RedFireDrag

Members
  • Content Count

    78
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1
  • Minecraft Name

    RedFireDrag

Everything posted by RedFireDrag

  1. Ich will das Thema nicht unnötig lang führen, denn deswegen habe ich nicht diesen Beitrag geschrieben. Zu der Sache mit den Rädern: Wir haben Räder in Form von Falltüren. Das Texturen-Packet ermöglicht dies. ;)
  2. Ich glaube, seine Argumentation "zieht" doch, denn auch wenn Leonardo da Vinci im Mittelalter lebte, hat er keine vollautomatischen Lager entworfen. Die elektrische Energie, auch Strom genannt, die wir in Minecraft als Redstone zur Verfügung haben, hatte Da Vinci damals auch nicht. Deswegen finde ich das sehr realistisch, diese Lager nicht bauen zu dürfen.
  3. Ich habe dies bezüglich ebenfalls einen Beitrag geschrieben:
  4. Vielen Dank für die Antwort. In diesem Beitrag wollte ich mal sagen, was viele Lyrianer momentan empfinden.
  5. Liebe Leserinnen und Leser, viele kennen es oder es ist euch bestimmt schon aufgefallen - die Zahlen der Spieler auf Lyria sind in letzter Zeit erheblich zurückgegangen. Warum? Es ist eigentlich ganz einfach: Lyria bietet nicht mehr die Vielfalt, die es am Anfang geboten hat. PvP (1.), Farming (2.) und RP (3.) sind zwar immer noch fester Bestandteil des Servers, jedoch ist es 1. sehr schwierig ohne Stress zu betreiben, 2. nach einer Weile langweilig und 3. fast gar nicht vorhanden. Man weiß nicht, was man machen soll. Viele von euch und vielleicht auch das Team fragen sich gerade: "Es gab doch das Update? Schattenpfade! HALLO!?" - Nun, vielleicht nicht gerade so stark, jedoch wisst ihr was ich meine. Ja, es gab ein Update und was hat es gebracht? - Update auf die 1.15.: Neue Blöcke und Tiere wurden hinzugefügt - Die Performance wurde verbessert - Negativer Aspekt: Es gibt teils massive Einschränkungen in anderen Bereichen - Noch was? -> Leider nein, und das ist das große Problem. Unterm Schlussstrich ist Schattenpfade das Update auf die 1.15. Ich kann mir vorstellen, wie lange das gedauert hat, jedoch frage ich mich: War ein Upgrade so dringend nötig? Brauchte man auf die 1.15. hoch gehen, obwohl MC nichts am Multiplayer verbessert hat? Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen, hätte man so lange gewartet, bis zumindest das Skillbalancing mit eingeschlossen ist und umgesetzt werden kann. Dann hätte man eine Neuerung, die man wieder ausprobiert, jedoch blieb das, wie wir alle wissen, aus... Ein weiterer wichtiger Punkt meines Erachtens war der letzte Mapreset. Ich war damals relativ frisch auf dem Server und wusste nicht, was das ist. Klar, MapRESET ist eindeutig, jedoch dass man alles neu farmen, Geld erwirtschaften und sogar neu Klassen leveln musste, nein das habe ich nicht gewusst und hat mich wie ein kalter Schlag ins Gesicht getroffen. Die neue Map hat dann natürlich großen Hype ausgelöst. Als der Trailer der Map zu sehen war kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich hatte wirklich Lust, da drauf zu zocken! Heute verstehe ich die Leute, die sagen, der Mapreset sei unangebracht gewesen, denn es habe sich nichts geändert, verstehen. Genau wie das kürzlich erschienene und oben schon erwähnte Schattenpfade Update hatte auch der Mapreset leider nur eine Neuerung: Eine neue Map. Dass Primalist, Lyka und Sturmfaust hinzugefügt wurde war zwar ein Schritt in die richtige Richtung, alleine letztendlich auch keine für einen Mapreset angemessene Neuerung. Der Rest blieb gleich! Kein Balance bei Klassen oder eine Änderung des Konzeptes auf Lyria... Was muss getan werden, damit Lyria wieder dynamischer wird? - Neue Funktionen, die es zuvor noch NIE gab! Neuer Content, der wieder frischen Wind ins Spiel bringt. Wie genau das umgesetzt wird, wäre der nächste Punkt. Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass es so schwierig für den Server werden kann. Wenn das alles nicht helfen sollte müsste man meiner Meinung nach wirtschaftlich, PvP-lich und RP-technisch die Notbremse ziehen und nochmal überlegen: Was ist wichtig, was nicht - was hinzufügen und was nicht. Jeder, der das mal mitgemacht hat weiß, was ich meine: Notbremse bedeutet Mapreset! Auch wenn sich das hier sehr aggressiv liest soll es keinesfalls so wirken. Ich will nicht gegen den Server hetzten, ich will nur Feedback geben (darum auch in diesem Thema), wie es mir auf dem Server so geht und ich denke, dass mich viele da draußen verstehen werden. Schreibt eure Meinung gerne hier drunter. Ich bin gespannt, wie ihr zu dem Thema steht. (Bitte in einem freundlichen Umgangston, danke :D) Mit freundlichen Grüßen RedFireDrag
  6. Also kann man dann nur noch das Geld bekommen, das man z.B. beim leveln verdient hat, wenn man die Münzen in Dukaten umtauscht?
  7. Danke Greenyy für deine Hilfsbereitschaft und deine tolle Hilfe als Supporter! Man sieht sich ;) RedFireDrag
  8. Ich schließe mich den Agaravel, Vallira und Engarim an. Die Skins sehen echt mega aus und, wie oben schon gesagt, sie gibt sich echt viel Mühe, den Skin so zu verbessern, sodass es demjenigen gefällt, der ihn später tragen möchte, und das sieht man auch. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Skin, echt super gemacht! Absolut empfehlenswert!
  9. Wenn es PvP zwischen Gruppen geben soll, dann wird es das auch geben. Vor ein paar Wochen habe ich einen großen Kampf in der Wüste miterlebt. Obwohl ich dann doch gestorben bin, hat mir dieser Kampf am meisten Spaß gemacht. Warum? Weil es fair war. Wenn man eine Gruppe belagert, dann begibt man sich auf "fremdes" Gebiet und ist damit auch im Nachteil, was die Umstände auf diesem Gebiet angeht. Wenn Eickelburg z.B. mit einer großen Mauer geschützt ist, dann sind die Eickelburger natürlich dadurch nur in der Hinsicht im Vorteil, dass sie von der Mauer herab kämpfen können. Wenn die Gegner jedoch vor der Mauer stehen und wir ebenfalls einen Kampf eingehen wollen, dann kommen wir auch raus und kämpfen auch so, um gegen die Eindringlinge vorzugehen. Und ich wiederhole nochmals: Wenn es zwei Parteien gegeneinander kämpfen wollen, dann machen sie das auch! Wenn eine Partei nicht bereit fürs kämpfen ist, dann wird halt von der Mauer herab geschossen. Auch ich wäre für eine erhebliche Erschwerung des Kletterns an diesen Leitern, da es ja (RP-technisch gesehen) Strickleitern sind und jeder, der schon mal solch eine Leiter rauf geklettert ist weiß, wie anstrengend das nach kurzer Zeit wird! Desweiteren finde ich den Preis zu günstig für das, was dieser Bogen bietet: 350 Dukaten für 4-Mal schießen -> 1000 Dukaten für 4-Mal schießen fände ich realistischer. Man muss nämlich bedenken, dass diese Leiter, während sie existiert, von jedem Spieler benutzt werden kann! Das mal von meiner Seite aus Red
  10. Hi again :D, mir ist aufgefallen, dass wenn man die Skillbar als Mystiker ordnen möchte, dann wird als Symbol für den "Leerenwächter" nicht mehr das normale Skill-Symbol, sondern ein Enderauge angezeigt. Ich hatte zur Zeit das Cit-Pack Nummer 109 verwendet. Red
  11. Mir ist so schon Mal mein 80-Erzmagierstab weg-gebuggt. Ich weiß, wie du dich fühlst. Das ist echt mies...
  12. Ok, danke für die Antworten. :D
  13. Hallo Lyria, ich habe in letzter Zeit beobachtet, wie manche TeamSpeak-User unter einem komischen Namen durch die Channel gesprungen sind und haben "komische" Sachen geredet oder gemacht. Mich hat es gestört, dass man nicht sehen konnte, WER genau dieser Jemand da war. Auf anderen Servern habe ich gesehen, dass es mit einer Synchronisierung des Minecraft-Accounts und dem TS eine Möglichkeit gibt, den Minecraft-Namen als Beschreibung im TS anzugeben. Dadurch würden natürlich alle anderen Beschreibungen gelöscht werden (sofern man diese nicht zusätzlich angeben könnte), jedoch würde man einfach nachschauen können, wer genau da gerade mit dir redet. Ich persönlich finde das ne' gute Idee, da es so weniger Leute geben würde, die meinen, trollen zu müssen... Wie findet ihr meinen Vorschlag? Schreibts einfach hier drunter! :D (PS: Ich habe leider keine Ahnung, wie man sowas einrichten kann, jedoch weiß ich, dass es möglich ist ;D). MFG RedFireDrag
  14. Kommunikation ist das Schlüsselwort. Es wird oft geredet, Eickelburg wäre nicht bereit für ein Gespräch... dabei ist genau das so wichtig. Und wenn es nun Spieler... ...finden, dann verstehe ich nicht das Problem der Kommunikation. Wenn etwas nervt, hat es bereits zu Hauf stattgefunden. Also auch das Reden zwischen den Gruppen. Goetz spricht im Namen Eickelburg die Bereitschaft aus, reden zu wollen, eine Lösung zu finden. Genau das zerbricht die Vorstellung anderer Gruppen über Eickelburg - Eickelburg ist in sich gekehrt und möchte nichts mit der "Außenwelt" zu tun haben, heißt es. Nein, wir wollen Probleme gemeinsam lösen, gemeinsam reden, gemeinsam eine Lösung finden. Ich für meinen Teil kann nun verstehen, warum Kommunikation so wichtig ist. Vorurteile, wie sie oben auch schon bei @_Evoly genannt wurden, kann man nur über Gespräche ändern. Wenn jemand nicht bereit ist zu reden, dann können diese Vorstellungen weiter bestehen, obwohl sie falsch sind. Eickelburg ist bereit, der Kommunikation einen neuen Versuch zu geben? - Wer noch? RedFireDrag
  15. Hallo LYRIA und das gesamte Team, ich weiß, dass es immer viel zu tun gibt, jedoch wollte ich mal meine Idee vorschlagen, die mir die letzten Tage schon immer im Kopf gewesen ist: Wie wäre es, wenn man das Szenario erleben kann, das damals ganze Burgen zur Kapitulation drängte? Wie wäre es, hautnah zu erleben, seinen Posten verteidigen, oder als Angreifer zu attackieren? Wie wäre es, wenn es ein Belagerungsevent geben würde? Hier meine Vorstellung: - Es gibt 2 Teams, das eine greift an, das andere Verteidigt. - Die Angreifer haben einen kleinen Stützpunkt/Lager als Base und die Verteidiger eine Burg. Ok, jedoch muss man auch irgendwas an Möglichkeiten haben, um die Burg zu erobern...: - Sowohl Angreifer als auch Verteidiger müssen, wie in Herbstwind, Ressourcen sammeln, um spezielle Bauwerke zu erbauen. --> Angreifer können Kanonen oder ähnliche Bauwerke bauen, um die gegnerische Mauer einzureißen! --> Verteidiger haben ebenfalls diese Möglichkeit, jedoch sind diese Bauwerke darauf ausgelegt, die Feinde zu behindern, bzw. zu verlangsamen. Somit steht das Grundkonzept. Hier der genaue Ablauf der Angreifer: 1. Ressourcen sammeln, um Kanonen zu bauen. Diese können dann jede Minute per Knopf abgefeuert werden, und ein Feuerball fliegt gegen eine Mauer der Burg. (-> Da ich gehört habe, das Block-HP sehr schwer umzusetzen ist, habe ich mir was anderes überlegt: ) Die Mauer wird zerstört, sobald der fünfte Feuerball an der Mauer explodierte. Da man dafür aber jedes Mal einen Knopf drücken muss, zählt das System, wie oft der Knopf gedrückt wurde und öffnet demnach die Mauer. (Der Feuerball an sich ist nur Effekt und Deko!) 2. Nun gilt es, die erste Zone zu erobern! Dies ist der Vorhof. Hier wird sozusagen ein kleines KotH mit implementiert! Von den Türmen und den Zinnen der Burg kann weiterhin geschossen werden, was das Zeug hält. Hier würde der Späher und der Waldläufer eine ganz neue Bedeutung bekommen. Jedoch sind alle anderen Klassen ebenfalls hilfreich in diesem Event! -> Als Verteidiger hat man in dieser 2. Phase die Möglichkeit Bauwerke wie Triböke, die Giftprojektile (z.B., es gibt sehr viele Möglichkeiten) schießen, zu errichten. Die Besonderheit hier ist es jedoch, dass man mit 5 Personen um den Platz, wo der Tribok mal stehen soll, steht. Dann einfach z.B. 10 Sekunden dort bleiben und der Tribok wurde aufgebaut! 3. Haben sich die Angreifer nun auch durch den Vorhof in den Innenhof geschlagen, beginnt die 3. und letzte Phase! Das Ziel ist es, den König der Burg zu töten und damit die Burg zu erobern. Dies ist ein NPC mit sehr vielen Leben, der sich jedoch nicht wehrt und sich nur schlagen lässt, bis er tot ist. Dafür sind Schattenläufer sehr gut geeignet, da sie unsichtbar heranschleichen und dann schnell am Ziel sind und viel Schaden anrichten können. Sobald der König tot ist, haben die Angreifer gewonnen. Wenn die Zeit jedoch abläuft, bevor der König gestorben ist, dann gewinnen die Verteidiger dieses neuartige und meiner Meinung nach sehr Umfangreiche Event. Enthalten sind Elemente aus Herbstwind und KotH. Außerdem bedient man neue Geräte, wie Kanonen und Ähnliches. Dabei darf das Gruppenziel nicht vergessen werden und PvP bekommt man in diesem Event zu Hauf! Ich hoffe, euch gefällt mein Vorschlag. Ich möchte nochmal erwähnen, dass das viel Arbeit sein wird, falls es jedoch jemals umgesetzt werden SOLLTE, dann würde das mein Lieblingsevent werden, da es sehr Umfangreich und eine gute Abwechslung von Herbstwind ist! Euer RedFireDrag
  16. Hallo!, mir ist aufgefallen, dass man die "Frostkönigsklinge" zu weit vorne packt. (Die Hand greift mit in die Klinge rein)
  17. Hey Nik leider weiß ich aus Erfahrung, wie oft du dich schon entschuldigt hast für allerlei Fehlverhalten. Wenig später folgte dann schon die nächste, usw. Ich hoffe du lernst aus dem Bann, deine Entschuldigungen wirklich ernst zu meinen. So habe ich das wahrgenommen. Genau wie tnt_prof ist das hier meine Meinung. Immerhin ist ja die Bereitschaft da, dich zu entschuldigen, da das jedoch wie oben beschrieben schon sehr oft vorkam, ist jede Entschuldigung fragwürdige und unglaubwürdiger geworden. Ich würde dir empfehlen, dir während deiner Aus-Zeit mal Gedanken darüber zu machen, was du falsch gemacht hast und wie man sowas hätte vermeiden können. So nutzt du die Zeit sinnvoll und es wird dir nur gut tun.
  18. Man kann bei Animationen oder sounds das regengeplätscher ausstellen. Ich weiß jedoch nicht mehr genau wo das war...
  19. Ok Entschuldigung.
  20. Hallo, ich habe hier mal nen Vorschlag gemacht, der auch das TP betrifft. Wollte es nur auch hier mal erwähnt haben:
  21. Hallo liebe LYRIAner!, ich wollte mal die Idee vorschlagen, dass man vielleicht in Zukunft spezielle Rüstungen kaufen/"umschmieden" kann, die Umhänge darstellen. So könnte man sich z.B. einen Umhang umlegen und damit rumlaufen, als wäre es eine Rüstung. Diese Umhänge könnten dann nicht nur als normale Umhänge existieren, sondern auch als Frostkönig- Phönixmagier- und Jagdblutvariante auftauchen. (Zum Beispiel: Umhang des Frostkönigs sieht so aus wie ein frostiger, zerissener Umhang, der des Jagdblutes dann wie der Umhang eines Jägers, etwa aus Fell hergestellt). Hier ein Beispiel für einen Mysterybox-Umhang: https://imgur.com/ztcdoMY Da es (soviel ich weiß) nicht möglich ist, eine Brustplatte von der Textur her bis auf den Boden gehen zu lassen, dache ich mir, dass man 2 Teile des Umhangs "sammeln" oder "umschmieden" lassen kann. Der eine Teil ist für den Umhang Teil (1/2), also den Brustplattenbereich und der andere Teil (2/2) ist für den Beinschutzbereich gedacht. So müsste man beide Teile besitzen, um einen vollständigen Umhang anziehen zu können. ACHTUNG: Jedoch muss man bedenken, dass es immer noch eine Rüstung ist, die man anzieht. Das bedeutet, dass man während man den Umhang trägt, keinerlei andere Rüstung außer Schuhen und Helm tragen kann. Ein weiteres Problem, das auftreten könnte ist das, dass man den Umhang als Rüstung benutzen könnte, da es ja streng genommen eine ist. Dem kann man meiner Meinung nach gut vorbeugen, in dem man den Umhang (vielleicht bei einem neuen NPC) auf eine Lederrüstung "umschmieden" lassen kann, sodass er nicht viel Schaden abhält. So müsste man weiterhin die Klassenrüstung zum Kampf anziehen und der Umhang bleibt ein cooles Deko-Objekt das hübsch ausschaut, vor allem als Burgherr o.ä. Wie findet ihr den Vorschlag? Wenn es Unklarheiten gibt, kommentiert doch bitte hier drunter. Ich beantworte die Fragen so genau wie möglich, um darzustellen, wie ich mir das vorgestellt habe. MVG euer Red ;D