Ellena_Eichenschild

Members
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1
  • Minecraft Name

    Eichenschild3282

Ellena_Eichenschild last won the day on November 21 2019

Ellena_Eichenschild had the most liked content!

Community Reputation

70 Ausgezeichnet

About Ellena_Eichenschild

  • Rank
    Schurke
  • Birthday 02/03/1982
  • RP Name:Ellena Eichenschild
  • RP Volk:Nordmarer
  • Eichenschild3282

ERRUNGENSCHAFTEN

7 Followers

Recent Profile Visitors

839 profile views
  1. Herzlichen Glückwunsch auch von uns aus Edoras
  2. Herzlichen Glückwunsch aus Edoras
  3. Frohes neues auch aus edoras
  4. Für mich Greeny war das nicht als Beschwerde gedacht, dann hätte ich es in Spieler Meldung geschrieben, es war nur als Anmerkung gedacht so da jeder seine Gedanken schreiben kann
  5. Richtig aber nicht 39 Sekunden das is unmöglich
  6. Großes Lob an die Weihnachtsmarkt Erbauer Es ist auch dieses Jahr wunderschön geworden und ich freue mich jetzt noch mehr auf die besinnliche Zeit Besonders muss ich Eickelburg hervorheben diese Stände von eickelburg nenne ich mal weihnachten auch für die die ein wenig Kind geblieben sind auch die anderen Stände sind wunderschön Ich habe persönlich an jedem stand ein item gekauft und bin sehr zufrieden damit Lg Ele
  7. Es ist doch unmöglich das Jump & Run in 36 Sekunden zuschaffen da auch der Spieler laut minecraft-Statistics nicht sehr oft auf lyria ist Lg Ele
  8. Ellena Eichenschild elefant3282 Agrafina Eichenschild geb. Mondschatten Meli_Muh Mara Thalia Misaki26 Denethor Eisenfuß Dean_02 Cian_van_Hayden PlasmaPassi FlamyPhantom Edoras Im Jahre 43. der 4. Epoche wurde die Siedlung Edoras von einer kleine Gruppe aus mutigen Freunden gegründet. Diese reisten tagelang von Holzstein aus in das unerforschte Gebiet jenseits der Hauptstadt, um einen geeigneten Standpunkt für eine Niederlassung zu finden. Die Geschichte Edoras begann in einer Taverne nahe Holzstein, in der sich eine Gruppe, bestehend aus Ellena Eichenschild, ihrer Tochter Agrafina sowie ihren Freunden Ruon und seinem Stiefbruder Kilian zusammen schloss, um eine Siedlung zu gründen und einen Ort zu schaffen, der ihnen und auch vielen anderen, egal welchem Volk sie angehören sollten, eine neue, sichere Heimat bieten würde. Die Gruppe suchte nach einem geeigneten Platz und am Ende einer anstrengenden Reise fanden die vier den in ihren Augen perfekten Ort. Sie ließen sich dort nieder und begannen, mit all dem, was die Natur hergab, den Ersparnissen, die sie mitbrachten sowie den Werkzeugen und dem Wissen, dass jeder von ihnen besaß, Häuser zu bauen und Felder anzulegen. Nach einiger Zeit fuhren ab und zu reisende Händler mit ihren Kutschen vorbei und sprachen mit den Bewohnern, um ihre Waren an den Mann zu bringen. Manche kamen nur, um zu handeln, andere hingegen blieben sogar und halfen bei der Entwicklung Edoras. Die Händler verkauften den paar Einwohnern Saatgut, aber auch viele andere Sachen, die sie benötigten und zogen dann mit neu erworbenen Gegenständen oder ein paar Münzen mehr in der Tasche weiter. In anderen Orten verbreiteten sie die Nachricht, dass nicht weit entfernt eine neue Siedlung entstehe. Ein paar Handwerkern kam dies zu Ohren und so machten sich diese voller Tatendrang auf den Weg in die neue Siedlung, um beim Bau ihr Geld zu verdienen. Zur Bezahlung richteten die Bewohner ein Fest aus, bei dem sie ihren Dank aussprachen und jedem einen kleinen Beutel Münzen übergaben. So entstand der heutige Stadtkern. Die immer noch kleine Gruppe von Einwohnern entschied sich, dem Ort den Namen Edoras zu geben, was so viel wie „Stadt der Pferdeherren” bedeutet. Ein sehr passender Name fand Ellena, denn in ihrem Liebsten der vielen Bücher, die sie in ihrer Kindheit gelesen hatte kam eben dieser Name vor. Kilian und Ellena investierten in den anschließenden Monaten viel Zeit in das Planen weiterer Häuser und Gebäude, die sie brauchten, um ein reges Stadtleben und eine gute Infrastruktur entstehen zu lassen. Noch immer hatten sie die Idee, Edoras zu einem Ort der Zuflucht für viele Leute aus der ganzen Welt zu machen. Auf diese Weise verwandelte sich die kleine Siedlung nach ein einiger Zeit in einen schöne, vielfältige Ort. Endlich hatte Ellena das gefunden, was sie sich schon Jahrelang gewünscht hatte, ein Zuhause, ohne Zwang und übermäßige Strenge. So wuchs Edoras und auch seine Bevölkerung. Man kann sagen, die Siedlung wurde zu einer Art großen Familie. Edoras ist zu einem Ort der Fairness, der Freiheit und des regen Handels geworden. Die aufstrebende Siedlung hat noch große Pläne. Sie soll ein Lichtstrahl der Hoffnung für alle verlorenen Seelen Lyrias werden, ob Mensch, Steingeborener, Alve oder Gefallener. Seit den ersten Tagen entwickelte sich Edoras prächtig und nun war es Zeit nach Aramat zu reisen, um die neue Siedlung eintragen zu lassen.. Ellena segelte dafür über das Nebelmeer, ritt auf ihrem Pferd in die Stadt Aramat ein und wo sie sofort den Kartographen aufsuchte. Sie ließ ihre Siedlung auf den Landkarten Lyrias vermerken und berichtete ihm, dass Edoras schon über ein Rathaus, riesige Felder, Wohnhäuser und vieles mehr verfüge. Sie verneigte sich und überreichte dem Kartographen das Blatt, auf dem verzeichnet war, wo Edoras läge. Geduldig wartet sie nun darauf, dass der Kartograph Edoras auf den lyrianischen Landkarten verzeichnet und alle Zuständigen ihren Segen geben.
  9. Herzlichen Glückwunsch endlich habt ihr es geschaft
  10. Burg Aphras Ellena Eichenschild (Eichenschild3202) Agrafina Eichenschild (Meli_Muh) Edoras Ellena Eichenschild elefant3282 Agrafina Eichenschild geb. Mondschatten Meli_Muh Mara Thalia Misaki26 Denethor Eisenfuß Dean_02 Cian_van_Hayden PlasmaPassi FlamyPhantom _RedBaron04_ Baufantasy Kayzeron Schwammy LeutnantBambus baebilie_katze H4nnah305 Trpictoxic bloodixion Gladiatorx caffetime
  11. Burg Aphras Ebene der rollenden Winde Lage der Burg Aphras Mitglieder Ellena Eichenschild Agrafina Eichenschild geb. Mondschatten Ein Schriftstück das Ellena als Kind Geschrieben hat um ihren Traum festzuhalten. #-Bitte auf das Buch klicken (externer Link)-# Dieser Antrag ist interaktiv. Ihr könnt jede einzelne Seite mit dem Scrollrad der Maus blättern, oder die beiden Pfeile rechts und Links benutzen. Es empfhielt sich die Vollbildfunktion zu nutzen. 50 Seiten geballte Information!
  12. Auch ich möchte mich zu Wort melden. Ich muss KingEvery recht geben in den 2 Wochen des Events ist einiges passiert was nicht mit rechten Dingen zu ging. Auch den Edoras Leuten sowie vielen anderen Gruppen und einzelnen Spielern ist sehr viel Hass entgegengekommen. PvP ist gut und schön aber Spielern die ihr Glück versuchen wollen so wie seron gesagt hat " abfucken" ist sehr unnötig gewesen. Jeder Spieler sollte für sein auftreten auch gerade stehen egal ob gut oder schlecht. Zum Event: Es war eine gute Idee nur an der Umsetzung hätte man noch feilen können ich muss trotzdem meine Hochachtung an das Team geben sowas überhaupt auf die Beine zustellen, die Arbeit die da rein fließt muss man auch mal geloben. Es können Fehler passieren wir sind alle nur Menschen und keine Maschinen. Noch einer Tipp für nächstes ja macht doch einfach 2 Events eins mit PvP und eins ohne. Lg Ele