Croco

Moderator
  • Content Count

    391
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17
  • Minecraft Name

    CrocoAce

Croco last won the day on November 25

Croco had the most liked content!

Community Reputation

742 Ausgezeichnet

About Croco

  • Rank
    Archivar
  • Birthday 04/03/1996
  • RP Name:Rivan Elthariel
  • RP Volk:Hochalve
  • CrocoAce

ERRUNGENSCHAFTEN

Recent Profile Visitors

2,489 profile views
  1. RP-Event in Aramat, beginnend um 18:30
  2. Freunde, Pilger und Abenteurer Lang ists her, seitdem der Göttliche Vertrag uns Frieden und Sicherheit gebracht hat. Diese Verbindung zu den Göttern soll nun anlässlich des Jahrestages gefeiert werden. Folglich laden wir alle getreuen Lyrianer dazu ein mit uns zu feiern! Sattelt eure Pferde oder holt den Anker ein, der Pfad nach Aramat steht allen frei und wir freuen uns auf jeden Besucher. Wann wird gefeiert: Am 29.11 um 18:30 Uhr. Wo wird gefeiert: In der Nähe von Aramat; ein Event-Teleport wird euch dort hinbringen! Wer darf feiern: Jeder ist willkommen (unabhängig von CB o.ä.)! Was wird gefeiert: Der Jahrestag des Göttlichen Vertrags Auszug aus dem Göttlichen Vertrag:
  3. OoC: Guten Morgen/Tag/Abend! Wir suchen Lyrianer, die Interesse an einer geführten Quest haben! Was ist eine geführte Quest?: Eine geführte Quest findet ingame auf dem MC-Server statt. Dabei wird einer Gruppe auf einer extra vorbereiteten Karte, eine oder mehrere Aufgaben gestellt, die es zu lösen gilt. Dabei kann die Gruppe auch kreativ werden und verschiedene Lösungswege ausprobieren. Eine CB wäre schön, ist jedoch keine Voraussetzung. Anderes als andere Events, steht bei einer geführten Quest das RP im Vordergrund und nicht etwa Mechaniken, Features oder Belohnungen wie z.B. Dukaten oder Items. Jedoch kann man spaßige Rätsel und herausfordernde Aufgaben erwarten. Wir freuen uns schon diese Quest mit euch durchzuspielen! Ihr könnt euch mit einem kleinen RP-Text unter diesem Post zur Quest anmelden, die Anmeldezeit ist von heute dem 26.10. bis einschließlich zum 3.11 ! Euer Croco und Engarim
  4. *kleine Erinnerung*
  5. OoC: Das warten hat ein Ende! An diesem Samstag (24.10.2020) wird gegen 18 Uhr das erste Treffen des Lyrianischen Bundes im alten Ratssaal stattfinden (natürlich auch mit Port)! Hier nochmal, was der Bund ist, wie er (hoffentlich) funktioniert und weiteres! Diese erste Sitzung wird hauptsächlich eine Einstiegsveranstaltung mit nur einem Thema sein, der sich noch immer ziehenden Flüchtlingskrise im RP. Anmeldungen für Repräsentanten könnt ihr gerne schon an Croco oder mich wenden, aber eigene Themen wird es ab der zweiten Sitzung geben. Da wir auch nur ein Thema haben, wird sich die Sitzung wahrscheinlich nicht allzulange hinziehen, deshalb bieten wir eine Nachbesprechung an, für alle die Kritik oder Verbesserungen am Bund anzumelden haben :) Diese wird nach der Sitzung im TS an. Nun damit ist denke ich alles gesagt, ich hoffe das einige am Samstag erscheinen werden :) Danke und nochmal Entschuldig für die lange Wartezeit! Euer Croco und Engarim.
  6. Croco

    [CB] Arisha Sarin

    Angenommen
  7. Da hier leider keine konstruktiven Beiträge mehr hinzukommen, stattdessen vom Thema abgedriftet wird und Spieler weiterhin beleidigt werden, muss dieser Thread geschlossen werden. Für konstruktive Kritik sind wir allerdings weiterhin offen, nur ist dies hier nicht länger zielführend und lädt scheinbar nur noch dazu ein zu trollen.
  8. Aramater Herold - Extrablatt - Die Krise im Osten Lyrias scheint überstanden und zu Ehren der Helfer und Opfer wurde ein Fest in Aramat veranstaltet. Der Andrang auf die Feierlichkeit fiel jedoch geringer aus als erwartet, wodurch viele Stände ihre Waren nicht verkaufen konnten. Bürgermeister Kupferbart bedankte sich für den Zusammenhalt und die Unterstützung ganz Lyrias, welche es erst möglich machte, die Flutkatastrophe mit erhobenem Haupte überstehen zu können. Allerdings wurden die Feierlichkeiten schnell von einer Neuigkeit überschattet: Die hochverehrte Geweihte Miadan verkündete in einer emotionalen Ansprache, dass kein Kontakt zu den Göttern mehr besteht und diese uns allem Anschein nach verlassen haben. In einer hitzigen Diskussion wurde auf dem Fest über das Verschwinden diskutiert und dabei wurde sogar der ein oder andere Bierkrug durch die Menge geworfen. Folglich zeigte uns das Fest sowohl die beste, als auch die schlimmste Seite der Völker Lyrias - Beatrice de Mathis samt Entourage sprach der Geweihten das Vertrauen aus und erinnerte das Volk daran Glauben in das Handeln der Götter zu haben. Bürgermeister Kupferbart pflichtete dem bei und forderte ein, dass nun die Völker zusammenhalten müssen, um den letzten verbleibenden Kontinent Avaens zu verteidigen. Gleichzeitig nährte die Kundgebung den Boden für Abweichler und sonderbare Kulte. Offen sprachen sich mehrere Personen nicht nur gegen die Götter, sondern auch gegen die gottgegebenen Strukturen aus. Es wurde versucht, gegen die Fehlgeleiteten offen zu diskutieren, doch scheinbar hegen einige unserer Mitbürger niedere Absichten, welche nun ans Licht kommen. Nach der Feier gab es mehrere Meldungen von Geweihten, die den Kontakt zu den Göttern verloren haben. Es ist anzunehmen, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt - die Götter scheinen fort. Doch müssen wir sie nun umso mehr in unseren Herzen tragen und auf ihre Lehren vertrauen.
  9. OOC: Danke für den Hinweis, ich hatte ganz vergessen, dass ich die noch nicht hochgeladen habe.
  10. Name: Caledrian von Galdolor Volk: Hochalve Geschlecht: Männlich Geburtsdatum: 4. Monat des Jahres 305 der 3. Epoche Alter: 131 Jahre alt Herkunft: Galdolor Größe: 2,06m Augenfarbe: blau Haarfarbe: silber Eltern: Vinron von Galdolor / Aenisra von Auriliel Geschwister: - Partner: Ladrielle von Phyrris Kinder: Suramon von Galdolor / Faradil von Galdolor Wohnort: Aramat Stellung: Oberbefehlshaber der Vereinten Streitkräfte Aramats, ehemaliger Heerführer der alliierten Streitkräfte im Götterkrieg Handwerk: Kriegskunst Glaube: Fünfgötterglaube Charakterzüge: arrogant, eisern, pflichtbewusst, galant Beschreibung: Der Stammeshalter des langen und weitreichenden Adelsgeschlecht der ‘Galdolor’ reicht bis ins alte Auil zurück. Schon damals stachen die Galdolors durch ihre präzisen und fokussierten Kampfkünste hervor, auf welchen der gleichnamige Kampfstil ‘Galdolor’ basiert. Dessen Künste werden von Vater zu Sohn seit Jahrhunderten weitergegeben. Ursprünglich dienten seine Ahnen in den Heeren ihrer Zeit, so diente auch Caledrian seinem damaligen Herrschern bis zum letzten Atemzug. In dessen Namen kämpfte der junge General viele Schlachten, doch seinen Magnum Opus errang Caledrian als Heerführer der alliierten Streitkräfte im letzten Götterkrieg bei der Schlacht um Alverun. Bis zuletzt kämpften die Legionen der alven Reiche tapfer gegen eine schier unendliche Welle an monströsen Abscheulichkeiten. Doch wie ein Fels in der Brandung hielten die Schwertmeister unter der Führung des Hierarchen Caledrian stand und sicherten somit die Evakuierung der Zivilbevölkerung. Glaubt man den zahllosen Legenden, so kämpften die Alven mit solcher Wut und Furore in den eigenen Hallen, dass selbst Schattenwesen vor dem Antlitz Caledrians und seiner Schwertmeister zurückgewichen sind. Seitdem trägt er den Beinamen ‘Schattenschreck’. Weiterhin trug er weitere verlustreiche Schlachten aus bis es endlich zum Eintritt des Göttlichen Vertrags kam. Nach Kriegsende gründete der Hierarch eine Hilfsstelle für alle Veteranen des Krieges, dessen Vorsitzender ist er noch heute.