countdacson

Members
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1
  • Minecraft Name

    -

countdacson last won the day on June 18

countdacson had the most liked content!

Community Reputation

20 Ausgezeichnet

About countdacson

  • Rank
    Rohling

ERRUNGENSCHAFTEN

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bruder Basilius im Auftrag des Hohen Pförtners des Ordens der Brüder der nördlichen Grenzwachten Duraes in Lyren erbietet dem Ehrwürdigen Rat von Aramat seinen Gruß. Wir hörten vom Ungemach, welches ein Mitglied der so genannten Magiergilde Euch derzeit bereitet durch laute Worte und aufwieglerisches Gehabe, ein gewisser Faroen Eisenbrecher. Wir sind zuversichtlich, dass Ihr in dieser Angelegenheit zu einem guten Urteil kommen möget. Doch ist diese Angelegenheit nicht Zeichen eines größeren Problems, welches Aramat und Lyria umtreiben? Wir geben zu bedenken, dass die Magiergilde vor mehr als zweihundert Jahren gegründet wurde, um dem Missbrauch dieser gefährlichen Kraft und ihrer in großen Teilen nicht minder rücksichtslosen Mitglieder vorzubeugen. Dass verschiedene Gruppen und Reiche daran gingen, diese scheinbar gezähmten Kräfte zu ihrem Nutzen zu verwenden. Wir wollen nicht bestreiten, dass in manchen Einzelfällen durchaus wünschenswerte Resultate erbracht wurden. Doch wie viele Personen mussten sterben, damit auf ihren Leichen jene Resultate gedeihen konnten? Waren es nicht die Magier, die mit ihrer Gedankenlosigkeit den Riss zwischen die Welten trieben? Jenen Riss, welcher den Untergangs Lyrens vor einem halben Jahrhundert zu verantworten hat? Und uns den Zugang zu den Göttern noch weiter erschwert hat? Wer jedoch hoffte, die Magier hätten aus diesen unverzeihlichen Fehlern Zurückhaltung und Vorsicht gelernt, den belehren die aktuellen Umtriebe eines Besseren. Die Gilde ist unfähig, ihre Mitglieder auf Linie zu halten und mildernd in Konflikte einzugreifen. Sind doch die jüngsten Schandtaten nicht von den Magiern ans Licht gebracht worden, sondern von Personen des öffentlichen Lebens, welche keinerlei Beziehung zu den so genannten organisierten Magiern unterhalten. Wenn selbst jenen Unbeteiligten die Misstände eher auffallen als dieser Gilde, deren Aufgabe dies eigentlich wäre, welchen Nutzen hat sie dann überhaupt? Sollte nicht ein unabhängiges Gremium die Belange der Magie überschauen, welches nicht von Parteilichkeit und Eigendünkel zerfressen ist? Wir bitten Euch, diese Sache mit dem gebotenen Ernst zu verfolgen und zu einem Urteil zu kommen, welches zum Wohle des Volkes ist und Euch zur Ehre gereicht. Bruder Basilius im Auftrag des Hohen Pförtners des Ordens der Brüder der nördlichen Grenzwachten Duraes in Lyren an den Ehrwürdigen Rat von Aramat
  2. Könnte sich Feivell nicht aus der Böse-Buben-Ecke freikaufen, wenn er seine Spenden als "Steuerrückerstattung" deklariert? ^^
  3. Ich habe leider denselben Eindruck. Wobei ich das nicht prinzipiell schlecht finde, wenn PvPlern Grenzen gesetzt werden. Z.B. auf RP-Events keine Leute umzubringen, keine Leute anzugreifen, die gerade neu sind, offensichtlich kein Interesse an PvP haben oder gerade irgendwo zu Besuch sind, wo sie keinen Home haben. Brauche ich alles nicht, habe ich aber alles schon gesehen. Da muss man dann auch aus meiner Sicht Konsequenzen ziehen, aber nicht notwendigerweise, das zu melden. Ich hab z.B. eine recht einfache Agenda: Ich helfe gerne mal Leuten bei irgendwelchen Sachen aus (Lager sortieren, Gebäude übertragen, Mithilfe bei Events etc.). Wer mich angreift, kann mit meiner Hilfe ggf. nicht mehr rechnen. Das kann man aber nur bei Leuten machen, für die das ein tatsächlicher Nachteil wäre... Und je nachdem, wann und unter welchen Umständen man angegriffen wird, kann mans auch einfach mit Humor nehmen. Es gibt sicherlich Zeiten, in denen ein Angriff ganz besonders ärgerlich ist, aber bei einem "normal ärgerlichen" Angriff braucht man nicht gleich nach dem Schiri zu rufen. Und eine letzte Sache: Wenn genug auf dem Server sich einig wären, dass PvP Mist ist, dann könnte man sich auch einfach dagegen zusammentun und die z.B. von Craftingprojekten ausschließen, jeden Angriff fortan im RP als Straftat behandeln, die Leute aus dem Global-RP ausschließen etc. Dass sowas nicht geschieht, zeigt mir, dass die Gruppen grundsätzlich mit PvP einverstanden sind. Z.B. hatte das Kloster des Hl. Benidas auf der letzten Karte beim Ausbruch des Menschen-Zwergen-Krieges zuerst versucht, eine reichsunmittelbare Pazifistenliga zum Schutz von Drachenfels aufzustellen. Gescheitert ist das daran, dass die anderen Städte den Krieg einfach lieber wollten als den Frieden.
  4. Schade, aber wahrscheinlich erstmal sinnvoll. Ich würde mich übrigens auch anbieten, beim Questschreiben aus- oder mitzuhelfen. ^^
  5. Dass Quests in Spielersiedlungen nicht infreage kommen, leuchtet mir ein. Wie steht es mit den Warppunkten? Kommen die für Quests/NPCs infrage?
  6. Und die Steinsuppe können dann nur Steingeborene essen, und die Sägespänesuppe nur Alven? :D
  7. Zu dem Beitrag von HerrAlex: Ja, RP-Texte im Forum können ganz nett sein. Insbesondere, wenn sie von Aela und Jana in Gruppenarbeit gefertigt wurden :D Das Problem sehe ich oft darin, dass die Texte oft aneinander vorbeireden oder Bezug auf Ereignisse nehmen, die wenig Impact auf das Ingamegeschehen haben. Oder sie werden (siehe wieder z.B. Aela und Jana ^^) sehr ausführlich gestaltet, aber dabei so umfangreich, dass es für jemanden, der sich so etwas nur gelegentlich ansieht, fast nicht mehr zu überblicken ist. Mir fehlt da dann oft der Impact-Factor für die Serverhandlung. Ja, Leute können Ingame RP stören. Das ist ein reales und bekanntes Problem. Gegen das es eine einfache, wenn auch nicht immer befriedigende Lösung gibt: Man unterscheidet zwischen RP, das man mal eben so mit irgendjemandem durchführen kann, und RP, bei dem vorher schon eine Aufhänger vorhanden ist, der verfolgt werden soll. Und bei letzterem RP lädt man halt nur Leute ein, auf deren Ernsthaftigkeit man sich verlassen kann. Und auch wenn alle Ernst bleiben, kann das sehr amüsant werden. Da passieren dann auch schnell Sachen, die man sich alleine gar nicht hätte ausdenken können. Z.B. habe ich, als ich Aela mal zu einer politischen Lagebesprechung ins Kloster eingeladen habe, nicht damit gerechnet, am Ende einen Krieg auf Klostergrund verhindern zu müssen, indem ich den ehemals obersten Politiker der Zwerge im Keller einmauere :D Lustige Zeiten ^^
  8. @Faergon: Vielleicht ist ja auch nicht jedem klar, das mit einer höheren Slotzahl nicht automatisch der Server leistungsfähiger wird?
  9. Wird sich an dem Aufbau der CBs irgendetwas ändern?