Wiki

Wikigruppe
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4
  • Minecraft Name

    -

Wiki last won the day on October 13

Wiki had the most liked content!

Community Reputation

274 Ausgezeichnet

About Wiki

  • Rank
    Abenteurer

ERRUNGENSCHAFTEN

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ~Charakter erstellen~ ~Vor-und Nachteile~ ~Sonderfärtigkeiten~ ~Ausrüstung~ ~Kampfsystem~ ~Magiesystem~
  2. Eine Anleitung zum Rollenspiel Dieser Text enthält eine Reihe von Tipps, Tricks, Hinweisen und Erfahrungswerten und ist in Zusammenarbeit mehrerer Roleplay-Server der deutschen Community entstanden. Wir haben einmal alles gesammelt was wir gerade für Neulinge im Bereich des Rollenspiels für wichtig und interessant erachten. Wir - ist in diesem Fall eine große Runde aus erfahrenen Rollenspielern und Teamlern unterschiedlicher deutscher Server, die sich an mehreren Abenden zusammengesetzt haben um einen möglichst allgemeinen und einsteigerfreudlichen Guide für das Rollenspiel auf den bekannteren und unbekannteren Minecraft-Servern zu verfassen. Die drei großen Ziele dieses Textes sind: - Ein einfach zu verstehender Guide für Anfänger und vielleicht zukünftige Rollenspieler, der so wenig enthält wie möglich, aber so viel wie nötig. - Ein Text, der die am weitesten verbreiteten "Standards" aufgreift und teilt. - Ein Guide, der von neuen Rollenspielservern als Leitfaden genutzt und frei erweitert, sowie bearbeitet werden kann. Natürlich behandelt dieser Text nicht alles und natürlich sind viele der Punkte Auslegungssache oder werden auf anderen Servern und in anderen Spielen anders gehandhabt. Bei Fragen wendet euch also einfach höflich an das Team oder auch die anderen Spieler auf eurem aktuellen Server. Ja, dies ist nicht der erste Text zu diesem Thema und wird wohl auch nicht der Letzte sein, denn das Rollenspiel entwickelt sich, wie alles andere auch, im Laufe der Zeit weiter. Deshalb freut es mich um so mehr, dass der gute @Dr. Knuffel auch seinen Senf zu diesem Text dazu gegeben hat, von dem der letzte Text dieser Art in diesem Forum stammt. Schaut also auch da gerne einmal rein. So, genug davon, jetzt gehts ans Eingemachte! Rollenspielvokabeln Da dieser Text einige Abkürzungen enthält haben wir hier einmal eine Liste angefügt: RP -> Roleplay oder Rollenspiel RPler -> Rollenspieler Emote -> Eine erweiternde Darstellung als Ausdruck von Stimmungen (Emotionen), Aussehen und Handlungen Char -> Ein Charakter im Rollenspiel NPC oder NSC -> NonPlayerCharacter oder auch Nicht Spieler Charakter. Sie werden auf einigen Servern genutzt um Berufe oder Ämter zu besetzen die keiner der Spieler belegen kann oder möchte. In Minecraft und anderen Spielen sind NPCs auch alle vom Serverteam aufgestellten Händler, Questgeber, Wachen und andere. Spielleiter oder SL -> Die Spielleitung sind in den meisten Fällen Teamler die das Rollenspiel ein wenig beaufsichtigen und antreiben wenn es ins Stocken gerät. IC -> “in character” also alles was im Rollenspiel passiert. OOC -> “out of character” beschreibt alles was außerhalb des Rollenspiels passiert. Textzeichen im RP Im Folgenden findest du die Textzeichen, die auf den deutschen und auch vielen anderen Servern weit verbreitet sind, um spezielle Handlungen zu beschreiben die nicht direkte Rede sind, wie zum Beispiel Gedanken, ein Emote oder einen Textausschnitt. Emotes - werden grundsätzlich auf zwei Arten gehandhabt: Mit einem Befehl wie /me [Text] oder /emote [Text] (/me wird dann vom Plugin durch den Namen oder den Nick ersetzt.) (Auf Lyria wird dies nicht genutzt) Mit Sternen um den Emote *...* Grundsätzlich ist ersteres für besonders lange Emotes zu empfehlen und letzteres für Emotes mitten in einem Text. Beispiel: /me sitzt am Tisch und ihr Kopf ist im Schlaf tief auf ihre Brust gesunken. oder Jetzt ist es aber genug! * verschränkt wütend die Arme * Wichtig! Ein Emoji ist kein Emote und wird im RP gar nicht gern gesehen! Runde Klammern: ((...)) oder (...) - werden verwendet wenn man etwas schreiben möchte, was nicht zum RP dazu gehört. Dies sollte nicht so häufig verwendet werden, da es immer ein wenig die Illusion zerreißt. Beispiel: (( Es hat geklingelt, bin mal eben 5min afk )) - Ist man mit den anderen gerade im Voice-Chat kann man sich das Schreiben hiervon natürlich auch ganz sparen. Eckige Klammern: [...] - werden benutzt wenn man Gedanken ausschreibt, die die anderen Charaktere natürlich nicht hören können. Beispiel: [ Oh man… der redet ja wie ein Wasserfall. ] - Gedanken des Charakters können die Situation für die Mitspieler lustiger Gestalten, werden aber nicht so häufig benutzt und sind bei einigen beliebter als bei anderen. Geschweifte Klammern oder Anführungszeichen: {...} oder “...” - werden oft genutzt um Texte oder Nachrichten vom Rest des RPs abzuheben. Beispiel: { Brief } “ Schau mal nach oben! ” oder *Auf dem Zettel steht nur eine kurze Nachricht.* “ Wer das liest ist doof! ” Tilden oder Kursiver Text: ~ …~ - werden oft von den Spielleitern verwendet um die Umgebung oder Handlungen zu beschreiben die keiner der Charaktere ausführt. Sie sollten mit Vorsicht verwendet werden und sind oft den Spielleitern vorbehalten. Beispiel: ~ Donner grollt über sie hinweg und der Regen prasselt unaufhörlich auf das windschiefe Dach über ihren Köpfen. ~ oder Langsam beginnt es hier oben zwischen den Gipfeln zu schneien. "Größer als" oder Pfeil: > - wird verwendet wenn man noch mehr sagen möchte als der Minecraft Chat zulässt. Beispiel: ...und dann wollte ich > - hier ist die Nachricht zu Ende und eine neue wird dann auf dieselbe Weise begonnen - > ihm die Pfanne über den Schädel braten! (Auf Lyria werden auch oft nur drei Punkte "..." verwendet) Hinweis! Diese Zeichen können je nach Server natürlich abweichen und werden meistens irgendwo erklärt, im Notfall einfach höflich beim Team oder anderen Spielern nachfragen, die helfen dir sicher gerne. Tipp! Wenn viele Spieler an einem RP beteiligt sind, gilt als grobe Daumenregel so lange zu warten bis alle einmal geantwortet haben, bevor man selbst wieder etwas schreibt. So kommen alle mal zu Wort. Alternativ könnt ihr euch in der Gruppe auch auf eine Reihenfolge einigen. Charaktererstellung Ein wichtiger Punkt auf fast allen RP-Servern ist die Charaktererstellung. Im Zuge dieses Prozesses geht es darum, welchen Charakter ihr im RP verkörpern wollt und was dessen Eigenschaften und Besonderheiten sind. Da viele diesen Prozess unterschätzen oder einfach die Erfahrung fehlt, mangelt es vielen Charakteren die neu ins RP einsteigen oft an einer gewissen Tiefe. Aus diesem Grund haben wir einmal einen allgemeinen Steckbrief, mit den -in unseren Augen- wichtigsten Punkten erstellt, die euch dabei helfen können euren Charakter zu erstellen. Hinweis! Nicht jeder Server verlangt einen Steckbrief in diesem Ausmaß und die meisten verlangen gar keinen. Es lohnt sich trotzdem einen Steckbrief zu schreiben, gerade wenn ihr das erste Mal in ein RP eintaucht. Mit diesem Steckbrief als Spickzettel seid ihr auf alles vorbereitet. Wenn ihr dabei auf Fragen oder Probleme stoßt scheut euch nicht davor den RPler eures Vertrauens oder einen Teamler anzusprechen um euch dabei unter die Arme zu greifen. Die Basics Name: - Hier sollte weder "Gandalf Graurock", noch "Tyrion Lannister", noch ein anderer eindeutig einem realen oder fiktiven Charakter zuordenbarer Name gewählt werden. Seid kreativ und passt euren Namen dem Setting an. Alter: - Dieser Punkt braucht wohl keine weitere Erklärung. Bedenkt aber, dass es gerade auf Fantasy-Servern oft auch Rassen gibt die anders altern als ein Mensch. Geschlecht: - Ihr habt die freie Wahl, allerdings ist es deutlich einfacher und zu Beginn weit überzeugender, euer eigenes als ein anderes Geschlecht zu spielen. Abstammung/Herkunft: - Wer sind die Eltern des Charakters und wo ist er/sie geboren? Achtet hier darauf, dass nicht jeder Charakter aus einer wohlhabenden Familie stammen muss um schönes RP zu bieten. Glauben: - Dieser Punkt hängt stark vom Kontext des RPs ab. Falls das aber alles zu kompliziert ist kann man auch einfach einen ungläubigen Charakter spielen. Äußerliches Was könnte anderen an dem Charakter auffallen? Stimme: - Akzent, Stimmlage und Redeweise können zwar in einem Text nur schwierig rübergebracht werden, doch mit der Hilfe von Emotes sind euren Ideen kaum Grenzen gesetzt. Aussehen: - Hier fallen einige Punkte darunter, von denen man ein paar schon mit einem schönen Skin verdeutlichen kann. Größe und Statur, optisches Alter, (Kleidungs-)Stil, Haar-, Augen-, (Fell-), Hautfarbe und andere besondere Merkmale wie Narben, Strähnen, Schmuck, etc., sind nur einige Beispiele von den Dingen die ihr an eurem Charakter beschreiben könnt. Je besser ihr euren Charakter beschreibt, desto besser können andere sich ihn vorstellen. Die Ziele Dieser Punkt wird häufig vergessen, was dazu führt, dass der Charakter bald langweilig werden kann. Sucht euch also ein oder mehrere Ziele für den Charakter. Manchmal ergeben sich neue Ziele oder Änderungen auch von ganz allein im RP. Was erträumt sich der Charakter? Was sind seine kurzfristigen Ziele? Was will er auf lange Sicht erreichen? Aus welchen Gründen verfolgt er diese Ziele? Welche Entscheidungen hat er zu treffen? Welche Wege stehen ihm vermutlich offen? Die Persönlichkeit Ein weiterer Punkt, der gerade zu Beginn oft nicht einfach auszuspielen ist, sich mit der Zeit aber ergibt. Dabei helfen können hoffentlich die folgenden Fragen: Wie verhält sich der Charakter anderen gegenüber? - Besonders, wenn sie andere Ansichten haben. Welche Charaktereigenschaften hat er? - Ist er beispielsweise schüchtern oder aufbrausend? Verhält er sich meist höflich oder ist er oft unhöflich? Welche Gestik und Mimik benutzt der Charakter? Hat er besondere Ticks oder Angewohnheiten? Die Stärken/Schwächen Stärken und Schwächen sind oft nicht ganz einfach auszuklügeln. Wichtig ist aber, dass sie sich möglichst die Waage halten. Will ich wirklich einen blinden Charakter spielen? Und ist er wirklich in der Lage andere durch ihre Schritte zu spüren? Worin ist der Charakter gut/schlecht? - Kann er gut mit Tieren oder hat er Angst vor ihnen? Hinweis! Hierzu zählen auch Stärken die ein Charakter hat, die er aber aus bestimmten Gründen nicht nutzen will. Manchmal ist es einfach interessanter bestimmte Schwächen zu wählen um mehr RP daraus ziehen zu können. (z.B. Tollpatschigkeit, Vergesslichkeit, usw.) Tipp! Für Inspirationen gibt es auch noch diese Seite: https://charaktereigenschaften.miroso.de/ Fähigkeiten/Kompetenzen Unter diesen Punkt fallen vor allem Fähigkeiten, die der Charakter erlernt hat oder sich auf eine andere Weise angeeignet hat. Was hat der Charakter gelernt/nicht gelernt? - Kann er ein Handwerk oder besonders gut singen? Für Fantasy: Magiebegabungen, Fliegen, Gestaltwandeln, ein Handwerk, etc. Für Reallife: Autofahren, Schwimmen, ein Beruf, etc. Hinweis! Besondere Fähigkeiten können oft nicht frei vergeben werden und unterliegen meist einigen Regeln oder Voraussetzungen. Informiert euch hierzu bei Unklarheiten einfach beim Team. Vergangenheit/Geschichte Zu jedem Charakter gehört auch eine (kleine) Geschichte. In dieser sollte so kurz wie möglich und so lang wie nötig beschrieben sein, was der Charakter schon erlebt hat. Was besondere Erlebnisse waren und warum er so ist wie er nunmal ist. Natürlich könnt ihr vieles davon auch im RP erzählen. Tipp! Beachtet, dass nicht bei jedem die Eltern durch Überfall oder Mord sterben müssen. Sie könnten ja sogar noch am Leben sein. Lasst euch was interessantes einfallen und Raum für Überraschungen. Aktuelle Umstände Ganz kurz zusammengefasst: An welchem Punkt in seinem Leben steht der Charakter gerade? Hinweis! Es schadet nicht regelmäßig Notizen zu den Geschehnissen im RP, den Meinungen des Charakters über andere, oder aber die Beziehungen aufzuschreiben und auch aktuell zu halten. Tipp! Wenn ihr mit anderen Spielern agiert behaltet eure Fähigkeiten und eure Charaktereigenschaften im Auge. Wenn ihr ein schüchterner Geselle seid, ist es unwahrscheinlich, dass ihr alleine auf eine Gruppe von Leuten zugehen werdet. -> Euren Charakter habt ihrer jetzt zu eurer Zufriedenheit erstellt, jetzt kann es endlich losgehen. Allerdings gibt es ein paar Regeln zu beachten die überall gelten wo RP gemacht wird. Benehmen im RP und drumherum Power RP Du lässt in deinem Emote/deiner Handlung deinem Gegenüber keine Möglichkeit zu reagieren. Beispiel: *schlägt ihm ins Gesicht und bricht ihm die Nase, sodass sie blutet wie verrückt* Solche Emotes werden im RP überhaupt nicht gerne gesehen und stehen in den meisten Regelwerken sogar als verbotene Handlungen. Alternativ sollte eine Handlung die einen anderen Charakter betrifft als Versuch umschrieben werden: Beispiel: *holt aus und versucht mit Wucht sein Gesicht zu treffen* Auf diese Weise hat der Gegenüber die Möglichkeit zu reagieren wie es sein Charakter tun würde. Metagaming/Metawissen Metawissen sind Informationen, die du als Spieler hast, dein Charakter aber gar nicht wissen kann. Kurz gesagt, alles an Informationen, die außerhalb des Wirkungsbereiches deines Charakters auftauchen. Beispiel: Dein Charakter begibt sich bewusst auf die Suche nach einem seltenen Gegenstand, von dem du im OOC-Chat mal was gelesen hast, von dem dein Charakter aber noch nie gehört hat. Ebenfalls Meta-RP ist das bewusste Ausnutzen von sehr grenzwertigen und nur knapp regelkonformen Aktionen. Beispiel: Auch gelesene Charakterbögen erlauben es dir nicht einen anderen Charakter direkt mit seinem Namen anzusprechen, wenn dieser oder ein anderer ihn dir noch gar nicht verraten hat. Beispiel: Du hast im Discord oder Teamspeak gehört, dass an einem Ort am anderen Ende der Welt ein RP stattfindet und entscheidest dich spontan dort “zufällig” aufzutauchen. RPlich hast du aber weder einen besonderen Grund noch eine Erklärung wie du auf die Schnelle diese große Strecke zurücklegen kannst. Ganz davon abgesehen, dass du vielleicht im RP gar nichts davon weißt. PvP im RP Kämpfe werden im RP oft völlig anders gehandhabt als das bekannte Minecraft PvP. Jeder Server hat hierfür eigene Regeln und Umsetzungen. Falls du dir nicht sicher bist, frag einfach mal höflich nach oder wirf nochmal einen Blick in die Regeln. (Auf Lyria ist RP und PvP getrennt voneinander zu betrachten) Folgen von RP Jede Tat die dein Charakter im RP ausübt hat Konsequenzen, dies sollte dir und deinem Charakter stets bewusst sein. So ist es logisch, dass du nicht zu einem König gehst und ihn beleidigst, ohne dass dieses Verhalten im RP Konsequenzen hat. Es schadet also nicht wichtige Entscheidungen mehrfach zu überdenken. IC und OOC trennen Taten eines Charakters im RP sind nicht mit dem zu vergleichen, was die Person hinter dem Charakter tun würde. Also wertet dies bitte auch nicht als solche. Nur weil dein Gegenüber einen unangenehmen Charakter spielt, muss er nicht auch wirklich so sein. Somit sind Beleidigungen und Liebelein als Taten eures fiktiven Charakters zu sehen, weil es eben zu dem Charakter gehört. So können sich die besten Freunde als Charaktere im RP hassen und trotzdem noch am Ende des Tages miteinander Spaß haben. Gerade dieser letzte Punkt ist besonders wichtig! Ja, manchmal ist es nicht einfach das RP vom Reallife zu trennen, doch wenn man sich diese Trennung immer wieder in Gedanken ruft, lassen sich Streit und Ärger die sich aus dem RP ergeben oft vermeiden und davon haben alle etwas. Jeder erfahrene RPler kann euch eine Reihe von Geschichten über Streitigkeiten erzählen, die sich durch diese Trennung hätten vermeiden lassen. Tipps und Tricks Zum Abschluss wollen wir euch noch ein paar Hinweise und Tipps mit auf den Weg geben, die euch den Einstieg vielleicht leichter machen als unser eigener Einstieg. Fragen kostet nichts Wenn ihr unsicher seid oder jemanden braucht der euch ein bisschen was zu Rollenspiel erklärt dann fragt einfach mal in die Runde. Wenn ihr nett fragt wird euch mit Sicherheit geholfen, denn alle RP-Communities freuen sich über interessierte Neueinsteiger. Zeigt Initiative Das RP wird oft nicht von selbst auf euch zu kommen. Nehmt stattdessen selbst das Heft in die Hand und sprecht andere im RP an oder setzt euch mit ans Lagerfeuer. Auf diese Weise entwickelt sich das RP fast von alleine. Springt über euren eigenen Schatten und schon seid ihr mitten drin. Bleibt eurem Charakter treu Ihr habt einiges an Überlegungen in euren Charakter gesteckt und euch seine Stärken und Schwächen, sein Verhalten und seine Geschichte überlegt. Versucht euch im Laufe des RPs auch daran zu halten und diese nicht jeden Tag abzuändern. Natürlich macht ein Charakter mit der Zeit auch einige Veränderungen durch und entwickelt sich, doch soetwas geschieht nicht jeden Tag und sollte durch die Begebenheiten des RPs geschehen. Lest Bücher Das klingt erstmal seltsam in einem Minecraftforum, aber es hat gleich mehrere Vorteile. Schnappt euch ein Buch mit einem ähnlichen Setting wie das RP und lest drauf los. Zum einen sind Bücher die beste Inspirationsquelle die ihr finden könnt und sie wird nie versiegen. Außerdem verändern Bücher die eigene Art zu schreiben. Sätze werden länger, besser strukturiert und das Vokabular verändert sich, wird vielfältiger. Auch die Rechtschreibung kann sich durch das Lesen verbessern. Alle diese Punkte können euer RP für andere noch interessanter machen als es vielleicht schon ist, Sätze werden weniger holprig und Fehler seltener. Ansprechpartner Jeder Server hat Ansprechpartner für Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten, Unmut und Vorschläge. Nutzt diese Möglichkeit mit dem Team in Kontakt zu kommen wenn sich eine Streitigkeit über das Rollenspiel hinaus entwickelt oder ihr mit etwas nicht zufrieden seid. Seid selbst kreativ Es braucht kein komplexes System oder aufregende Spielmechaniken für ein schönes RP. Es braucht nur euch, eine Möglichkeit zu schreiben und ein wenig Fantasie. Der Server bietet euch die Bühne und das Bühnenbild, ihr seid die Schauspieler die nicht an ein Skript gebunden sind. Lasst eurer Fantasie freien Lauf, zerstört dabei aber nicht das RP anderer und haltet euch an die Regeln. Mit diesem Wissen ausgestattet seid ihr bereit durchzustarten und eure eigenen Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht ist der nächste Beitrag dieser Art ja von euch. Und nun... Ganz viel Spaß in eurem RP und vielleicht trifft man sich ja mal IC Abschließende Hinweise -> Dieser Text ist zwar in Zusammenarbeit mehrerer Server entstanden, trotzdem ist es natürlich wichtig sich über die Regeln und Hinweise des Servers zu informieren auf dem du gerade spielst. -> Der Text ist auch als eine Art Vorlage gedacht. Es ist also ausdrücklich erlaubt ihn im Ganzen oder kleine Teile daraus zu kopieren und in einen eigenen Guide oder das eigene Regelwerk zu übernehmen. Aus diesem Grund steht dieser Text unter der WTFPL oder "DO WHAT THE FUCK YOU WANT TO PUBLIC LICENSE" über die ihr hier (http://www.wtfpl.net/) mehr lesen könnt. Danke an alle Server, welche an diesem Text mitgewirkt und ihn abgesegnet haben: Nexus - mc-nexus.de Lyria - www.lyriaserver.de Rahasia - www.minecraft-rahasia.eu Gullrokk - www.gullrokk.de TimberLife - www.timber-real.life Aegorin - aegorin.de Athalon - athalon.de Und noch viele weitere Helfer, die fleißig mitgeholfen und ihre Meinungen abgeben haben...
  3. Wiki

    Exp Boost

    In der Jägergilde in Aramat, wo ihr auch das Demoraportal finden könnt, steht der NPC Argol. Bei diesem NPC könnt ihr einmal am Tag einen Exp Boost durch Tausch erhalten. Dafür benötigt ihr zwei von drei Spezialitems: Vulkansplitter, Böse Essenz und Monsterleder. Diese Items droppen beim Töten von einigen biomspezifischen Spezialmonstern. Es empfiehlt sich also diese Items teils mit Spielern zu ertauschen. Wie viele und welche dieser Items gebraucht werden unterliegt täglichen Schwankungen und ist für jeden Spieler gleich. Der Effekt des Boostes wirkt sofort bei Abgabe der Items für 2 Stunden und gibt euch einen 40% Boost auf eure Kampfklassenerfahrung.
  4. Wiki

    Blumenkiste

    Die Blumenkiste enthält 10 zufällige Blumen (außer Witherrose) und kann von jedem gecraftet werden. Man benötigt jeweils 32 Weizensamen, Rote-Beete Samen und Kakaobohnen, sowie eine Truhe.
  5. Mit einer Wasserpfeife und passenden Kräutern erzeugt ihr seltsame, heilende aber auch verwirrende Effekte um euch herum. Aufbau der Wasserpfeife Um eine Wasserpfeife zu erstellen, benötigt ihr lediglich einen Braustand, den ihr auf den Boden platziert. Um ihn herum und auch darüber sollte etwas Platz sein, damit die Effekte besser wirken können. Benötigte Zutaten & Mengenangaben Eine Wasserpfeife kann entzündet werden indem geeignete Kräuter in der Hand gehalten werden und damit ein Rechtsklick auf den Braustand ausgeführt wird. Außerdem benötigt ihr einige weitere Gegenstände im Inventar: Gegenstand: Anzahl: Kräuter 10 (von einer Sorte) Kohle 5 Wasserflasche 1 Wirkung Spieler, welche sich zum Zeitpunkt des Entzündens der Wasserpfeife im Umkreis befinden, werden in den Genuss verschiedener seltsamer Effekte kommen. Die Effekte sind i.d.R. unabhängig davon, welche Kräuter verwendet werden (einzige derzeit bekannte Ausnahme: Teufelskralle). Einige Kräuter erzeugen Halluzinationen, andere wirken sich negativ auf den Hunger aus, andere hingegen wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. In der Regel stellt die Wirkung eine Kombination aus Genanntem dar. Die Wirkung wird für einige Sekunden bei allen Spielern im direkten Umkreis um die Wasserpfeife spürbar sein und verschwindet dann von alleine wieder. Kräuter Die vielfältige Botanik Lyrias beherbergt auch das ein oder andere nützliche Kraut, welches für die Verwendung in der Wasserpfeife bestens geeignet ist. Hier eine Übersicht der aktuell bekannten Kräuter: Abbildung: Bezeichnung: Vorkommen: Schwarzmoos Schwarzeichenlaub, hohes Gras Traumfarn Fichtenlaub, Farn Drachenkraut Eichenlaub, hohes Gras Knochenblatt Akazienlaub Teufelskralle nicht bekannt Silberklee Birkenlaub, Gras Goldfeder Tropenlaub, hohes Gras (jedoch ausschließlich in Dschungel oder Sumpfland) Schwefelknöterich Eichen-, Birken- & Akazienlaub (jedoch sehr geringe Dropchance)
  6. Allgemeiner Kodex (für alle Magier) Die Magie eines Magiers darf nicht im Schaden des Volkes genutzt werden. Einfache Personen, welche sich nicht gegen die Macht der Magie schützen können müssen so vom Magier beschützt werden. EIn jeder Magier hat dafür Sorge zu tragen. Zerstörerische Magie darf nur zur Verteidigung der einer Person oder der Heimat verwendet werden. Die Macht der Magie muss mit Vorsicht benutzt werden. So darf ein Magier seine Kraft nur zum Schutze seines Selbst oder eines Anderen verwendet werden. Selbst wenn eines Magier Herren zu den Waffen ruft, so soll er dem nur Folgen, wenn er so mehr Schaden abwenden kann. Die Verwendung bösartiger und korrumpierender Magie, worunter unter anderem große Teile der Schattenmagie fallen, müssen mit Vorsicht gehandhabt werden. Läuft ein Magier Gefahr durch den ungewollten Nebeneffekt eines solchen Zaubers beeinflusst zu werden, so hat er entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, auf dass dieser Nebeneffekt den Magier nicht beeinflusse. Die Totenruhe darf nicht gestört werden. Die Totenruhe zu verletzen ist eines der größten Vergehen, dessen sich ein Magier schuldig machen kann. Seelen sind heilig. Der höchste Frevel eines Magiers sind Zauber an Seelen, die göttlichen Geschenke, von lebenden oder verstorbenen Personen. Jede Kultur und jeder Glaube verdient Respekt. Als Verbindung zwischen vielen verschiedenen Völkern, Kulturen, Religionen und Personen soll ein Magier jede davon respektieren. Magie solle nicht zur eigenen Bereicherung dienen Die Magie ist ein Segen welcher nicht dazu genutzt werden sollte um sich im Nachteil eines anderen zu bereichern. Pflichten eines jeden Magiers Unabhängig von seinem Dienst hat ein jeder Magier unausgebildeten Magiern eine vernünftige Ausbildung zu ermöglichen, sei es durch ihn selbst oder einen anderen. Zudem müssen Personen die sich dessen entziehen wollen den örtlichen Behörden und der Gilde gemeldet werden. Spezieller Kodex (Für Magier der Gilde) Schwebt ein Mitglied der Magiergilde in Gefahr so ist es die Pflicht eines jeden Gildenmitglieds diesem zu helfen. Sofern dadurch nicht der Kodex fahrlässig gebrochen oder das eigene Leben in Gefahr gebracht werden würde. Als Mitglied der Gilde repräsentiert man diese auch stets in der Öffentlichkeit. So ist Verhalten, welches das Ansehen der Gilde beeinträchtigen würde, um jeden Preis zu vermeiden. Darunter fällt vor allem auch das willentliche missachten der Sitten, Glauben, Gesetze anderer Völkergruppen. Der Fund potentiell gefährlicher, magischer Gegenstände und Artefakte muss zum nächstmöglichen Zeitpunkt an einer Einrichtung der Magiergilde gemeldet werden.
  7. Aufträge sind kleine Mini-Events, die zwischen 8 und 0 Uhr alle zwei Stunden stattfinden. Diese werden jedoch nur gestartet, wenn sich mindestens 10 Spieler auf dem Server befinden Besonderheiten In Lyria-Aufträgen kann es dazu kommen, dass Monster gejagt, Ressourcen gefarmt oder geangelt werden muss. In der erscheinenden Auftragsbeschreibung kann entnommen werden, was erledigt werden muss und wie viel Zeit hierfür verfügbar ist. Nimmt man nun an diesen Aufträgen teil, erhöht sich der Punktestand, welcher am unteren Bildschirmrand erscheint, sobald man die jeweiligen Aufträge durchführt. Nach Ende dieser Mini-Events kann man die Bestenliste einsehen, in der die besten 10 Spieler zu sehen sind. Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Belohnung. Jedoch erhalten nur die Besten eine Belohnung in Form von z. B. Exp, Items oder Geld Befehle /auftrag Zeigt aktive Aufträge /auftragtop Zeigt die Bestenliste des letzten Auftrages an
  8. Ziele/Aufgaben der Gilde Die Gilde verfolgt in erster Linie die Ziele magisches Wissen zu erlangen, zu bewahren, dessen verantwortungsvolle Weitergabe und das Beschützen der Magier an sich. Struktur Die Gilde organisiert sich hauptsächlich über kleine oder größere Einrichtungen vor Ort. Die Einrichtungen können zum Beispiel Bildungseinrichtungen, Schreibstuben oder Forschungseinrichtungen sein. Diese Einrichtungen organisieren sich weitestgehend selbst und müssen lediglich als Auflage eine Führungsposition haben. Eine solche Gruppierung hat im Kern nur zwei Aufgaben der Gilde gegenüber. Zum einen das Moralische-Gesetz oder auch den Kodex der Gilde zu achten und im Zweifel auch durchzusetzen. Dieser beinhaltet kurz gesagt das verantwortungsvolle Nutzen von Magie. Dies soll unter anderem moralischen Verfall vorbeugen, als auch das öffentliche Ansehen aller Magier sicher stellen. Weiterhin ist es die Pflicht einer jeden Einrichtung, unausgebildete Magiebegabte der Gilde zu melden und deren korrekte Ausbildung entweder vor Ort zu gewährleisten oder an eine geeignete Bildungseinrichtung weiter zu leiten. Dabei ist es nicht vorgesehen, dass Einrichtungen verpflichtende Befehle von außenstehenden Einrichtungen oder Personen erhalten, auch nicht vom Hauptsitz in Aramat. Die Ausnahme hiervon ist nur wenn zum Beispiel der Hauptsitz für die Organisation einer Forschungseinrichtung direkt verantwortlich ist. Unter die Rechte für Einrichtungen und einzelne Magier fallen zum Beispiel uneingeschränkter Zugang zu öffentlichem Wissen in der Gilde und anderen Einrichtungen, Anforderung von Hilfsmitteln, sei es Personal oder Material, und wenn nötig auch Schutz. Die zentrale Verwaltung der Gilde in Aramat ist unter anderem dafür zuständig neue Gildenmitglieder zu erfassen, Wissen zu archivieren, den Kodex bei Bedarf anzupassen und kleinere Verwaltungen außerhalb größerer Einrichtungen zu organisieren. Sie überwacht zudem die strenge ethische und magische Ausbildung der Häscher. Auch sind die meisten Observatoren der Zentrale in Aramat unterstellt. Die Observatoren kontrollieren, falls nötig einzelne Magier oder Einrichtungen ob der Kodex der Gilde eingehalten wird. Dies soll unter anderem verhindern, dass gefährliche Experimente ohne Sicherheitsvorkehrungen statt finden oder aber eine Forschung moralisch verwerflich ist. Da Observatoren allerdings nicht den besten Ruf genießen, hat die Gilde hier stets Personalmangel und konzentriert sich bei der Kontrolle mehr auf besonders junge Magier und kritische Forschungsprojekte. Größere und vertrauenswürdige Einrichtungen stellen manchmal sogar ihre eigenen Observatoren. Die zentrale Verwaltung der Gilde wird vom sogenannten Erzprimus geleitet, dieser wird stets von allen führenden Magiern aller Einrichtungen gewählt. Anschließend bleibt er so lange im Amt bis er verstirbt, selbständig abdankt oder für nicht mehr fähig genug erachtet wird. Für Letzteres ist es jedem Magier ab dem Rang eines Magisters erlaubt eine Stimme abzugeben. Umgang mit wilden Magiern Ein wilder Magier untersteht keinen Regeln und ist damit nicht nur eine potentielle Gefahr für Personen in seinem Umfeld, sondern auch für alle Magier an sich. Katastrophen magischer Natur und der ungezügelte Umgang mit Magie haben in der Vergangeneit zu hohen Opferzahlen geführt. Gerade jetzt unter dem Schutz einer magischen Barriere ist der Schutz durch moralische Anwendung der Magie besonders wichtig. Wird ein wilder Magier entdeckt wird zunächst evaluiert ob der Einsatz eines Häschers überhaupt notwendig ist. Unter anderem gibt es einige wenige Magiergruppen, welche nicht Mitglied der Gilde sind, allerdings der Gilde nach, auch keine Gefahr darstellen. Diese Gruppen werden lediglich nur beobachtet, solange man keinen Grund zur Annahme hat sie würden moralisch verwerflich handeln. Einzelne wilde Magier die gefasst werden haben die Möglichkeit sich einer Ausbildung unter dem Moralkodex der Gilde zu unterziehen. Dann haben sie keine weiteren Folgen zu befürchten. Tun sie dies nicht wird ihre Magie vorsorglich versiegelt und entweder der lokalen Justiz überstellt oder bei besonders schweren Vergehen in spezielle Einrichtungen zur Befragung verlegt. An sich arbeiten die Häscher sehr eng mit der lokalen Justiz zusammen und werden auch nicht selten derer für die Zeit ihrer Aufgabe dieser unterstellt. In einigen Fällen gibt es allerdings sogar Vereinbarungen, welche Häschern in gewissen Teilen Lyrias sogar spezielle Sonderbefugnisse einräumen.
  9. Wiki

    Piratenschatz

    Den Piratenschatz erhaltet ihr von allen Monstern mit einer kleinen Wahrscheinlichkeit. Der Luftpirat: Der Luftpirat wechselt alle paar Monate seine Position über Lyria. Er wird auf der Livemap mit einem Piratensymbol angezeigt. Um ihn herum existiert eine Zone, die euch seine Anwesenheit vermerkt, und dazu allerdings auch Teleports, wie /home und /spawn, und euren Zugriff auf /tasche unterbindet. Den Piratenschatz könnt ihr dort gegen Dukaten eintauschen. Doch Vorsicht! Nur auf seinem Schiff befindet ihr euch in Sicherheit vor PvP!
  10. Tierlimit: Wir haben den Radius von 32 Blöcken auf 24 Blöcke gesenkt, siehe Wiki für genaue Funktionsweise: Änderung für die Umrechnung RP-Zeit/RL-Zeit: 2 RL Wochen sind nun 1 RP-Monat ->/datum
  11. Wiki

    Tierlimits

    Um ein lagfreies Spielgeschehen bieten zu können, befarf es Limitierungen, vorallem auch bei den Tieren / Tierfarmen. Zu diesem Zweck haben wir den verschiedenen Tieren / Mobs entsprechende Kategorien zugeordnet. Im Folgenden seht ihr die derzeitigen Einstellungen in Bezug auf diese Limits auf Lyria: ~~ Tierlimits ~~ Nutztiere (Schafe, Kühe, Pilzkühe, Hühner, Schweine) Limit: 9 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ Reittiere (Pferd, Maultier, Esel, Lama, Zombie Pferd, Skelett Pferd) Limit: 6 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ Boote & Minecarts (alle Boote, alle Minecarts) Limit: 4 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ Meeresbewohner (Tropenfisch, Lachs, Kabeljau, Kugelfisch, Tintenfisch, Delfin) Limit: 6 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ Haustiere (Ozelot, Katzen, Fuchs, Schildkröte, Papagei, Panda, Bär, Hase) Limit: 3 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ Wölfe (Wolf) Limit: 10 Radius: 24 (vom Spieler ausgehend) _______________________________________________________________________________________________________ ~~ Ausnahmen ~~ Für einige Mobs gibt es auch Ausnahmen bei den Limits. Diese sind hier aufgelistet: Tierbabys werden nicht entfernt Reittiere mit Sattel werden nicht entfernt Mit einem Spieler besetzte Boote/Minecarts werden nicht entfernt ~~ Funktionsweise ~~ In regelmäßigen zeitlichen Abständen werden im Umkreis aller sich auf dem Server befindlichen Spieler, ausgehend vom jeweiligen Spieler, im festgelegten Radius die oben dargestellten Regeln zur Tierlimitierung überprüft und alle Tiere, die über dem Limit sind, entfernt. I.d.R. wird Minecraft die jüngsten Tiere zuerst entfernen, also Tiere, die zuletzt gespawnt sind, garantieren können wir diese Reihenfolge aber nicht. ~~ WICHTIG! ~~ Das Ausnutzen der Tierlimits ist verboten und wird bestraft. Bitte haltet euch in eurem eigenen Interesse an die Tierlimits, denn nur ein lagfreies Spielgeschehen macht auf Dauer auch Spaß.
  12. Die Geschichte von Yolgor und Iorna ============================================================================================================================================== Unter den Gebildeten und Geistlichen Lyrias, besonders den Verbliebenen der 3. Epoche, wird wohl einigen die Geschichte bekannt sein, die wie keine Zweite davon erzählt, dass nicht jeder den Folgen göttlicher Erwähltheit gewachsen ist, wie die Tragödie der Geweihten Yoloar und Iorna. ============================================================================================================================================== Alles nahm seinen Anfang mit der Aufnahme Yolgors in das Oratorium der Gottesbrüder, einer Asthal und Arthos gewidmeten, altehrwürdigen Glaubensstätte auf Oredan. Der junge Nordmarer hatte angefangen rätselhafte Träume, wohl Visionen, zu bekommen und wurde von seiner Familie in die Obhut jener Mönche und Geweihten gegeben, die schon seit Jahrhunderten den göttlichen Willen auf Avaen deuteten. Er war allerdings nicht der einzige, den die Mönche groß zogen und schulten, nicht der einzige, der auf die ein oder andere Art göttliche Weisungen erhielt - es war da noch Iorna. Die nomadische Halbalvin, kaum ein Jahr älter als Yolgor, war schon im Kindesalter über viele Lande hinweg bekannt als Tochter der Sonne; ihre bloße Präsenz verströmte Wärme und Zuversicht, ein gesprochenes Wort erhellte jeden Raum und eine Berührung linderte gar Leid. Die erste Begegnung der beiden, noch kaum als Kinder, ereignete sich am Tag von Yolgors Aufnahme in das Gotteshaus als sein Blick zum ersten Mal auf das Mädchen mit bräunlicher Haut und goldener Augenmaske fiel. Er hatte Iorna nie zuvor gesehen, aber ihm war sofort klar, wer sie war. Sie wäre in seinen Träumen gewesen, erzählte er später den Mönchen. Niemand wunderte sich später einmal, dass Yolgor den Wegen Arthos’ folgen würde. Gemeinsam wurden sie groß, Iorna aber immer einen Schritt voraus und weiterhin der größte Stolz des Götterhauses. Sie war hingebungsvoller, ihr Mitgefühl bedingungsloser, ihre Disziplin unerreicht. Vor allem aber trieb sie Yolgor erst an, stets sein bestes zu geben; zeigte ihm, dass er nicht nur das sein müsste, was andere von ihm erzählten. Dass unter einer kalten Fassade auch ein warmes Herz zu schlagen vermag. Es war geradezu unausweichlich, dass der Sohn des Mondes - wie man Yolgor angefangen hatte zu nennen - sich im Laufe der Zeit in die Tochter der Sonne verliebte. Und so, wo auch immer man Iorna antraf, war Yolgor nicht fern. Wie ein Schatten hatte er geschworen, ihr zu folgen - egal, was die blinde Frau jemals für ihn empfinden mochte; egal, wo sie ihr Weg hin verschlagen würde. Quer über Oredan reisten die beiden in ihren Jahren. Sie folgten dabei den Visionen Iornas - auch wenn sie ihm zu jener Zeit wohl nie erzählte, was sie bedeuten würden. Er selbst hatte von Arthos keine solchen Weisungen mehr erhalten, folgte ihr dennoch in seinem eigenen Pflichtbewusstsein. Es hatte sich auch sonst nichts geändert zwischen ihnen und Yolgor hatte sich damit abgefunden, dass Iorna für niemanden romantische Gefühle zeigte. Das Ende ihrer Reise sollte allerdings nicht ewig auf sich warten lassen: der Ausbruch einer Verderbnis erforderte die Präsenz der Götter auf der Welt und in Folge auch ihre Avatare. Ein Geweihter für jeden Gott. Nur einer von beiden war darauf vorbereitet, was kommen sollte. Erst in der Kammer des schwarzen Obelisken als Iorna zum ersten Mal vor Sonnenuntergang ihre Maske abnahm, verstand Yolgor. Verstand, dass sein Gott ihn nicht erwählt hatte. Vor ihr auf die Knie gesunken kämpfte er mit seinen zittrigen Gliedern, stammelte die Worte, die er nie offen gesagt hatte. Verstand, dass er nach allem doch seinen Schwur nicht wahren konnte. Sie sprach kein Wort, beugte sich nur zu ihrem treuen Begleiter und gab ihm einen Kuss auf seine Stirn. Verstand, dass sie es immer gewusst hatte, nur ihre eigenen Gefühle nie zeigen durfte. Er schaute auf und sie war fort; geopfert für den Willen der Götter und für ihn auf ewig unerreichbar. Verstand, dass die Götter nicht gerecht und gut, sondern willkürlich und gleichgültig waren. Von jenem Tag an trug Yolgor nicht länger die Insignie Arthos’ oder irgendeines Gottes - viel mehr richtete sich sein Zorn gegen sie und in heißblütiger Rache erschlug er alle Geweihten und Priester in den Hallen des Tempels, ehe er spurlos verschwand. Manche Leute vermuten, dass nur so wenige Geweihte nach dem göttlichen Vertrag auftauchen, weil Yolgor sie ausmerzt oder zumindest vorsichtiger gemacht hat. Fakt bleibt, dass unter vielen Gläubigen heute eine goldene Augenmaske als schlechtes Omen gilt....
  13. Wiki

    Postamt

    Das Postamt ist dazu da, um Briefe an andere Spieler zu senden. Diese müssen sich zu dem Zeitpunkt des Abschickens nicht auf dem Server befinden. Ihr könnt anderen Spielern einfach an einem der Postboten des Postamtes, welche sich in Aramat am Spawn und in den Dörfern Lyrias befinden, einen Brief senden. Sprecht hierzu mit den Postboten und klickt auf „Einen Brief versenden“. Hierfür benötigt ihr ein signiertes Buch, welches den Text des Briefes beinhaltet. Haltet das Buch nun in der Hand und gebt den Empfänger des Briefes ein. Der Brief wird nun versendet, welches euch 50 Dukaten kostet. Weiterhin könnt ihr bei den Postboten auch euer eigenes Postfach ansehen. Hier werden die Briefe, die ihr selbst von anderen Spielern erhaltet, gelagert. Die Briefe können aus dem Postfach entnommen werden und an anderer Stelle gelagert werden.Einige NPCs können gegen einen Aufpreis Briefe ohne Absender verschicken.
  14. Wiki

    Burgtore

    Funktionierende Burgtore können nur von Spielern mit mindestens Heldenrang gebaut werden. Diese Tore können gebaut werden, indem ein Tor mit einer Mindestgröße von 3x2 Blöcken (HxB) aus z. B. Holzzäunen aufgebaut wird. Als nächstes wird an den Rand des Tores ein Schild platziert. Auf dieses Schild wird in der zweiten Zeile „[gate]“ geschrieben. Schließt man das Bearbeiten des Schildes ab, wird in der ersten Zeile die Blockart des Burgtores angezeigt, sowie in der letzten Zeile die Anzahl an Blöcken, die sich im Schild befinden, um das Tor zu schließen. Bei Eisengitter-Toren ist es nötig mit einem Eisengitter in der Hand einen Rechtsklick auf das Schild zu machen. Außerdem können weitere Zäune oder Gitter per Rechtsklick auf das Schild hinzugefügt werden, wenn man diese in der Hand hält. Die Burgtore können per Rechtsklick auf das Schild geöffnet und geschlossen werden. Es ist jedoch auch möglich die Tore per Schalter zu betätigen oder eine Redstoneschaltung zum Ansteuern zu verwenden. Hierzu muss eine Redstoneleitung an das Schild angeschlossen sein, welche mit einer Redstonefackel am Schild anschließt.. Dies ist auch empfohlen, da das Schild von jedem nutzbar ist. Redstonemachanismen hingegen können durch Kaufen des Grundstücks gesichert werden. Mögliche Blöcke, mit denen Burgtore errichtet werden können, sind: Holzzäune Eisengitter Netherziegelzaun
  15. Im Folgenden wird einmal näher festgelegt, welcher Block nun als nicht wertvoll gilt und entsprechend auch nicht einfach aus fremden Bauten herausgerissen werden darf. Steinige Blöcke: Stein (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Mauern, Druckplatten, Knöpfe) Andesit/Diorit/Granit (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Mauern) Steinziegel (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Mauern) Bruchstein (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Mauern) Purpur (Stufen, Treppen, Mauern) (roter) Sandstein (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Mauern) Ziegelsteine (Stufen, Treppen, Mauern) Beton/Trockenbeton (alle Varianten) Keramiken (alle Varianten) glasierte Keramiken (alle Varianten) Netherrack & Netherziegel (Stufen, Zäune, Treppen, rote Netherziegel) Versteinerte Holzstufe Glas (alle Varianten) (Blöcke, Scheiben) Naturbezogene Blöcke & Böden: Holzbretter (alle Varianten) (Stufen, Treppen, Zäune, Knöpfe, Druckplatten, Falltüren, Türen, Leitern, Truhen) Stämme & Holz (alle Varianten) Erde (alle Varianten) Grasblock & Trampelpfad Eis & Schnee (alle Varianten) Laub (alle Varianten) Blumen, Pilze, Setzlinge & Gräser (alle Varianten) Seegras & Seetang(blöcke) Korallen(blöcke) (alle Varianten) Sand Kies Ton Seelensand Meeresgurke Seerosen Ranken Dekorative & praktische Blöcke: Ofen (alle Varianten) Werkbänke (alle Varianten) Betten, Bilder, Teppiche (alle Varianten) Rüstungsständer Fackeln & Lagerfeuer Spender & Werfer Hebel Notenblock Redstone (Fackeln, Blöcke, Beobachter, Lampen, Verstärker, Truhen) Natürlich behält man sich vor, die Liste mit der Zeit zu aktualisieren und Blöcke neu zu bewerten.