würde. Dort müsstet ihr dann bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, euren eigenen Weihnachts-Marktstand bauen. Persönlich fand ich das immer sehr gut, denn so traf man an einem zentralen Ort auch andere Spieler aus deren Siedlungen. Man konnte isch unterhalten, die einzelnen Baufortschritte beobachten, oder auch einfach nur einen Glühwein zusammen trinken.
  14. Schöner Wettbewerb. Vielleicht sollte man täglich ein wenig mehr Broadcast Nachrichten davon im Spiel bringen. Nicht jeder hier liest das Forum mit.