_Yata_

Members
  • Content Count

    320
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7
  • Minecraft Name

    _Yata_

_Yata_ last won the day on May 18

_Yata_ had the most liked content!

Community Reputation

480 Ausgezeichnet

About _Yata_

  • Rank
    Archivar
  • RP Name:Yartos Steinbeiss
  • RP Volk:Mittelländer
  • _Yata_

ERRUNGENSCHAFTEN

Recent Profile Visitors

1,961 profile views
  1. Jeder der einen Marktstand hat, möchte ihn auch immer verlängern. Es ist sehr ärgerlich, wenn man sich als Spieler selber ausrechnen muss, wann denn der Shop ausläuft. Auf dem Shopschild stehen leider nur die Anzahl der Tage und bei Klick auf das Schild dann Informationen der verbleibenden Zeit. Das Plugin ARM (AdvancedRegionMarket) lässt auch die Einstellung der Datumsangaben zu, so wie wir ed früher auf Lyria hatten. Hier ein Beispielbild von der Modseite. Es wäre also auch möglich, die verbleibende Zeit als Datumsausgabe darstellen zu lassen. Denke es ist lediglich ein Eingriff in die config.yml nötig. Hier nun also der Vorschlag: Die Shopschilder von der Zeitangabe auf eine Datumsanzeige ändern
  2. Heute wurde die neue Zeitrechnung für die 4. Saison bereitgestellt. Ich könnt euch dazu ein kleines Videotutorial ansehen. Lest dazu bitte den Startpost durch. Es sind noch kleinere Schreibfehler enthalten. Diese werden aber spätestens morgen ausgebessert werden. Falls euch noch Fehler auffallen, sendet mir bitte eine Foren PN. Danke.
  3. Ich möchte mal kurz auf die Beiträge von @Ryuri_Zero und @DerBube eingehen. Das "menschliche Fleisschild" ist tatsächlich eine Komponente, die ich nicht eingeplant habe. Hierzu wird mir aber sicher noch etwas einfallen. Für einen sind das "lächerliche" Materialien. Da stimme ich zu einem gewissen Punkt zu. Wenn sich jedoch Bauherren das teure Material vom Lagerverwalter kaufen (Netherquarz und Co.) , dann sind das keine Lappalien mehr. Hier liegt der Vorteil doch wieder bei dem Angreifer. Der Bauherr hat nicht nur seine Waren verloren, nein, er muss sie auch wieder kaufen. Eine Falle in der Wildnis wird einem Bauherren auch nichts bringen. Diese nützen ja nur, wenn man weiß, woher der Angreifer immer kommt. Ihr beiden und noch einige andere PvPler seit seid Jahren wichtiger Bestandteil auf dem Server. Ihr habt genug Erfahrung, um das System hier auf Lyria zu verstehen. Viele andere, meist jüngere Spieler, finden den Server in der Liste und sagen sich: "Geil, da ist PvP erlaubt.....". Um solche Spieler geht es. Das hat auch erst jüngst der Vorfall mit dem Bann von dem Typen, der Seron hier angeschwärzt hat, oder auch die Sache mit dem Mehrfachangriff der in Discord stand. Letztendlich geht es bei diesem Vorschlag darum, das Spieler die keine Kampfklasse wollen, deutlich damit signalisieren können "Bei uns ist nichts zu holen". Einmal hart ausgedrückt. @Shinililly Dies wird auf Lyria nicht geschehen. Ist aber auch gut so. Ich kenne Rollenspiel Server, dort ist es "Pflicht" einen Kampf nur nach vorheriger Rplicher Ansprache zu führen. Das wäre auf Lyria aber ebenfalls nicht denkbar. Im Allgemeinen bedeutet doch PvP Player gegen Player, also Spieler gegen Spieler. Was aber hier von vielen Spielern "gespielt" wird ist nicht PvP, sondern PvN (Player vs Noob). Zu einem Kampf gehören immer zwei. Ein hinreiten mit dem Pferd, Feuerstab oder was weiß ich zücken, kurz schlagen, Items aufsammeln und weiterreiten, hat nichts mit PvP zu tun. Warum geht ein PvPler nicht her und spricht die Leute an. "Hey , Lust auf einen Kampf?". Die 90% Antwort wird wohl "Nein" lauten.
  4. Wie wir alle gelesen haben, hat @EpicFlo ein Elo-System in Planung, bzw. läuft es bereits im Hintergrund (Spoiler). Ob dieses so kommen wird, kann ich nicht sagen. Mit diesem System sollen PvP Spielern der Anreiz genommen werden, Baumeister, Farmer usw. anzugreifen, da sich das negativ auf das Elo-System auswirken kann / auswirkt. Bei Spielern, die ihre Kampfklasse leveln und ihren Elowert steigern wollen, ist dies sicher ein guter Ansatz. Allerdings gibt es auch Spieler denen das egal ist. Für sie zählt neben dem Kampferfolg auch die Aufnahme der "Geschenke", die der getötete Spieler hinterlässt. Damit wird also das langjährige Promblem PvP vs NPvP nicht aus der Welt geschaffen. Vorschlag: Jeder Spieler, der KEINE Kampfklasse (Primär und Sekundär) ausgewählt hat, wird so behandelt als hätte er Anfängerschutz. Beispiele folgen in der Auflistung. a) Ein Spieler ohne Kampklasse kann nicht angegriffen werden. b) Wird er dennoch angegriffen und getötet, behält er sein Inventar (wie beim Anfängerschutz). c) Möchte der Spieler ohne Kampfklasse in den Kampf eingreifen, so muss er vorher den Befehl /kampf eingeben. Dadurch wird der Inventarschutz deaktiviert. d) Wehrt sich der angegriffene Spieler NICHT, kann er getötet werden, behält aber sein Inventar. e) Der Angreifende Spieler erhält sofort einen sichtbaren Elo-Punkt Abzug. Dies kann auch zu keiner Beschwerde führen, da er sich vorab mit dem Befehl /li info NAME informieren kann. f) Der angegriffene und nicht wehrende Spieler ohne Kampfklasse wird mit eine Art Positiv Punkte belohnt. Diese können später bei einem NPC in Dekoblöcke umgewandelt werden. Mögliche Probleme: Aktuell kann ich nicht sagen, ob man bei einem PvE Event (ohne eine Kampfklasse ausgewählt zu haben) sich leveln kann. In der Info steht bei den beiden Kampfklassen schließlich Novize 1. Ist dies der Fall, so sind unten stehnde Listenpunkte nicht zu beachten. Spieler könnten bei PvE Events ungewollt leveln (auch ohne Kampfklasse ausgewählt zu haben). Der Startpostvorschlag betrifft nur Spieler und keine Mobs. Eingesetzte Hunde im Kampf könnten den "Inventarschutz" umgehen. Bevor hier jetzt wieder ein Diskussion über PvP und NonPvP entsteht, bitte ich euch darum, in diesem Vorschlag nurauf die Auflistung der Punkte a-f einzugehen. Das bitte in sachlicher Form. So bleibt der Thread übersichtlich und sauber.
  5. Ich finde diese Idee sehr gut. Das die Endstäbe aber mehr als nur ein Dekoartikel sind, zeigt auch die Liste der wertvollen Blöcke. Dort sind zwar Laternen erfasst, aber eben kein Endstab, der zwar mit dem RP wie eine Laterne aussieht, aber eben als Item keine Laterne ist. Dies ist auch gut so und da gebe ich auch @Ryuri_Zero recht. Der Endstab ist quasi ein Luxusgut und darf auch was kosten. Dennoch sollte man vielleicht eine andere Art von "Tauschobjekt" für die Seelengefäße finden, falls sich diese Idee nicht durchsetzen sollte. Das Ressourcepack hat sehr viel schöne Texturen, allerdings ist die Textur der "billigen Eisennugget" Laterne nicht überall einsetzbar, weswegen auch der Endstab ins Spiel kommt. Wie im Spoiler erkannbar ist, wäre die einfache Laterne gegenüber einem Endstab von der Optik schöner (persönliche Meinung). Ich könnte mir die normale Textur der Laterne auch in Höhlen, oder als Straßenbeleuchtung vorstellen. Dieses kleine Lagerfeuer passt nicht überall hin. Schließlich gibt es ja auch das große Lagerfeuer. Und der Kristallleuchter ist zwar schön und wird auch in Schlössern und Burgen verbaut. In kleinern Hütten konnten sich die Leute des Mittelalters dies aber nicht leisten und sie mussten mit einfachen Laternen ihr Haus und ihre Wege beleuchten. Auf der Brücke würde zum Beispiel auch kein Endstab passen. Wenn ich mich recht erinnern kann, wurde das sogar schon mal von mir vorgeschlagen. Allerdings wurde mir erklärt, dass diese Textur der Laterne nicht geändert wird. Mein Fazit also: Endstäbe für alle Spieler "erwerbbar" machen.
  6. Nein, den bestätige ich nicht. Genau daran liegt es ja. Das ist kein PvP dort, sondern ein PvNeerd. Also ein ungleicher Kampf, wovon man hier nicht von Kampf sprechen kann. Ein anständiger PvPler kämpft gegen seinesgleichen. Ich kenne genug Spieler die so handeln. Das sind für mich die wahren PvPler. Spieler die sich mit ihren Skills an gleichwertige Gegner harantrauen. Aber mal zurück zum Thema. Das mit der /tasche wird sich auch in naher Zukunft ändern. Viele Helden und Legendenpakete werden auslaufen, und nicht jeder wird sich das wieder holen. Was das Risiko angeht, so sehe ich nur den kleinen Ankaufspreis von 400 Dukaten. Wegen 100 Dukaten mehr, laufe ich sicher nicht zum Piraten, auch wenn ich mal 20 Seelengefäße einlösen möchte. Wäre der Ankaufspreis bei 800-1000 Dukaten beim Piraten und die 300 Dukaten in Kristallwacht, könnte man diese Diskussion sicher verstehen. Auch was die ständige Verzweigung zu L3 angeht, so meine ich gelesen zu haben, dass wir jetzt L4 haben und nicht alles mit L3 vergleichen sollen. Das Team wird sicher darauf reagieren und die Tasche in diesem Bereich sperren, allerdings sollten dann auch immer die Spieler in Betracht gezogen werden, die wegen anderen Gründen, außer PvP hier spielen. Es wurde bereits vorgeschlagen, die Seelengefäße auch in Endstäbe umwandeln zu können. Diese Idee finde ich hervorragend, so können Spieler überlegen, ob sie ihre "wertvolle" Fracht gegen Andstäbe (als Deko), oder gegen Dukaten beim Piraten eintauschen wollen.
  7. Die Voxelmap wird von den meisten Spielern genutzt. Dies hat leider auch den Nachteil, dass man entdeckt werden kann. Vielleicht lässt sich ja etwas programmieren wie zum Beispiel ein kleiner Befehl wie /verstecken. Wenn der Befehl eingegeben wird, wird der Spieler automatisch in den "ducken Modus" (oder "liegen Modus", falls möglich) versetzt und sein Name, bzw. Icon verschwindet von der Livemap. Sollte sich der Spieler nur kurz bewegen, wird er wieder sichtbar. Cooldown bis zur nächsten Eingabe von /verstecken wäre sehr lange. Schlage da 3-5 Stunden vor, damit man es nicht dauernd ausnutzt.
  8. Ich persönlich bin gegen diesen Vorschlag. Schließlich hat man auch Lyra dafür hergegeben um sich die Gürteltasche (mobile Enderchest) zu kaufen. Der Vorschlag dient nach meiner Auffassung nur dazu, den PvP´ler es noch leichter zu machen, kostenlos an gefüllte Seelengefäße zu gelangen. Es muss auch Anti-PvP´lern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Seelengefäße dort abzugeben. Solche Spieler sichern aber meist aufgrund fehlender Kampfentwicklung, oder aus "Angst" ihre wertvollen Waren in der Gürteltasche.
  9. @Wiki Wäre sicher sinnvoll, dies auch im WIKI zu vermerken. @xXTyraelXx Man darf vom Server nicht erwarten, dass man anhand einer Quest seinen "Müll" entsorgen kann. Eine Quest zieht meistens (also eigentlich immer) eine Belohung hinterher. Alternativ wäre sicher ein Admin-Ankauf-Shop, der "Müll" zu extrem niedrigen Preisen ankaufen würde. Da dies aber schon seit Jahren immer mal wieder vorgeschlagen, es aber noch nicht umgestzt wurde, zeigt auf, dass es dies auf Lyria nicht geben wird.
  10. Kurzer Vorschlag zu den Siedlerwerkzeugen. Aktuell sind die Werkzeuge NICHT als Siedlerwerkzeuge erkennbar. Wäre es möglich, den Namen von hier im Beispiel des Bergmannes, von Einfaches Bergeisen auf Einfaches Siedlerbergeisen zu ändern. Die Spieler würden anhand des Namens dann direkt erkennen, dass es sich um ein Werkzeug für "Alle Spieler" handelt. https://i.imgur.com/ci9TAc2.png
  11. Bei einem eingereichten Vorschlag stelle ich mir immer die Frage: "Hat der Einreichende" auch alles bedacht, oder wurde der Vorschlag aus einer Emotionalität heraus geschrieben. Dieser hier ist weniger durchdacht. Ich glaube kaum, dass es technisch möglich ist, die Erze um das 3,5 fache ab einem bestimmten Level zu erhöhen, da ja jedesmal abgefragt werden muss: Ist der Spieler >Level 60, dann weniger XP. Und das bei jedem einzelnen Block der abgebaut werden soll. Weiterhin haben die Personen, die bereits jetzt so hoch sind, ihre Anfangszeit genutzt um schnellstmöglich im Level zu steigen. An einem Beispiel beim Bergmann ist das klar ersichtlich. Gab es noch zu Beginn für Barren 4 XP Punkte, ist es jetzt 1. Bei den Erzen war es auch um ein vielfaches höher. Es ist also bereits schwerer geworden. EIne weitere Verschlechterung halte ich daher für unangebracht. Das mit den Siedlerwerkzeugen steht bereits seit dem 27.05.2021 fest. Es sollte das Forum immer beachtet werden. Heutztage bombardieren dich die Spieler ja mit Discord Nachrichten. Was aber für mich persönlich nicht die "Erfahrungsquelle" an Informationen darstellt.
  12. Aktuellste Version installiert. Fehler beim bemoosten Stein (mossy_cobblestone). Glatte Kanten, kein Übergang.
  13. Nun, der Eisenpreis wird aktuell nur von einem Spieler auf einem extrem niedrigen Preis gedrückt. Wenn die Masse hier mitzieht, wird das auch nicht werden. Davon halte ich nichts, denn ein NPC wird soclhe Waren immer unter Preis ankaufen, so wie es bei den Werkzeugen auch schon ist. Anders wäre es, wenn man Cobblestone, Erde, usw. für mickriges Geld ankaufen würde.
  14. Hmm.... Mal ehrlich. Jeder spielt aus unterschiedlichen Gründen auf Lyria. Einige wollen ihren Kampfstil testen, andere bauen, wieder andere wollen Millionär werden oder Rollenspiel betreiben. Wir haben noch nicht einmal eine Woche Lyria und schon wird das Wirtschaftssystem an den Pranger gestellt. Die Preise der einzelnen Produkte werden immer von den Spielern erstellt, nicht vom Server. Wenn mir jemand einen überteuerten Preis nennt, gehe ich zum nächsten Spieler. Sicher ist Lyria jetzt etwas schwieriger geworden. Wer aber bereits auf anderen Servern gespielt hat, wird schnell merken, dass es hier trotzdem noch Dukaten für Lau gibt. Die Questschreiber haben sich sehr viel Mühe gegeben, um die zahlreichen Quests zu gestalten. Hier bekommt man für ein wenig Laufarbeit auch schnell mal 1000 Dukaten täglich zusammen. Das ersetzt zwar nicht das Votegeld, aber es hilft dem einen oder anderen. Persönlich würde ich auch gerne die Dukaten aus dem Vote erhalten, denn das würde mir in "Abwesenheit" Geld einbringen. Ein Server lebt aber von seinen Spielern. Was nutzt hier ein inaktiver Spieler, der Offline votet um dann nach 10 Tagen einmal online kommt, um sich ein GS zu kaufen. Aus Serversicht kann ich das Handeln also so akzeptieren. Als Spieler bin ich traurig darüber, dass es kein Votegeld gibt. Vorschlag zum Votegeld: Alternativ hatte ich dazu bereits in Discord auch etwas geschrieben, weswegen ich dies als Vorschlag direkt hier mit poste. Der Server erstellt auf einer weiteren Serverseite einen zweiten Votelink. Wer dort votet, erhält eine Art Gutschein. Diesen Gutschein kann er dann täglich am Spawn gegen Dukaten einlösen. Votet er 5 Tage lang, erhält er aber trotzdem nur den einen statt 5 Gutscheinen, denn er soll ihn ja täglich einlösen und nicht sammeln. Durch einen Zufallsgenerator erhält der Spieler dann eine Summe zwischen 50 und 500 Dukaten. Dies hat den Vorteil, dass der Spieler Votegeld bekommt, und der Server erhält eine Login des Spielers. Mit den beiden Votelinks (Loya und Dukaten) könnte das Team nach 30 Tagen sicher erkennen, ob jemand nur wegen dem Geld votet, oder wegen den Loyas. Grundstückspreise: Sicher erscheinen die Grundstückspreise zu Beginn der neuen Saison recht teuer, dies wird sich aber sicherlich in 1-2 Monaten entspannt haben. Alternativ wäre ein dynamisches Steuersystem sicher sinnvoller. Zweites (angrenzendes) GS für z.B.: 2.500 D, 3. GS dann für 2.500 D +5 %, 4. GS für 2.625+5%, usw. Wie wäre es mit einem Kredit von der Kristallwach Bank? Ein Spieler kann sich eine gewisse Summe von der Bank leihen, die nur zum GS Kauf genutzt werden darf (Gutschein und Klick auf das angrenzende GS, falls überhaupt technisch möglich). Das Griefen: Es wird immer Spieler geben die ihre Finger einfach nicht von fremden Dingen lassen können. Das ärgert einen besonders, weil man vom Server die Sachen ja nicht wieder bekommt. Hierzu habe ich dem Team bereits eine Nachricht zukommen lassen, ob man nicht die "Liste der NICHT-wertvollen Blöcke" ins Regelwerk einpflegen könnte. Beispiel: Regel [3.3] Befinden sich Bauwerke (Häuser, Statuen, Schiffe, usw.) auf ungesicherten Grundstücken welche dem Gebiet eines Spielers zugeordnet werden können (/gs scan), dürfen die Blöcke aus der "Liste der NICHT-wertvollen Blöcke" nicht abgebaut werden. Positives Feedback: - Keine nervigen Monster in der Hauptwelt
  15. Auch von mir ein herzliches Willkommen. Es wird ne Menge Arbeit auf dich zukommen ;)